Auto wird zu einem Faß ohne Boden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also jetzt erst mal keine Panik. Das Auto hast du ja jetzt erst mal. Ob sich eine Reperatur lohnt, hängt vom allgemeinen Zustand des Fahrzeuges ab. Der Ka hat eigentlich nur ein großes Problem und zwar den Rost. Wenn das noch OK sein sollte und sich keine weiter Schäden andeuten, würd ich mir evtl überlegen doch reparieren und das AUto erst mal zu fahren, denn in der Preisklasse in der du suchst wirst du immer wieder Autos finden, die irgendwelche Reperaturen benötigen. Und da Werkstätten doch schon mal öfters Teile eigentlich zu früh tauschen wollen, insbesondere wenn der Auftraggeber wie es mir hier den Eindruck macht, keine große Ahnung von Autos zu haben scheinen, lohnt es sich mal ein paar Alternativangebote einzuholen. Noch ein paar Tipps:

Keilriemen: wenn du eh keine großen Strecken fährst und der Riemen werder porös ist noch quietscht, drauflassen. Im schlimmsten Fall fällt er ab und das Batteriesymbol leuchtet auf. Auf Batterie kann man aber zur Not noch ein paar km fahren. Allerdings dürfte so ein Riemen auch nicht viel mehr als 20-30€ kosten.

Endschalldämpfer: Wie groß sind den die Durchrostungen? Vielleicht reicht es auch erstmal nur ein Blech aufzuschweißen

Bremsflüssigkeit: Mal zeigen lassen, das wirklich schon zu viel Wasser in der Bremsflüssigkeit ist, eine ordentlich Werkstatt sollte dafür nen Tester haben

Bremsklötze vorn: Wieviel ist denn noch drauf und wie sehen die Bremsscheiben aus? Vielleicht reichen die ja noch für 5-10.000km. Das kann ja dann schon noch je nach Fahrleistung ne Weile reichen.

Also mein Rat: Auto begutachten lassen, insbesodere auf sich andeutende weitere Schäden achten. 2. und zur Not auch 3. Angebot für die Reperaturen machen lassen bzw. der notwendigkeit überprüfen (also nicht zur nächsten Werkstatt gehen und sagen das man schon bei ATU war, sondern schauen ob sie das gleiche sagen). Danach entscheiden was du machst, kein Panikverkauf denn da verlierts du richtig.

Also,

den Keilriemen haben sie mir zwar gezeigt und auch gefragt ob ich die Risse da drin sehe, ich sag: Nein, ich sehe nichts. Mechaniker: Sollten sie aber machen lassen da er schon porös sei.

Ich bin ehrlich, ich hab nicht unbedingt viel Ahnung, aber Porös sah er nun nicht aus.

Endschalldämpfer: Der ist richtig am Wackeln, nachdem der freundliche Mechaniker ordentlich dran rumgerupt hat hört sich das Auto auch an als hätte es einen Sportauspuff, vorher war es schön leise. Ich denke mal er hat ihm den Rest gegeben und der ist hinüber, wahrscheinlich mein ich auch eher den Mittelschalldämpfer (das was sich im vorderen Viertel des Wagens befindet, wenn ich dran wackel sieht man auch das das Rohr nicht mehr an dem Dämpfer (?) dran ist) ob man das schweißen kann, keine Ahnung.

Bremsflüssigkeit: Gut, gezeigt hat er mir nichts, nur gesagt, da lohnt es natürlich, wie auch bei den anderen Sachen, sich eine 2. Meinung einzuholen

Bremsklötze vorn: Auch da kann ich jetzt nicht wirklich sagen ob was drauf ist und wenn wieviel, O-Ton: Da ist etwas Rost drauf, die sollten dringend gewechselt werden. Mein Schwager (ehemaliger Tankwart mit angechlossener Werkstatt) und ein weiterer Kollege der sich auch etwas mit Autos auskennt meinten beide, unabhängig voneinander, als sie den wagen gesehen haben das die noch gut seien und mind. noch ein Jahr halten.

Ich mach mich morgen mal schlau, wo hier in Düsseldorf freie Werkstätten sind und fahr ggf. mal bei einer vorbei. Im schlimmsten Fall kenne ich noch eine Werkstatt an dem Wohnort meiner Eltern wo sie ebenfalls über 20 Jahre hingehen und lasse den mal drüber schauen, da ist das Auto dann zwar ne Woche weg, aber das nehm ich dann in Kauf.

0
@thefaraday

Hört sich doch schon mal so an, als ob nicht alles so ultra dringend ist. Gerade bei Bremsklötzen sind Werkstätten schnell dabei zu tauschen. Dann mal viel Glück, der Ka ist eigentlich kein schlechtes Auto, wenn der Rost nicht wäre.

0

Am Besten: frisch gewienert und gesaugt damit bei einem Händler vorfahren, ein anderes Auto aussuchen und eure Mühle in Zahlung geben (oder flott privat verkaufen). Die Preise für Autos sind beim Händler zwar höher, aber dafür muss er mind eine Gewährleistung bieten. Nur bei Autos, die für den Export bestimmt sind, kann der H die Gewährleistung ausschließen. Steuer- und Versicherungszahlungen vom alten Wagen werden anteilig erstattet und für den neuen Wagen anteilig berechnet. LG Elfi96

Die Preise für Autos sind beim Händler zwar höher, aber dafür muss er mind eine Gewährleistung bieten

das ist nämlich der springende punkt bei dem ganzen !

0

Also 1. würde ich nicht zu ATU fahren, größter Mist Laden. Fahr lieber zu einer anderen freien Werkstatt z,.B. zu Bosch......Tankstutzen würde ich neu machen lassen, eben rausschneiden und neues Blech rein. Auspuff könnte man vllt. noch vom Schrottplatz bekommen günstiger....Keilriemen - je nach Auto sehr wichtig. Was für ein Auto ist es mit welchem Motor? Bremsen scheinen sinnvoll zu sein. Das ganze wird nicht ganz billig aber es lohnt sich, wenn danach alles in Ordnung ist

hab ich richtig gelesen das du den privat gekauft hast?

warum hast du dir nicht das checkheft zeigen lassen, hast dann in der betreffenden werkstatt angerufen und gefragt ob der auch wirklich da war ?ß

ausserdem fährt man bevor man den kauft mit dem wagen zur werkstatt und lässt den mal eben hochfahren auf der bühne, dafür brauchen die 10 minuten, und du hättes gewusst aja nicht kaufen

so schnell wie möglich wieder verkaufen wenns nicht grade n benz ist wieviel hast du denn bezahlt für die karre ?

0
@user2386

Probefahren sind wir, nur halt leider nicht zu einer Werkstatt, gut, die Karre ist im Dreck (welch Ironie) und nun will ich natürlich weitere Kosten vermeiden....

Nein, nen Benz ist es nicht. Ford Ka von 2002, 91000 gelaufen, bezahlt haben wir knappe 1000 (Das er das anscheinend nicht wert ist haben wir nun auch gemerkt, bitte keine Kommentare in die Richtung^^)

Nun hab ich eine Meinung die mir sagt so schnell wie möglich verkaufen, die andere sagt Geld reinstecken.

Mein Bauchgefühl, für den Moment sagt mir auch, lieber wieder loswerden und draus gelernt haben. Nur was kann ich dann noch für verlangen gar erwarten? Besser Privat verkaufen oder zu einem Händler? Händler gibt es wiederum viele alá Bargeld sofort etc. und wie sie nicht alle heißen.... Oder besser in Zahlung geben für ein anderes?

0
@thefaraday
Händler gibt es wiederum viele alá Bargeld sofort etc.

nein, kein fliegender händler sondern eben ein richtiger händler richtig niedergelassen grade bei den älteren ford ka sind sehr häufig mängel aufgetreten mach das was elfi96 schreibt !

steht oben in doppelter ausführung

0
@thefaraday
Mein Bauchgefühl, für den Moment sagt mir auch, lieber wieder loswerden und draus gelernt haben. Nur was kann ich dann noch für verlangen gar erwarten? Besser Privat verkaufen oder zu einem Händler?

dein bauchgefühl nützt dir dabei nichts du mussdt dir checkheft und inspektionsnachweise zeigen lassen, vor dem kauf probefahrt mit kurzer werkstattdurchsicht machen lassen bei einem händler

0
@user2386

werd ich beim nächsten mal machen lassen, inspektionsnachweise und checkheft, und die werkstattdurchsicht.

ich denke ich sprech es mit meiner Frau mal durch und es wird wohl auf elfi`s Methode hinauslaufen.

1
@thefaraday
nd es wird wohl auf elfi`s Methode hinauslaufen.

das würd ich euch wärmstens empfehlen

0
@thefaraday
inspektionsnachweise und checkheft,

selbst die können auch noch gefälscht sein, einn niedergelassener händler kann sich das nicht erlauben, desswegen meine empfehlung: nur privat kaufen wenn:

man den oder die vorbesitzer gut kennt, und

die geschichte des wagens bekannt ist, er nicht zuviele vorbesitzer hatte, und möglichst immer bei ein und derselben werkstatt gewartet wurde.

in allen anderen fällen : nicht privat kaufen !

zuviele vorbesitzer spricht dafür das man nicht zufrieden war und den wagen wieder verkauft hat.

0

Zum Ersten, wie alt, welches Modell und hatte das Auto beim Kauf neu TÜV? Wieviel km seit Kauf gefahren? Wenn neu getüvt, fahre dort hin und spreche mit dem Prüfer. Zu den Schäden, es sind alles Verschleißteile, Keilriemen, Auspuff, Bremsbeläge, dafür gibt es keine Garantie, die gehen halt kaputt bzw. verschleißen. Bremsflüssigkeit erneuern, ja das wird gerne genommen wenn der Verdienst nicht so hoch gerechnet werden kann. Was nutzt es ein anderes Auto zu kaufen? Suche dir einen echten Fachmann, frage in dem Bekanntenkreis, da findest du sicher eine Hinterhofwerkstatt, ja richtig gelesen, das sind die Einzigen die noch ehrlich und zu gutem Preis arbeiten. Meide die "Meisterbetriebe" viele davon sind von der KFZ Innung geschützte Gauner die zu horrenden Preisen eine sehr schlechte Arbeit abliefern.

, da findest du sicher eine Hinterhofwerkstatt, ja richtig gelesen, das sind die Einzigen die noch ehrlich und zu gutem Preis arbeiten. Meide die "Meisterbetriebe" viele davon sind von der KFZ Innung geschützte Gauner die zu horrenden Preisen eine sehr schlechte Arbeit abliefern.

jetzt hau die kfz innung mal nicht so inne pfanne, ausserdem hast du schonmal ne hinterhofwerkstatt gesehen bei der man ne gescheite rechnung samt gewährleistung bekommt ? ausserdem kommt man nicht einfach so in die kfz innung, da mussman schon was drauf haben !

0

Du hattest mehr glück im Kauf als meine Schwester. Sie hat ein Auto mit Motorschaden gekauft. Auf 100KM braucht die Kiste 0,5 Liter öl.

Was möchtest Du wissen?