Auto Windschutzscheibe getönt/Folie?

4 Antworten

Aus dem soeben Genannten ergibt sich, dass das Tönen der vorderen Scheiben in der Regel unzulässig ist. Nichtsdestotrotz kann es zulässig sein, an den vorderen Seitenscheiben klare, durchsichtige Folien anzubringen. Diese dienen in erster Linie dem Schutz – das Glas wird ähnlich wie beim Verbundglas bei einem Bruchschaden zusammengehalten.

An der Windschutzscheibe ist auch die Anbringung einer durchsichtigen Folie nicht zulässig. Eine mögliche Wellen- oder Blasenbildung kann einen verheerenden Einfluss auf die Fahrsicherheit haben. Die Sicht des Fahrers wäre zu stark eingeschränkt – die Verkehrsgefährdung erhöht. Daher dürfen Sie im Bereich des Scheibentunings lediglich die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe tönen.

Also entweder lebst du nicht in Deutschland oder du verguckst dich.

Manche Hersteller verbauen / verbauten Gold Bronze Windschutzscheiben in ihren Oberklassen (Audi, BMW, Opel etc.)

Das ist jedoch keine Folie und dient der besseren Waerme-/Kaelte-Isolierung. Falls ab Werk verbaut, gibt es auch eine Betriebserlaubnis.

Wie schon angesprochen: in Deutschland sind nachtraegliche Toenungen an Front- und vorderen Seitenfenstern nicht erlaubt.

windschutz-und die vorderen Seitenscheiben dürfen nicht foliert werden

Was möchtest Du wissen?