auto will nciht anspringen was tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Diese Frage ist mal wieder völlig sinnlos. Weder wird mitgeteilt um WELCHEN Golf (BJ,Motor etc) es sich handelt noch scheinst du überhaupt keine Ahnung zum Thema Autos haben, dies entnehme ich an der Beschreibung "ruckeln". Lass lieber eine Fachwerkstatt nach schauen, im Zweifel machst du mehr kaputt als ohnehin schon kaputt ist. Möchtest du organisiert vorgehen, dann nur so: Motor dreht NICHT: Anlasser oder Batterie defekt (Fzg überbrücken und schauen ob er anspringt, falls ja: Batterie, falls nein: Anlasser oder dessen Stromversorgung) Motor DREHT: Dann wird es für den Laien meißt schwierig, Sachen die erstmal prinzipiell in Frage kommen: Zündung (Zündkerzen, Zündkabel, evtl Verteilerkappe -Finger, Zündspule, evtl Hallgeber, Sicherung), Kraftstoffzufuhr (Kraftstoffpumpe, Einspritzdüsen, Relais, Sicherung, Filter etc...), Steuergerät, Zahnriemen gerissen. Das soll dir nur veranschaulichen, dass es nicht immer eine einfache Fehlerquelle sein muss und wirklich Sachverstand benötigt, da bei vielen Sachen nicht mehr das "normale" Kellerwerkzeug reicht (gerade beim Durchmessen bzw prüfen verschiedener Bauteile). Grüße

Du mal ne Frage ist es ein Diesel oder ein Benziner?Hat er den ganzen Winter gestanden?So wie ich es der Frage entnehme ist es schon Frühling und da stockt kein Diselkkaftstoff.Gut ist en Vergaser der im Winter nicht bewgt wurde kann es sein das sich im Schwimmergehäuse Wasser abgesezt hat und das Du erst mal das Zeug absaugen musst oder aufschrauben,ausschütten und zusammen bauen musst!Die benzinpumpe ist das zu 90%nicht! Das ist Kondesnswasser in deinem System! es ist nicht ersichtlich ob es ein direkter Einspritzer ist oder einer welcher über die Ansaugkrümmer einsauger oder eingesprizt wird? Du es kann einfach auch nur sein das Deine Battrie zu wenig drauf hat und dann ruckelt das auch! "Du hol dir jemanden mit Starthilfekabel und frag ob er Dir Starthilfe gibt! Ja dann nur Plus/rot auf Plus rot der Batterie und dann schwarz einfach auf Masse klemmen Du Masse ist die Karosse deines Autos und dann einfach starten! Dann dürfte dein Auto anspringen! Ausser Du hast nen Mazda von vor 25 Jahren da ist die Angelegenheit ungekehrt! Da musste den Plus deiner Batterie auf die Karosse geben und den Minus auf die Kabel vom Anlasser! Aber ich denke so ein altes Auto fährt heut keiner mer! Ausser Sammlern und die wissen was da abgeht! Gib dem einfach normale Starhhilfe wie ganz oben gesagt und das Auto geht wieder! Und falss er immer noch nicht anspringt ist Kondenswasser in der Vergasreanlage und auch in der Einspritzanlage! Das Beste ist dann der Besuch in ner Werkstatt! kostet so um die 45-80Euronen! Privat oder Fachwerkstatt! Viel Spass beim Anlassen!

Vielleicht die Batterie...Erst vor kurzer Zeit war es bei unserem Mercedes-Bus auch so dachte es ist der Stater da es so krachte. Paar Tage später kam der ÖAMTC und startete ihn mit Starterkabel... Ruf bei EINER Mitgliedschaft an ÖAMTC, ADAC,...

zündkerze wechseln? fremdstarten und schauen ob er danach immernoch die gleichen probleme hat?

Was soll den "ruckeln" sein? Ist damit gemeint dass er versucht zu laufen aber es nicht richtig schafft?

Was für ein Baujahr und welche Motorversion ist das?

Dreht sich der Motor beim Starten. Was heißt ruckeln?

als erstes kerzen, luftfilter, zündkerzen, spritzufuhr, zündkabel checken.

Was möchtest Du wissen?