Auto-Werkstatt weigert sich Bremsbeläge zu wechseln

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Da es sich um sicherheitsrelevante Teile handelt, hat er als Kfz-Meister schon richtig reagiert. Du kannst dich also bei dieser Werkstatt sicher drauf verlassen, dass du nicht über den Tisch gezogen wirst wenn er sich weigert Geld zu verdienen. So musst du das mal sehen. An den Bremsen zu sparen ist / kann lebensgefährlich sein. Nicht nur für dich sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer. Schick die Teile zurück und gratuliere dem Meister zu seiner Ehrlichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
28.08.2013, 17:47

Wahrscheinlich hast du recht, danke für deinen Beitrag :)

1
Kommentar von jloethe
28.08.2013, 19:35

bubukiel hat völlig recht und der meister auch ... Den solchen undeffinierbaren Müll soll einbauen wer will aber nicht bei uns hier. für dei absolut richtige Antwort des meisters solltre man diesem ruhig eine Flasche guten wein vorbeibringen den vermutlich hat er damit nicht nur deine gesundheit sondern vieleicht auch ein oder mehrere Leben gerettet. In der letzten Zeit ist Häuffiger bei Bremsbelägen beobachtet worden das sich Reibbelag von der Tträgerplatte verabschieden weil die Termische Belastung einfach zu hoch war und die Bindungsmasse sich verflüssigt hat. Joachim

2
Kommentar von bubukiel
15.09.2013, 11:11

Danke fürs Sternchen und deine Einsicht !.

1

Hat er sich die Teile denn angesehen? Oder wie kommt er denn darauf, dass es sich um "billigschrott" handelt?

KFZ Werkstätten beziehen einen bedeutenden Teil ihrer Einnahmen aus den Ersatzteilen. Bestellst du sie im internet, fällt ihm die Einnahme weg. Keine Ahnung ob er recht hat. Aber er hat auf jedenfall ein Motiv Teile aus dem Web schlecht zu machen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
28.08.2013, 17:24

Angesehen hat er sie sich nicht. Vermutlich trifft deine Vermutung zu und er macht die Teile nur schlecht damit ich gezwungen bin seine viel teueren aber qualitativ gleichwertigen Teile zu kaufen.

Wie schaut es eigentlich rechtlich aus, darf die Werkstatt mich eigentlich einfach abweisen mit diesem Grund ?

0

Da liegt er unter Umständen ganz richtig. Du erkennst Fälschungen so einfach nicht, allerdings gibt es online viele davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
28.08.2013, 17:28

Aber ich dachte eigentlich das kfzteile24.de eine sehr bekannte und seriöse Seite ist.

0

Moin,

Der Schrauber muss gewährleistung auf seine Arbeit geben.

Wenn er da was einbaut, wo er die herkonft nicht nachvollziehen kann, ist es möglich dass er n problem bekommt, wenn du nachher damit n Unfall baust.

Der Schrauber hafte dann dafür.

Wenn der die selbst eingekauft hat, o weis woher die kommen, wird die Betriebshaftpflicht eintreten wenn was ist.

Wenn das nicht nachvollziehbar ist, schieben sich alle gegenseitig den schwarzen Peter zu.

Das ist also weniger ein Problen des Preises bzw dass der Schrauber sich ne goldene Nase an den Bremsbelägen verdienen würde.

Warum kauft man sowas im Internet? kann das Internet die dinger auch einbauen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
28.08.2013, 17:34

"Warum kauft man sowas im Internet?"

Da ich dachte das ich mir die Bremsbeläge selbst wechseln kann, das nötige wissen dazu habe ich. Leider ist eine Schraube bereits derart verrostet das sie beim Versuch diese aufzudrehen beschädigt wurde. Also dachte ich mir ich lasse es doch lieber von der Werkstatt machen, da ich keine Idee hatte wie ich die alte kaputte Schraube geöffnet bekomme.

"Wenn er da was einbaut, wo er die herkonft nicht nachvollziehen kann"

Kann er doch? kfzteile24.de

0

Na ja,also wenn du jemand kennst der für diese Arbeit ein gewissenhaftes händchen hat,das selbst zu machen ist eigentlich kein Problem! Du hättest mit dieser Reaktion rechnen müssen und dir die richtige antwort parat legen müssen! ich habs bei ATU machen lassen und die teile auch von teile 24 gehabt,könnte es auch selbst machen,aber ich war zu faul und bischen kränklich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Werkstattbesitzer hat in gewisser Weise ja Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
28.08.2013, 17:22

Wieso denn ?

0

naja nicht alles aus dem internet is billig schrott! fahr einfach in ne werkstatt dies macht! du solltest jedoch nachfragen was denn an den bremsbelägen so schlimm ist,wenn er da nix sagen kann will er nur selber verkaufen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
28.08.2013, 17:21

Du hast recht, schade das ich die Bremsbeläge nicht gleich mitgenommen und ihn gefragt habe was daran schlecht sein soll.

0

Jepp, oder selber einbauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eddcapet
28.08.2013, 17:20

Geht leider nicht mehr, die Schraube ist schon derart verrostet das sie beim versuch sie aufzudrehen beschädigt wurde.

0

@bubukiel hat mehr als Recht. Sparen ist ja ganz schön, aber doch bitte nicht an der falschen Stelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?