Auto von ADAC Mitglied fahren, aber selbst kein Mitglied

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ADAC Mitgliedschaften sind grundsätzlich personen- und nicht fahrzeugbezogen. Das bedeutet, dass man als ADAC Mitglied Pannenhilfe erhält, egal mit welchem Fahrzeug man unterwegs ist. Ist man kein Mitglied, spielt es demzufolge keine Rolle, ob das Auto, mit dem man fährt, auf ein ADAC Mitglied zugelassen ist. Dessen ungeachtet gibt es verschiedene Mitgliedschaftsmodelle, darunter auch eine Familienmitgliedschaft, die Ehe- bzw. Lebenspartner sowie Kinder bis zu 23 Jahren schützt. Einzelheiten zu unseren Angeboten, auch für junge Fahrer, findest du auf unseren Internetseiten => http://www.adac.de/mitgliedschaft.

Entschuldigung wenn ich Frage, aber ist das nicht so wenn ich Gold Mitglied bin, das dann die Autos, die auf meinem Namen laufen unabhängig vom Fahrer "versichert" sind bei euch?

0

Da hast Du was nicht ganz richtig verstanden. Die Mitgliedschaft bei ADAC ist Personengebunden nicht Fahrzeuggebunden. Das heisst Dein vater könnte die Versicherung auch in Anspruch nehmen wenn er mit einem x-beliebigen Wagen fährt. Du aber hast keinerlei Anspruch, auch nicht wenn Du sein Wagen fährst.

Nein, aber du kannst beim ADAC mit einsteigen für ich glaube 24 Euro im Jahr, solange du noch in der Ausbildung bist.

Was möchtest Du wissen?