Auto vom Privat-Händler kaufen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

es gibt keinen Privat-Händler, entweder Privat oder eben Händler. Ein Kurzkennzeichen bekommst nur mit Papieren, die wirst noch nicht in Händen halten. Vielleicht am Wohnort des Verkäufers. Du brauchst für die Zulassung die EvB-Nummer der Versicherung, Ausweis. Kontonummer von wo die Steuer abgebucht werden soll; den Rest hat der Verkäufer. 

WoWTorexyi 26.05.2015, 19:52

Alles klar, dankeschön.

0

Kurzzeitkennzeichen kriegt man neuerdings gnädigerweise auch wieder außerhalb des eigenen Heimat-Kreises.

Überführen darf man das Auto damit allerdings nur, wenn das Auto noch TÜV hat. Die Behörden erwarten sonst anscheinend, dass man erst zum TÜV fährt und sobald die HU bestanden wurde, dann noch mal ein anderes Kurzzeit-Kennzeichen holt.

Ansonsten bleibt der (gemietete) Anhänger, wobei du ein entsprechend fettes Zugfahrzeug brauchst. Sind Auto und Trailer nicht über zwei Tonnen, reicht dazu schon der eine oder andere größere Allradkombi, sonst muss es eher ein größerer Geländewagen sein (zulässige Anhängelast nachschauen).

Oder wenn das Auto noch zugelassen ist, kannst du versuchen, den Halter zu überreden, dass er seine Kennzeichen für die Überführung dran lässt. Er wäre zwar schön blöd, wenn er sich drauf einließe, aber jeden Tag steht einer auf.

Was möchtest Du wissen?