Auto vom Freund anrechenbar?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Durchschnittsfamilien kommen mit Netto 2.200,- zurecht . Da wird der Partner Euch wohl auch alimentieren können OHNE Staatsknete

Ja das könnte er auch wenn er nicht Nachehelichen Unterhalt+ Kindesunterhalt + die Schulden seiner Exfrau zahlen müsste ( schulden die die beiden damals aufgenommen haben) Da die gute Frau ihren Arbeitsplatz kurz mach der Trennung gekündigt hat holt die Bank sich das Geld von dem, der Geld verdient ;) abzg schulden miete etc. Bleibt ihm vlt noch 400 euro und die summe die er erhält liegt sogar viel höher. Was ich hier nicht verstehe warum gehen die Leute davon aus das man auf Staatskosten leben will???!! Hallo ich würde auch lieber arbeiten und 3000 anstatt 392 euro von der Arge zu bekommen! Mir ist das im Prinzip egal was ich da rausbekomme Hauptsache ich komm um die Runden !!!!

0
@DY100

Aber ob er Schulden hat ist doch seien Privatsache. Mist du das Amt gibt ecuh Geld damit er seine Schulden bezahlen kann? Das ist ja nciht böse gemeint. Aber ihr habt 6000€ verdienst. Ich weiß nciht wie hoch dein Anteil daran war, aber dann müsst ihr das mit den Schulden regeln. vieleicht nach niedrigeren monatlichen Zahlungen fragen usw.

0

Und nur mal so ICH WAR BIS JETZT immer arbeiten hab immer schön eingezahlt für die ganzen Leute da brauch mir keiner von STAATSKNETE erzählen!! Da sollten sich mal andere schämen die im Prinzip kein bock haben zu arbeiten!!

0
@DY100

Ok , ok , auf die Art der Fragestellung war das meine Reaktion , war verständlich ,oder ? Mit den Details sieht es anders aus . Da solltet ihr euch räumlich trennen d.h. einer wird beim anderen Untermieter - mit Genehmigung des Eigentümer . So bildet ihr keine wirtschaftliche Einheit .

0

Ist das denn möglich?? Weil wir ja ein gemeinsames Kind haben?? Also ich meine wird die Arge nicht hinterher sagen wie kann man untermieter sein wenn man zusammen ist?? Wegen dem Baby mein ich..

0

Könntest du nicht stundenweise arbeiten wenn dein Freund zu Hause ist. Wenn er so gut verdiient dann müsstet ihr doch auskommen? Was noch schwierig werden könnte sind die finanziellen Rücklagen. bei einem so hohem einkommen habt ihr doch sicherlich viel sparen können?

Ja klar könnte ich arbeiten wenn ich das Kind nicht stillen würde und mein Freund nicht Schichtdienst hätte :( ich habe schon gehört das man bei uns bei der Arge so ein Soziales Program hat da geht man zwar den ganzen Monat arbeiten bekommt zwar nur 180 euro aber es wird auf das Geld nicht angerechnet und das Kind wird dort betreut mal sehen vlt kann icv sowas machen

0

Weil ich dem ARBEITSMARKT nicht zur Verfügung stehe muss ich leider HARTZ 4 beantragen ( wegen der Betreuung von meinen Baby).

Du bist keine Einzelperson ohne Einkommen, sondern ihr bildet eine Bedarfsgemeinschaft. Daher könnt ihr lediglich - wenn das Haushaltseinkommen und die Vermögensverhältnisse entsprechend niedrig sind - gemeinsam ergänzendes HartzIV beantragen.

Nun bleibt aber nicht mehr viel übrig von dem verdienst weil er auch Unterhaltspflichtig ist.

Wie hoch Eure Ausgaben sind, ist erst mal irrelevant. Wenn Euch aufgrund von Einkommen und Vermögen kein ergänzendes HartzIV zusteht, bekommt ihr keins. Wenn das Geld dann nicht reicht, muss man arbeiten gehen. Es gibt auch Kinderbetreung für Berufstätige und wenn man das Kind nicht alleine lassen möchte, kann man darüber nachdenken als Tagesmutter zu arbeiten und neben dem eigenen Kind noch 2 oder 3 weitere zu betreuen.

Das Kind ist gerade mal 3 Monate Alt und ich denke keiner will so einen kleinen Sprössling irgendwo abgeben gerade dann wenn es seine Mutter braucht.

0
@DY100

Dann bekommst Du ja auf jeden Fall schon mal Elterngeld. Wenn Du vor der Geburt gearbeitet hast, sollte dies auch eine entsprechend Höhe haben. Des weiteren ist Dein Freund Dir zu Betreuungsunterhalt verpflichtet. Wenn er aufgrund anderer Zahlungen (Kredite, etc.) zu wenig vom Einkommen übrig behält, muss er eventuell eben das Auto verkaufen. So ist das halt.

0
@Gerneso

Kleine Korrektur: Der Freund ist natürlich nicht zu Betreuungsunterhalt verpflichtet, weil er als Kindsvater ja zusammen mit seinem Kind lebt und es folglich mitbetreut. :-)

1
@Atzec

Der Freund ist zwar nicht verpflichtet den Betreuungsunterhalt in bar zu leisten. Wenn er jedoch aufgrund seines Einkommens als zahlungsfähig eingeordnet werden kann, gibt's keine Leistungen vom Staat (HartzIV), sondern er muss dann für die im Haushalt lebende Partnerin mit aufkommen.

0
@Gerneso

Ja, aber nicht, weil er Betreuungsunterhalt zahlen muss, sondern weil er mit seiner Freundin und dem gemeinsamen Kind eine Bedarfsgemeinschaft bildet.

0
@Atzec

Nenn es wie Du möchtest - kommt auf's selbe hinaus.

Selbst wenn sie sich trennen würde und eine eigene Wohnung nehmen würde, würde bei einem Antrag auf Leistungen erst mal geprüft werden, ob der Kindsvater nicht zur Kasse gebeten werden kann.

0

Ja Elterngeld bekomme ich und Kindergeld. Den Antrag (Elterngeld) dafür hatte ich lange bevor ich meine Kündigung von AG erhalten habe abgegeben. Nun da hab ich die Zahlungen auf 2 Jahre gesplittet dementsprechend fällt es dadurch weniger aus. Gibt es eig. die Möglichkeit den Antrag irgendwie zu ändern so das ich es nicht gesplittet erhalte (Elterngeldantrag) .

0
@DY100
Gibt es eig. die Möglichkeit den Antrag irgendwie zu ändern so das ich es nicht gesplittet erhalte (Elterngeldantrag) .

Ja, man kann die Splittung widerrufen - auch rückwirkend.

Es ist im Übrigen ein Mißverständnis, dass eine Mutter das Anrecht hat 3 Jahre Zuhause zu bleiben. Die Elternzeit bedeutet lediglich, dass der AG Dich nach dieser wieder zu den gleichen Konditionen wie zuvor beschäftigen muss. Die 3 Jahre Zuhause zu bleiben muss man schon finanziell stemmen können und sollte nicht einfach davon ausgehen, dass Elternzeit gleichzeitig bedeutet man bekommt die komplette Zeit eine Lohnersatzleistung.

0
@DY100
Den Antrag (Elterngeld) dafür hatte ich lange bevor ich meine Kündigung von AG erhalten habe abgegeben.

Das irritiert mich jetzt etwas. Schwangere genießen ja an und für sich einen besonderen Kündigungsschutz.

0

Ja klar, ich hab eine Fortbildung gemacht und hinterher musste ich einen Neuen Vertrag unterschreiben worin stand das ich woanders eingesetzt werde mit einer anderen Vergütung naja und der war halt mit einer 1 Jährigen Frist naja dann bin ich Schwanger geworden und die haben den dann auslaufen lassen..

0
@DY100
der war halt mit einer 1 Jährigen Frist naja dann bin ich Schwanger geworden und die haben den dann auslaufen lassen.

Dann solltest Du keinesfalls von einer Kündigung seitens AG sprechen. Ein befristeter Vertrag ist befristet. Eventuelle Verlängerungen oder Änderungen bedürfen der Schriftform. Es ist völlig legitim, dass ein Vertrag dann einfach ausläuft.

0

Ja im Prinzip stimmt es so wie du es sagst ich gebe dir recht nur davor war mein Vertrag halt unbefristet bei der Firma und durch den Neuen unterschriebenen Vertrag ist die es aufgehoben worden, die wollten angeblich nur schauen ob ich die stelle packe, ansonsten zurück zur der alten Tätigkeit. naja lange rede kurzer Sinn trotzdem bin ich da raus

0
@DY100

Ein befristeter Vertrag wird in den seltensten Fällen verlängert, wenn eine Schwangerschaft besteht.

davor war mein Vertrag halt unbefristet bei der Firma und durch den Neuen unterschriebenen Vertrag ist die es aufgehoben worden

War das mit dem Betriebsrat abgeklärt? Normalerweise wird das so nicht geregelt. Es gibt dann eher solche Regelungen, dass man befristet eine gewisse Position übernimmt, aber das unbefristete Anstellungsverhältnis bestehen bleibt (auch Rückkehroption in die alte Stelle genannt).

0

Ich hab jetzt eben einen widerruf bezüglich des gesplitteten Elterngeldes gemacht und dahin gefaxt mal sehen was die schreiben wenn ich das Geld von denen bekomme ist es besser als hartz 4

0
@DY100

Auf jeden Fall und am besten auch gleich mal auf Kita-Plätze bewerben, wo das Kind ab dem 1. Geburtstag hin könnte. Dann könntest Du im zweiten Lebensjahr des Kindes auch wieder arbeiten (Muss ja nicht gleich Vollzeit sein. Vielleicht eine 30-Stunden-Teilzeit-Stelle).

Nach einem Jahr Pause ist auch einfacher etwas zu finden, als wenn man länger aus dem Job war.

0

Ja ich hab den kleinen schon vor ca. 1 Monat angemeldet aber noch keine Antwort erhalten, die meinten auch schon alle zu mir das ich zu spät wäre und die Mütter die Arbeitslos sind länger auf Kita Plätze warten. Ich hab jetzt erst mal den widerruf gefaxt, mal sehen was die mir schreiben wenn ich keinen Platz finde dann hab ich ja noch 1 Jahr Arbeitslosengeld 1 Anspruch.

0
@DY100

wenn ich keinen Platz finde dann hab ich ja noch 1 Jahr Arbeitslosengeld 1 Anspruch.

Vorsicht: Für den Bezug von ALG1 musst Du dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Also gegebenenfalls auch in der Lage sein an einer Maßnahme teilzunehmen, etc. Die Kinderbetreuung sollte also sichergestellt sein.

0

Ja das Stimmt hmm ja ich hoffe ich finde eine Kita stelle bis dahin dann könnte ich auch wieder anfangen zu arbeiten. Wenn nicht muss ich wieder zur ARGE -.-

0

..ist nicht mit ja und nein zu beantworten.Nur du SGB Leistungen? Ihr beide? Ist das Auto zwingend notwendig für den Job(Nachtarbeit,kein ÖPNV?) Wenn die Kreditablöse schwierig ist,oder unwirtschaftlich könnte das Amt ein Auge zudrücken. Ansonsten kann auf ein billigeres Fahrzeug verwiesen werden.Alternativ:Auto auf jemanden andern ummelden und leihen.Dies ist aber nur dann möglich,wenn das Amt vom Besitz des Wagens noch keine Kenntnis hat und es vor der Antragstellung erfolgt.Letzteres ist aber auch nicht! unproblematisch,weil zu Vermögensgegenständen wahrheitsgemäß Auskunft gegeben werden muß.Sorry,bei der Kohle ,die Ihr hattet,Auto auf Kredit gekauft,wart schlecht beraten! Dies rächt sich wieder einmal bitter! Eheähnliche Lebensgemeinschaft ...wäre auch ein Thema.Notfalls getrennte Wohnungen nehmen,dann spielt der Wagen keine Rolle.

"...Notfalls getrennte Wohnungen nehmen..."

die sie sich dann auch finanzieren lassen... - einen Job suchen, DAS wäre eine Lösung! Andere Familien mit Kind schaffen es auch.

0

Das hätte ich jetzt nicht gedacht das ich mir ein Job suchen könnte . Ganz schlau der HERR :)

0

ist eine eheähnliche Gemeinschaft, da wird alles berechnet. Das Auto müsst ihr nicht verkaufen.

Du bildest mit deinem Freund und eurem gemeinsamen Kind eine Bedarfsgemeinschaft. Insofern haben alle Beteiligten dieser bedrafsgemeinschaft ihre Vermögensverhältnisse offenzulegen, damit die Behörde bilanzieren kann, ob überhaupt ein Anspruch auf hatz 4 besteht. Zum Vermögen gehört anscheinend auch das Auto. Gut möglich, dass ihr das Auto verkaufen und euch ein günstigeres anschaffen müsst.

Mal schauen...

Ah, ok, ich glaube, ich verstehe jetzt, warum die sich für den verkehrswert des Autos interessieren. Der wird für die Ermittlung des Schonvermögens benötigt.

Insofern Entwarnung! :-) Die Karre müsst ihr also wohl nicht verkaufen! :-)))

Hier kannst du selber mal durchrechnen:

http://www.brutto-netto-rechner.info/schonvermoegen.php

1

Ahhh ok.. danke dir..

0

Ihr seid eine Bedarfsgemeinschaft. Da gibt es kein MEINE und DEINE, es ist EUER. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass man euch den Verkauf nahelegt. Die Abzahlung des Kredites ist euer Privat"vergnügen". Die Frage ist, ob ihr es euch noch leisten könnt...

Auch bei Bezug von Hartz IV musst Du dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen.

Das Baby ist gerade mal 3 Monate Alt die können mich doch nicht arbeiten schicken wenn ich in der Elternzeit bin. Wofür habe ich dann 2 Jahre Elternzeit genommen ???

1
@DY100

Hey,rechnet das alles doch mal durch,wenn es ein sehr Guter Freund ist...dann reicht doch sein Gehalt auch vlt.für Euch drei! Wenn Ihr dazu heiraten würdet,steht Ihr steuerlich und rechtlich! Absicherung! auch deutlich besser da.Immerhin ist es doch üblich das Du mit einem Säugling bzw.Kleinkind nicht arbeitest und ein Verdiener die Familie ernährt.Vlt steht Euch Wohngeld zu...aus die Maus.Hartzen ist doch wirklich nur das letzte Mittel,oder?

0

Nein. Nicht in den ersten drei jahren nach der geburt. Erst, wenn das Kind im kindergartenfähigen Alter ist.

2

Aber nicht bei Kindern unter 3 Jahren!

1

Ich würde auch nicht gerne HARTZEN so wie du es nennst! Mir würde eig ARBEITSLOSENGELD 1 zustehen aber weil ich dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehe ( weil ich mein Baby betreuen muss und will!) schicken die mich nun zur Arge! Wenn meine Elternzeit vorüber ist kann ich wieder auf das 1 Jahr zugreifen -.- ich finde das System auch doof aber es ist nun mal so!

1

Was möchtest Du wissen?