Auto Versicherung wechseln einfach?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

... wenn denn Vater/Mutter die Papiere hat und für die Versicherung zuständig ist, kannst Du keine Versicherung haben. Wie bitte soll dies denn auch gehen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ansich hat ein versicherungswechsel nicht mit deinen kennzeichen zu tun. Die vericherung kannst du ganz einfach wechseln sogar per telefon.. mit den selben kennzeichen. brauchst da heute nicht mehr für irgendwo hin fahren, schaust im tel buch nach autoversicherungen, rufst da an und dann schicken sie dir einen vertrag zu. solltest nur schauen welche am günstigsten ist ;-) mit den besten angeboten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir ne Versicherung. Das Kennzeichen läuft über die Steuer. Das kz kannst du behalten wenn du willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Vater war Versicherungsnehmer (VN)  und ihm wurde gekündigt wegen Nichtzahlung der Prämie, richtig? Dann steht dem Versicherer die vollständige Jahresprämie zu.

Jetzt willst du selbst den Vertrag, also ist dein Vater raus und muß doch nicht bis Vertragsende bezahlen, sondern nur bis zur Ummeldung.

Du wirst Halter und VN. Du suchst dir einen günstigen Versicherer, läßt dir eine EVB Nummer erstellen und meldest dein Auto um. Dann ist es dein Vertrag, du bekommst die erfahrenen, schadenfreien Jahre und bist für Zahlungen zuständig. Du bekommst die Post und bist Vertragspartner.

Leider wird es in den ersten Jahren teuer. Frag einen Versicherungsmakler, es gibt verschiedene Regelungen für solche Fälle. Anfängerregeln, Eltern/Kind/Regeln....frag einfach, es kostet nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo AppleMannin,

bei deiner Schilderung passt etwas nicht.

Wurde durch die Kfz-Zulassungsbehörde deinem Vater mitgeteilt, dass das Fahrzeug zwangsabgemeldet wurde?

Was ich jedoch nicht verstehe, weshalb wurdest du bei der Kfz-Versicherung nicht als Beitragszahler eingetragen?

Den Beitrag muss man natürlich nur für die Zeit zahlen, wo das Fahrzeug angemeldet ist also bis zur Zwangsabmeldung.

Wenn du das Fahrzeug auf deinem Namen anmelden willst, geht dies nur an dem Ort wo du mit Hauptwohnsitz gemeldet. bist.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?