Auto Versicherung Golf oder BMW?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Was ist billig in der Versicherung

Dazu schau in welcher Typklasse das jeweilige Fahrzeug eingestuft ist, je niedriger die Typklasse umso günstiger in der Versicherung.

http://www.gdv-dl.de/komplexe-suche.html

Wagen wird auf Vater versichert mit 35% und später übernehme ich es.

Dein Vater will kein eigenes Auto mehr versichern, sondern nur deins ?

Und bei Übernahme später geht der SFR verloren, da Du maximal nur den SFR übernehmen kannst welcher seit Besitz deines Führerscheins möglich ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Streich die 35 % ganz schnell aus dem Kopf Du wird bei der Übernahme so oder so höher eingestuft .

 Den das Risiko bei dir ist viel höher als bei deinem Vater  und so was wollen die nicht haben den bei gibt es eine Alterseinstufung wie lange der Schein da ist wie viele Unfälle Pkw Wechsel alter des PKWs Laufleistung PS . 

Fang mit 60-70 PS an für die ersten 5-10 Jahren und nicht gleich 150 PS unter dem Hintern das kann  kein Fahranfänger beherrschen , wahrscheinlich nicht mal die 90 PS . 

So welche kenne ich zu genüge  5 Min. den Lappen aber 200 PS unter dem Hintern  er hat sich und seinen kleinen Bruder in den Tot gefahren mit Papas Auto mit über 200 auf der Landstraße und dann gegen einen Betonlaster geknallt . 

Wie die beiden ausgesehen haben will ich gar nicht beschreiben . So was kommt aber wen man sich so ein Auto unter den Hintern holt . 

Da schaltet sich der Verstand aus wen der Motor läuft . Und ich hab auch einen guten Freund durch so ein 18 jähriges Bürschchen verloren der auch angeben wollte.  

Ich bin für eine gesetzliche PS Sperre bei Fahranfängern , für die ersten 5-7 Jahren wer drüber ist verliert sofort den Schein . 

Und über Andere versichern wird auch nicht mehr gehen , man muss selber versichern dann ist da auch eine Kontrolle gegeben .  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gti2006
10.11.2015, 23:00

Für die ersten 5-7 Jahre-weißt du wovon du sprichst? Versetz dich bitte mal in die Lage derjenigen die das machen müssen!

0
Kommentar von Cici06
11.11.2015, 06:24

Also ich finde deine Ansicht gar nich so falsch, 5-7 Jahre is vllt etwas viel ich denke 3 Jahre würden ausreichen, um soweit in der reife zu sein, sich Selbst und andere nich in Gefahr zu bringen... 2011, hatte meine Schwester mit ihrem Freund einen Unfall, frontal gegen einen Baum, 3 Wochen Führerschein, immer im bei sein meiner Schwester vernünftig gefahren, bis zu dem Zeitpunkt als seine ganzen Bro's mit im Auto saßen, meine Schwester hätte fast ihre Beine verloren... Ihr jungen Burschen seit noch nicht ausgelegt für schnelle Autos/hohe PS Zahl.... Kauf die was Kleines sicheres, und du bist für dich selbst schon minimal sicherer... Aber egal wieviel PS du unterm hintern hast, wenn du die nötige reife nicht besitzt, kannst du mit jedem auto, Menschen verletzten oder sogar töten, aber mit einem nicht so Bonzenauto lässt man sich weniger verleiten alles aus dem Auto raus zu holen, oder sich ein Baum oder sonstiges "ins" Auto zu holen...

0
Kommentar von Hilfeeauto
11.11.2015, 17:03

Nicht jeder ist gleich die einen können fahren die anderen nicht? Ich persöhnlich bin schon denn m3 von meinem Vater gefahren und hatte bis jetzt noch keine Probleme

0
Kommentar von gti2006
11.11.2015, 17:43

Ich finde das man dann zu einem Test sollte in wie weit mit einem KFZ umgehen kann wenn er mehr als 100Ps hat... Ich hab mir erst vor einem halben Jahr (25) ein Auto mit mehr PS gekauft und das war auch gut so. Bin vorher auch ab und an mal Autos mit mehr als 140 PS gefahren aber nicht für lange. Ich sehe es also auch so wie du nur das ich 5-7 Jahre zu lang find. 2-4 sind ok;)

0

Mit Sicherheit wird der BMW teurer in der Versicherung sein, allerdings nicht erheblich teurer. Aber mit dem BMW bist du auf jeden Fall was Qualität, Fahrkomfort und Zuverlässigkeit betrifft um Welten besser drann.

Seit dem die Vierer Golf auf den Markt kamen, kannst du VW in die Tonne treten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gibt verschiedene Rechner im Internet. Am besten genau du da mal auf so eine Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da tut sich versicherungstechnisch nicht viel. Laut autokostencheck.de hat der Golf die Versicherungsklassen HP 16 - VK 17 - TK 17 und der BMW HP 15 - VK 15 - TK 18. Wenn du es genau auf den Cent vergleichen willst, dann empfehle ich www.huk24.de, sind preislich unschlagbar.

HP: Haftpflicht --- VK: Vollkasko --- TK: Teilkasko

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind beide teuer, da zu viele Unfälle oder Diebstähle sind.

Es geht um die Schadensklasse und da liegen beide sehr hoch, genau wie Audi und Benz.

Wieso brauch ein Fahranfänger 143 PS ?

Wenn du gut Gas gibst, haste das Facelifting umsonst und Papa freut sich, daß er mit den Prozenten steigt. 

Aber die Versicherungen nehmen sich Zeit und beraten was am günstigsten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?