Auto Versicherung Beitrag erhöht nachzahlung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zum 1.1.13 hatte ich meine versicherung gewechselt und bei meiner neuen den Unfall auch angegeben.  

Hallo, nochmal zum Versich.wechsel: Beim Angebot wurde dir doch bestimmt schon mit der schlechteren SF-Klasse die Prämie gerechnet, also dürfte dich jetzt die Nachberechnung überhaupt nicht stören, sondern du hast es sogar versäumt, die Police sofort zu reklamieren, da die SF-Klasse eindeutig besser war als aufgrund des Unfalles diese hätte sein dürfen???

Gruß siola

Das verstehe ich jetzt nicht: Warum musst du eine Nachzahlung leisten, wenn der Unfall nicht berücksichtigt werden konnte?

kilala93 23.04.2013, 21:18

Im Brief heißt es das der Unfall bei Vertragsabschluss nicht berücksichtigt werden konnte und ich jetzt rückwirkend eine Nachzahlung leisten soll.

0
Nun habe ich einen Brief erhalten in dem steht das der Unfall nicht berücksichtigt werden konnte und ich eine nachzahlung zu leisten habe.  

Das mußt du mir mal näher erklären: der Vorversicherer meldet dem Nachfolger die Anzahl schadenfreier Jahre und die Anzahl Unfälle! Und wieso kann jetzt der Unfall nicht berücksichtigt werden??? Dies wäre ja sogar ein Vorteil für dich und damit eine günstigere Prämie als mit Unfall - irgendwo liegt da ein Mißverständnis vor...

Gruß siola

kilala93 23.04.2013, 21:18

Im Brief heißt es das der Unfall bei Vertragsabschluss nicht berücksichtigt werden konnte und ich jetzt rückwirkend eine Nachzahlung leisten soll.

0
siola55 23.04.2013, 21:30
@kilala93

Aha - also die Folgeversicherung hat den Unfall (aus welchen Gründen auch immer) noch nicht im Erstvertrag berücksichtigen können, sondern nur deine schadenfreien Jahre!

Da aber in der Regel zum 1.1. jeden Jahres die schadenfreien Jahre überprüft werden und der Unfall wahrscheinlich vom Vorversicherer zu diesem Zeitpunkt noch nicht weitergemeldet wurde (die Angabe des Unfall im Antrag ist dabei zweitrangig und erst mal nicht bindend, sondern die Mitteilung über die Anzahl der schadenfreien Jahre und die Anzahl der Schäden vom Vorversicherer hat Gültigkeit!).

Darum jetzt diese Nachberechnung - diese hat also aufgrund des Schadens vom Aug. 2012 ihre Berechtigung - leider!

Gruß siola

0
kilala93 23.04.2013, 21:37
@siola55

vor abschluss des Vertrages wurde von meiner seite der unfall von august der neuen versicherung mit geteilt. ist dies dann immer noch zulässig?

0
kilala93 23.04.2013, 21:47
@kilala93

Schon okay hatte die eine Zeile überlesen danke für die Antwort.

0
siola55 23.04.2013, 22:00
@kilala93

Durch die vermehrten Versich.wechsel zum Jahresende kann es schon mal vorkommen, dass Rückstände bis in den Mai-Juni des Folgejahres abzuarbeiten sind , sollte aber nicht die Regel sein!

Wie bereits geantwortet, ist ein beim Kfz-Antrag die Angabe der schadenfreien Jahre und die Anzahl der Schäden nicht bindend, sondern die Mitteilung des Vorversicherers über die schadenfreien Jahre und die Anzahl der Schäden hat Gültigkeit, egal wann diese Mitteilung beim Nachversicherer eintrifft! Habe leider keine positivere Antwort für dich - Gruß siola

0

Was möchtest Du wissen?