Auto Versicherung 1 woche?

7 Antworten

Einfach nur die Versicherung anrufen und denen mitteilen, dass ein weiterer Fahrer für die Zeit von ... bis das Auto fährt.

Einfach bei der Versicherung anrufen und denen Bescheid sagen. Kostet meist nicht mal was, wenn es nur für so kurze Zeit ist.

Dein Vater (Versicherungsnehmer) muß einfach nur bei seiner KFZ-Versicherung anrufen, und denen mitteilen, dass Du das Fahrzeug für eine Woche fährst. Das wars schon.

Bist Du unter 25 kann es sein, dass die Versicherung einen kleinen Mehrbeitrag verlangt. Da das aber nur für 1 Woche ist, kann es sich dabei höchstens um 2 oder 3 Euro handeln. Evtl. kostets aber auch gar nichts.

Bitte beachte zusätzlich, dass dein Vater dir eine Vollmacht ausstellt welche dich berechtigt das Fahrzeug auch im Urlaub (Ausland?) zu bewegen.

Nicht dass du das alles mit der Versicherung geklärt hast aber dann an der polnischen Grenze deinen Urlaub "im Loch" verbringen musst. (sehr überspitzt).

0

Auto (Fahrzeugschein) von Mutter auf Tochter ummelden?

Hallo. Ich hab mein Auto schon ein paar Jahre und war so doof damals das ich mein Auto als Zweitwagen auf meine Mutter zugelassen habe. Meine Frage wäre ob es jetzt so einfach geht das ich den Fahrzeugschein auf meinen Namen umschreiben lasse.? Kann ich jetzt einfach mit dem Fahrzeugschein zur Zulassungsstelle gehen und umschreiben lassen.?

Danke schon mal für eure Antworten

...zur Frage

Fahrzeugbrief umschreiben lassen

Hallo... Ich habe ein Auto gekauft dass noch zugelassen ist. Ich möchte den Brief und Schrein umschreiben lassen. Die Versicherung läuft wegen den Prozenten noch auf meinen Onkel. Die Frage daher ist ob ich das Auto auf mich zulassen kann und die Versicherung weiterhin über meinen Onkel laufen kann? Oder müssen diese zwei Dinge auf eine Person laufen? Danke schon mal...

...zur Frage

Ist Versicherungsfirma auch verantwortlich für Parkpltz Kosten?

Hallo zusammen,

vor kurzem habe ich einen Unfall. Da ich Vollkasko Versicherung habe, habe das Auto in einer Werkstatt geparkt, die von der Versicherungsfirma mir vorgestellt wurde.

Der Prüfungsablauf dauert bei der Vers.frima über 20 Tage. ich habe auf eine Antwort von Vers. Firma gewartet. Mittlerweile war das Auto noch in der Werkstatt.

Jetzt hat die Werkstatt mir informiert, dass Vollkasko keine gebühren bezüglich des Park-Kostens übernimmt und deswegen muss ich das übernehmen!!!!

ES Kostet 10 Euro /Tag Netto!

Kann jemand mir helfen was ich jetzt machen soll!

...zur Frage

Was könnte mein Auto noch wert sein?

Hallo. Ich hatte einen Unfall und war daran nicht Schuld. Die gegnerische Versicherung soll nun für den Schaden auskommen. Mein Auto ist noch rund 6000 € wert und der Schaden liegt bei 4100 €. Allerdings bekam ich ein Schreiben der Versicherung, dass an meinem Auto ein Vorschaden vorläge (das stimmt, es wurde bereits schon einmal für rund 4000 € die Stoßstange erneuert und ein Lackangleich vorgenommen). Wahrscheinlich ist es besser, das Geld zu nehmen, was das Auto noch wert ist. Allerdings ist das Auto mit dem Vorschaden wahrscheinlich nicht mehr diese 6000 € wert. Was würde mir ungefähr zustehen? Ich weiß, dass kann nur mein Gutachter zu 100% sagen, aber der ist diese Woche noch in Urlaub und ich sitze auf heißen Kohlen. Kann mir wer helfen? LG

...zur Frage

Schadenfreiheitsrabatt bei Zweitwagen und Versicherungswechsel des Erstfahrzeugs

Hallo ihr Versicherungsprofis,

ich habe im April das Fahrzeug meiner Freundin (auf sie zugelassen, sie als Fahrerin gemeldet) als Zweitwagen bei meiner Versicherung angemeldet, um Beiträge zu sparen. Ihr Auto wurde zu 2012 sogar auf 70% runtergestuft. Nun habe ich zum 01.01.2012 die Versicherung für meinen Erstwagen wegen Beitragserhöhung gewechselt. Kann meine Freundin ihre Prozente behalten, selbst wenn sie selbst irgendwann Versicherungsnehmerin wird?

Danke für die kompetenten Antworten!

Viele Grüße aus dem frostig kalten Braunschweig.

...zur Frage

Wie lange muss ich auf Autoreparatur warten?

Hallo. Seit 2 Monaten habe ich einen Neuwagen. Vollkasko versichert mit Werkstattbindung (leider ;-( ) nun habe ich seit einer Woche einen Vandalismusschaden (zerkratze Fahrertür, abgebrochener linker Außenspiegel notdürftig mit Klebeband befestigt, defekte Zentralverriegelung, defekte Alarmanlage). Wie auch immer die das gemacht haben alles kaputt zu bekommen. Versuchter Diebstahl (Teilkasko) wurde von der Versicherung schon abgelehnt.

Werkstatt wurde von der Versicherung zugeteilt, die haben den Kostenvoranschlag der Versicherung geschickt. Gutachter hat sich das Auto auch schon angesehen. Strafanzeige wurde auch bei der Polizei erstattet. Alle notwendigen Infos hat die Versicherung zur Regulierung.

Nun muss ich aber warten, dass die Werkstatt einen Termin frei hat. Das kann dauern. Die erste Werkstatt hat den Auftrag schon abgelehnt und die zweite lässt uns nun schmoren und warten.

Nun meine Frage: was kann ich tun, damit mein Auto wieder Instand gesetzt wird? Gibt es Wartezeiten bei der Werkstattbindung, die ich hinnehmen muss? Habe ich beim oben genannten schaden irgendein Recht, dass es vielleicht schneller geht und ich nicht wochenlang auf einen Termin warten muss?

Zu einer anderen werkstatt zu gehen, würde bedeuten, dass ich 20% der Kosten + SB selbst tragen muss. Und das ist bei einem kostenvoranschlag von mindestens 3200 Euro einfach zu viel ubd kommt damit nicht in Frage.

Ich hoffe mir kann jemand helfen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?