Auto versichern lassen ( mit altem führerschein) (15 Jahre kein Auto im Besitz gehabt)?

8 Antworten


1.Lässt sich das Auto ganz normal auf Ihren Namen versichern?

Ja, kein Problem


2.Wird die versicherung billiger sein? (Aufgrund Führerschein Besitz über 20 Jahre)

Jein, eine Sondereinstufung bis SF 2 ist verhandelbar, rechtlicher Anspruch besteht jedoch nicht mehr, da seit der letzten Fz Versicherung mehr als 7 Jahre vergangen sind und evtl. bestehende frühere SF Klassen mittlerweile gelöscht wurden


3.Kann ich mich ( Ihren Sohn) ganz normal als 2.Fahrer eintragen lassen und normal versichert mit dem Auto fahren?

Eine Erweiterung des Fahrerkreises ist möglich, da Du aber weder der Ehemann, noch der Lebenspartner bist, ist die Erweiterung des Fahrerkreises mit geringen Kosten verbunden sofern Du das 23 lJ vollendet hast, mit sehr hohen Kosten wenn Du das 23 lJ noch nicht vollendet hast und nicht am begleiteten Fahren teilgenommen hast, bei sehr vielen Versicherern kostenneutral falls Du am begleiteten Fahren teilgenommen hast.


4.Zum schluss was meint ihr bei wieviel Prozent sie landen wird (versicherungstechnisch)

Das kann niemand wissen, da derzeit die SF Klasse nicht sicher bestimmt werden kann (Normalerweise SF 0, Sondereinstufung bis SF 2 möglich) und es zudem keine einheitliche Regelung mehr gibt. Jeder Versicherer legt die Prozente in seinen Verträgen individuell fest.

79

"Führerscheinregelung" SF 1/2 ist IMMER möglich, wenn der FS älter als 3 Jahre ist.

1

Langjähriger Führerscheinbesitz – noch nie ein Auto versichert

Wer innerhalb der EU den Führerschein erlangt hat und seit mind. 3
Jahren im Besitz des Führerscheins ist, kann nach der
Führerscheinregelung sofort in die SF-Klasse 1/2 eingestuft werden.
Damit können Autofahrer deutlich günstiger ihr Auto versichern, die
bislang noch kein eigenes Kfz versichert hatten.

Allerdings gilt diese Führerscheinregelung auch für Autofahrer, die
seit 10, 20 oder 30 Jahren den Führerschein haben, allerdings in der
Zeit noch nie ein Auto selbst versichert hatten. In den sauren Apfel
muss man also beißen, wenn man ohne Vorversicherungszeit – in den
letzten 7 Jahren – keine Kfz-Versicherung abgeschlossen hatte.

Gefunden unter:

Einstufung in die Schadenfreiheitsklassen - Kfz ...

www.kfz-versicherungsvergleich.de/.../einstufung-in-die-schadenfreiheit...       

Sie fängt mit SF 1/2 an. ( 140 % ) hier finden sich widersprüchliche Aussagen.  Aber kann nur weniger werden. Nächste Stufe SF 1 -- 100%
Der PKW wird auf Ihren Namen zugelassen.
Die Versicherung fragt lediglich wann jemand einen Führerschein gemacht hat. Sie wird auch eine Kopie vorlegen müssen.
Ich fahre mit 61 noch immer mit dem schönen grauen FS                                 ( habe allerdings seit jahren wechselnde Fahrzeug versichert. )
70
Nächste Stufe SF 1 -- 100% Mal bei verschiedenen Versicherern nachfragen wie sie einstufen würden.

Oder
such Dir jemand anderen auf dessen Namen Du einen Zweitwagen
versichern kannst.

Aber Achtung - frage ob Du diese Prozente nachher auch
übernehmen kannst. Welche Bedingungen an eine Rabattübernahme geknüpft sind.

0
53

Mit bitte was fängt sie an? Da kann aber etwas nicht stimmen. Meine nimmt für solche Anfänger 75% Beitrag und wird damit sicherlich nicht alleine am Markt sein.

1
41
@schleudermaxe

Alte und neue Prozentregelung beachten. Die Prozentangaben sind bei der neuen niedriger, dafür ist die Geldsumme je Prozent höher. 

0
79
@schleudermaxe

Das heißt dann aber noch lange nicht, dass der "junge Fahrer" diesen Rabatt später auch übernehmen kann. Bei einem Versichererwechsel GARANTIERT nicht

0

Wer länger als 3 Jahre eine Fahrerlaubnis hat, kann mit der Stufe SF 1/2 anfangen. Die tatsächliche Prämie kann dann bei verschiedenen Versicherer durchaus unterschiedlich sein. 

Dazu käme dann auf jeden Fall ein Zuschlag für Fahrer unter 23

Kann ich zwei Fahrzeuge, gleicher Halter, gleicher Versicherungsnehmer mit gleicher SF-Klasse versichern?

Ich besitze ein Auto und bekomme ein weiteres Auto (von meinem Vater, der nicht mehr fährt). Ich bin in SF-Klasse 30 (25%) versichert. Mein Sohn ist 17 und soll Auto fahren können (erst begleitet, dann allein).

Kann ich zwei Fahrzeuge (bei z.B. unterschiedlichen Versicherungen) versichern, und für jedes Fahrzeug gilt dann meine SF-Klasse?

Oder gilt die SF-Klasse immer nur für ein Auto?

Ich suche nach der günstigsten Möglichkeite zwei Fahrzeuge zu versichern, deren Halter ich bin.

Kann ich zwei Fahrzeuge auf meinen Namen versichern und meine SF-Klasse gilt für beide Fahrzeuge?

Wenn das zweite Fahrzeug als "Zweitwagen" behandelt wird, dann würde es in einer anderen (schlechteren) SF-Klasse eingestuft werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?