Auto verliehen und beschädigt vom Garagenetor, wer kommt für den Schaden auf?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zusätzlich zu den richtigen Kommentaren der anderen Teilnehmer wäre noch anzumerken, dass 2 Monate eine sehr sehr lange Zeit sind. Wenn der Fall nicht bereits bei der Versicherung gemeldet wurde und zwar zeitnah, zahlt keiner was und es bleibt Fahrlässigkeit über.

Bei harter Vorgehensweise deinerseits wäre Dein Freund zahlfällig, was er es ist, sogar Verschleierung läßt sich unterstellen, wenn er es Dir 2 Monate lang nicht gesagt hat warst Du fahrlässig und Deine Versicherung wird abwinken.

Eine spannende Frage wäre, wer das Tor geöffnet hat. Dein Freund oder eine andere Person. Hat eine andere Person das Tor evtl. nicht korrekt bzw. fahrlässig geöffnet.

JiniJeno 22.10.2011, 22:52

Hallo, danke für die Antwort...habe erst jetzt wieder reingelesen... werde den Fall wohl verloren haben, weil der Freund, der mir den Schaden angetan hat, weder seine Versicherung, noch die Vermieterin zahlen wollen...ich hätte es nach anderer Info über einen Anwalt laufen lassen sollen, aber der Freund kann dann nur den Finger heben und es wäre in einer Schlammschlacht geendet... wollte es meiner Versicherung als Vollkaskoschaden melden, das mein Freund ein Unfall passiert ist...aber jetzt denke ich nach deinem Rat das es zu spät ist oder habe ich noch ne andere möglichkeit, bin echt verzweifelt, ... Danke

0

Der Verursacher des Schadens, in diesem Fall also Dein Freund. Sollte aber das Garagentor defekt gewesen sein, haftet der Vermieter. Aber Du musst Dich an Deinen Freund halten.

Den Schaden an Deinem Auto wird Dir der Besitzer der Garage bezahlen müssen(der Vermieter). Ansonsten muss Dein Freund Dir gegenüber privat bezahlen, da Du ihm ja den Wagen ausgeliehen hast. Es gibt einige Privathaftpflichtversicherungen, die diesen Schaden auch abdecken würden, die müsste Dein Freund aber dann auch haben.

Du musst dich nur an deinen Freund wenden . Er hat das Auto geborgt und von ihm willst du es wieder in einem ordentlichen Zustand zurück haben .

ich denke mal die Haftpflicht des Vermieters wenn dein Kumpel nichts falsch gemacht hat am Tor.

Die Fahrlässigkeit Deines Freundes, das Garagentor richtig zu sichern beim Ausparken, machen ihn eindeutig zum Schuldigen.

Das wird dein Freund selber bezahlen müssen.

wenn er eine hat, seine haftpflichtversicheriung, sonst muss du ihn verklagen...

Was möchtest Du wissen?