Auto verleihen - Versicherung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich ist das FAHRZEUG versichert. Jeder mit einem gültigen Führerschein darf damit fahren.

Schwierigkeiten gibt es nur, wenn der Fahrzeughalter personenbedingte Rabatte in Anspruch nimmt. 

Dann können bestimmte Fahrer ausgeschlossen sein. Wenn auf diesen Rabatt verzichtet wird, kann JEDER mit dem Auto fahren.

Wer sein Auto verleiht, tut das erst einmal auf eigene Gefahr.

Natürlich kann er den Entleiher dann haftbar machen, wenn dieser das Fahrzeug beschädigt zurück gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Leihfahrer wem hinten rein donnert, dann haftet deine KFZ Haftpflichtversicherung. Entsteht dabei noch ein Schaden an deinem Fahrzeug, bezahlt das deine Vollkasko. Du wirst anschließend in KH und in VK hochgestuft.

Sohn mit frischem Führerschein kann man offiziell einschließen als Fahrer. Das geht auch für 2 Tage. Einfach immer vorher den Versicherer anrufen. Mein Sohn fährt heute, bitte einschließen und ab morgen wieder ausschließen. Die Gesellschaften wollen das doch so und du bist auf der sicheren Seite.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Auto kann prinzipiell jeder fahren, egal ob Nachbar oder Kind oder sonst wer. Wichtig ist wie das Auto versichert ist. Ich bin bei der HUK und habe den Passus, dass jeder über 25 fahren darf. Wenn auch jüngere fahren sollen, müsste ich das Geburtsdatum des jüngsten Fahrers abgeben und dann dürfte jeder fahren der älter ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SteffyGa
25.02.2017, 17:23

Bei einem Unfall leistet erstmal die eigene Versicherung, zumindest den Schaden des anderen. Sollte keine Vollkasko vorliegen und der "Leihfahrer" baut einen Unfall müsste man sich das Geld für die Reparatur von dem zurückholen

0
Kommentar von ascivit
27.02.2017, 22:55

"Kind" klingt wie unter 14. Aber du meinst wohl Sohn oder Tochter.

0

Was möchtest Du wissen?