Auto verkauft , wie abmelden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

hättest BESSER vorher gefragt es ist zu Spät

abmelden kannst nur mit Kennzeichen; die werden entstempelt, Vermerke in den Zulassungsbescheinigungen Teil I u. II

eins von beiden fehlt dir bereits

das Blöde - der Käufer kann auch nicht ummelden

Teil 2 ist der Brief / Teil 1 Fahrzeugschein

Weiter die Versicherung und Steuern für das Fahrzeug zahlen den das läuft weiter auf deinen Namen und auch alle Strafzettel gehen auf dich Punkte Bussgeld alles was der mit dem Auto anstellt geht auf deine Kappe , 

man meldet das Fahrzeug vorher ab also mit Kennzeichen und Papiern zur Zulassungsstelle geht erst dann ist das abgemeldet den mit den Kennzeichen können die da gar nichts anfangen 

er kann sogar neue bekommen mit den Papieren  . Du stehst da ohne Beweise da das das Fahrzeug nicht mehr dein ist . 

Eigentlich ist dieser Abmeldezirkus und das Demontieren der Nummernschilder nicht nötig, wenn man ein Veräußerungsprotokoll erstellt, mit Datum und Zeitpunkt der Übergabe festhält, das Dokument vom Käufer gegenzeichnen lässt und dann der zuständigen Zulassungsstelle und seiner eigenen Versicherung faxt.

Richtig, wenn man mal in die Versicherungsbedingungen schauen würde.

0

Die Kennzeichen gehören zu den Papieren DAZU.

Du darfst die Kennzeichen auch nicht selber entwerten (Aufkleber abkratzen). Das ist eine Tätigkeit, die von Amts wegen zu geschehen hat.

Du kannst das Auto jetzt also weder abmelden und der Käufer kann es nicht zulassen.

Einigt Euch irgendwie. 
Hättest Du mal besser vorher gefragt.

#fail

Mit den Schildern und Zulassungsbescheinigung 1 kannst du das Fahrzeug abmelden. Den Schein (gleichzeitig Abmeldebestätigung) musst du aber dem Käufer schicken damit er es überhaupt anmelden kann.

er braucht BEIDE Scheine I u. II zum AB u. Anmelden

0

Das fragt man VCRHER !!!

zum abmelden musst du die Zulassungsbescheinigung I & II vorlegen,

sowie die Kennzeichen !

Was möchtest Du wissen?