Auto verkaufen an einen der im Auftrag eines Freundes das Fahrzeug kauft?

8 Antworten

Wenn der es ins Ausland bringen möchte soll er doch Ausfuhrkennzeichen machen, dafür sind die ja da. Beim besten Willen kann ich mir nicht vorstellen dass der aus dem Ausland die Schilder und Papiere wieder nach Deutschland bringt um das Fahrzeug abzumelden (die Papiere müssten dann auch wieder in dieses Ausland).

Auch gefährlich könnte es sich entwickeln das Fahrzeug jemand Anderem als dem im Kaufvertrag zu übergeben, dies müsste jedenfalls im Vetrag mit Daten des Abholers (per Ausweis) festgehalten und vom Käufer gesondert gegengezeichnet werden.

Was ich mich auch etwas frage ist welchen Beweis Du dafür erhalten sollst dass es sich bei diesem Käufer nicht um eine fiktive Person handelt.

Hallo zu dem Thema: Verkaufen an einen der vertreten wird und wie der Vertrag ausgefertigt kann ich nichts sagen - vor allem weil ich keine Ratschläge geben will, die falsch sein könnten.

Aber: Das Auto mit Anmeldung und Nummernschild übergeben ist immer schon mal ein Risiko. Der Fahrer kann direkt 5 Min nachdem er bei Dir losgefahren ist, einen Unfall verursachen. Dann steigt zwar Deine Versicherung ein, aber Du hast dann nachfolgende Probleme und Nachteile. Hier (so verstehe ich das) wird das Auto ins Ausland gebracht. Wenn das mit Deinen Nummernschildern passiert, hast Du keine Handhabe mehr was damit passiert. Du kannst in den Vertrag reinschreiben was Du willst, wenn sie das Auto bei der Ausfuhr nicht abmelden, wie willst Du sie dann belangen. Du hast einen Vertragspartner, den Du nicht erreichen kannst und der der deutsche Jurisdikation (stimmt das Wort ?) nicht unterliegt.

Mache aus, daß sie das Auto direkt am Folgetag der Übergabe abmelden und Dir die Abmeldungsbestätigung zuschicken. Wenn diue nicht kommt, mußt Du umgehend uzur Zulassungstelle gehen und das Auto als verkauft melden und abmelden.

Wenn ich Uhrzeit, Kilometerstand etc, eintrage und das alles was nachdem Kauf passiert an ihn weitergeleitet wird. 

Beispiel: Mein Vater hat sein Auto verkauft und hat es angemeldet, er bekam dann Post das es nachdem Verkauf geblitzt worden ist, hat das der Polizei weitergeleitet und ist somit von der Strafe frei geblieben. Also dürfte mir ja rein theoretisch nichts passieren, zumal das Auto noch von einem verstorbenen ist wo ich geschenkt bekommen habe.

0
@Sportler135

Also dürfte mir ja rein theoretisch nichts passieren

Bezüglich Strafe passiert dir nichts, auch in der Versicherung steigst Du nicht.

Aber wenn der Käufer das Fahrzeug nicht ab / ummeldet zahlst Du weiter Steuer und Versicherungsprämie, Du kannst ohne Papiere und Kennzeichen das Fahrzeug nicht abmelden, der andere lacht sich kaputt und Du hast Rennerei. Und bis das Fahrzeug zwangsstillgelegt wird, kann einige Zeit vergehen, bis dahin zahlst Du die Beiträge.

Verkauf eines angemeldeten Fahrzeuges setzt Vertrauen voraus, dies ist allein dadurch nicht gegeben das Du den Käufer nicht kennst und dieser auch noch im Ausland wohnt.

0
@Sportler135

Das mit Datum und Uhrzeit ist gut für einen Strafzettel und so .... aber was ich meinte:

Das Auto ist haftpflichtversichert. Der Käufer -bzw. sein Vertreter - baut direkt nach der Abholung einen schweren Unfall. Da tritt deine Haftpflichtversicherung (die des Wagens) ein, aber Du hast den ganzen Ärger zu tragen UND Deine Versicherungsprämie steigt deutlich an.

Wenn sie das Auto mit Deinen Nummernschildern ins Ausland bringen und stellen dort irgendwelchen Unsinn an (Deiner Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt) fällt das immer zuerst auf Dich zurück.

Zwar kannst Du belegen, daß Du es an jemanden (mit Datum, Uhrzeit) übergeben hast, aber den Ärger hast Du auf alle Fälle. Und wenn es diesen Typen, der auf dem Vertrag steht, gar nicht gibt ? (Wie willst Du das nachprüfen ?) .. dann hast Du die Axxchkarte gezogen.

0
@Antitroll1234

"auch in der Versicherung steigst Du nicht."   Bist Du Dir da sicher ?

Warum sollte die Haftpflichversicherung so kulant sein ?

0
@gerolsteiner06

auch in der Versicherung steigst Du nicht."   Bist Du Dir da sicher ?

Ja

Warum sollte die Haftpflichversicherung so kulant sein ?

Das hat nichts mit Kulant zu tun, sondern ist bei jeder Versicherung in den AKB so beschrieben, das die Versicherung ab Datum und Uhrzeit auf den Käufer übergeht.

0

Eine typische Masche bei sowas wäre, dass du vor der Abholung einen Kaufvertrag zugeschickt bekommst, diesen unterschrieben zurückschickst und das Auto dann von einem Dritten abgeholt wird. Anschließend beschwert sich der Käufer, dass das Auto an einen ihm unbekannten Dritten verkauft wurde und droht mit Klage, da er ja einen Kaufvertrag hat.

kann man auto abgemeldet nach hause fahren?

hallo..ich melde mein auto morgen ab um es dann zu verkaufen..kann ich damit noch abgemeldet wenigstens nach zum käufer fahren und es dort lassen?

...zur Frage

Auto an private Holländische Person verkaufen, was beachten?

Hallo,

ich habe ein in Deutschland angemeldetes Fahrzeug und werde es die kommenden Tage an eine private Person die in Holland lebt, verkaufen.

Ich weiß, dass wenn ich im gleichen Land verkaufe, das Auto noch mit meinem Kennzeichen angebracht so an den Käufer übergeben werden kann. Er geht dann zum Verkehrsamt meldet mein Kennzeichen ab und meldet es dann über sich an. Ich erhalte dann eine bestätigung das es abgemeldet worden ist.

Wie ist das nun mit einem Käufer aus dem Ausland? Läuft das ebenfalls so ab? Oder muss ich etwas beachten?

...zur Frage

ich hab mein auto verkauft ich mein kaufvertag verloren . der käufer den ich mein auto verkauft habe hat sein auto nicht abgemeldet. was soll ich machen?

...zur Frage

Seriöser Käufer? (Autokauf)

Hallo zusammen,

Ich bin zurzeit in Australien und möchte mein Auto verkaufen. Nun hat sich ein Käufer gemeldet, der, ohne den Wagen vorher anzuschauen da er gerade in Neuseeland ist, bereit ist, den vollen Preis per Überweisung zu bezahlen. Der Ablauf ist so geplant, dass ich ihm zuerst einen Vertrag per Mail zusende und diesen anschließend (unterschrieben und ebenfalls per Mail) wieder zurück bekomme. Das Geld möchte er danach per Überweisung bezahlen. Sobald das Geld auf meinem Konto ist, soll eine Spedition der Wagen abholen.

Nun ist meine Frage; kann ich bei diesem Ablauf betrogen werden?? Sobald das Geld auf meinem Konto ist könnte ich es Leerräumen und erst anschließend das Auto übergeben. Die Identität des Käufers Habe ich mir durch eine Kopie seines Führerscheins bestätigen lassen, ich kann also überprüfen ob das Geld überhaupt von der selben Person kommt. Ich bin für jeden Hinweis dankbar, denn auch wenn sich die Sache sehr komisch anhört, fällt mir kein Weg ein wie ich betrogen werden kann...

Viele Grüße

...zur Frage

Ist es zulässig ein Auto mit Kopfdichtungsschaden zu verkaufen?

Ich habe einen Corsa der einwandfrei war gekauft allerdings merke ich jetzt , dass er schon weisse Reste im Wasserbehälter hat

Heisst, dass er bald einen Kopfdichtungsschaden hat

Ist es möglich das wieder rückgängig zu machen wenn er nicht als Bastlerwagen gekauft worden ist rein rechtlich ?

Das alles war vor 250 Kilometern und zwei Wochen .

...zur Frage

Bastlerauto verkauft jetzt kommt er mit Unfallschaden usw.... EBAY-Auktion

Hallo, habe ein Auto bei Ebay verkauft. Ich habe es als Bastlerfahrzeug inseriert da er an der Seite einen Unfallschaden hatt (der nur Provisorisch ausgebeult wurde damit er fahrbereit ist) - dies hatte ich auch angegeben. Sonst hatte ich eben nur Gebrauchsspuren angegeben und eben als Bastelbude. Er hatte noch TÜV.

Der Käufer holte das besagte Fahrzeug ab ohne was zu sagen. Aufgeladen bezahlt und weg war er.

5 Tage später kommt er das Fahrzeug hätte vorne einen Unfallschaden und sonst noch Mängel die ich nicht angegeben hätte. (Muss ich wirklich jeden Kratzer angeben bei einer Bastelbude?)

Jetzt droht er mit Anzeige obwohl er bei der Abholung nichts gesagt hatte.

Was meint ihr ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?