Auto Unfall , bin ich alleine schuld?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich denke nicht das du alleine schuld bist. Immerhin warst du ja am einpacken und dann kam das andere Auto. Also ist das andere auto auch schuld. Hätte es halt nicht dort parcken sollen wärend du einparckst! Wenn es zeugen gegeben hat hast du gute Chancen vor gericht. Falls es soweit kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also irgendwie kann ich mir die Situation nicht so ganz vorstellen, schon gar nicht wer da wo und wie eingeparkt hat.

Mach doch mal eine Skizze oder stelle hier Bilder ein (Kennzeichen unleserlich machen !) ein.
Aber klar ist mal, dass den Rückwärts fahrenden immer eine besondere Sorgfaltspflicht trifft ( Insbesondere wenn der Unfallgegner stand ! )
Es hätte ja z.B. auch ein Kind hinter dir auf die Straße laufen können ...

Was kann ich tun ?

Also erst mal den Schaden der Versicherung melden !
Dann kannst Du Dir überlegen, das Ganze einem Anwalt zu geben.
Aber ich sehe - ehrlich gesagt - den Großteil der Schuld tatsächlich bei Dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaden bei der Versicherung melden. Diese werden dann entsprechend den Schadenberichten die "Schuldfrage" bewerten.

Du sprichst von Bildern - wo?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

das wird wohl ein Richter / Gutachter entscheiden müssen.

Such dir also ein Anwalt für Verkehrsrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Auto der Unfallgegnerin zu dem Zeitpunkt der Kollision stand, bist Du schuld; man muss halt schauen, wo man hinfährt.

Ob sie ihren Parkplatz auf völlig legalem Weg erreicht hat, spielt dabei keine Rolle.

Im Übrigen ist eine Teilschuld auch nicht viel besser als ein volles Verschulden - je nach Schadenssumme verhagelt es Deinen Schadenfreiheitsrabatt ja trotzdem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schilderst den Fall Deiner Versicherung und die kaspern das mit der gegnerischen Versicherung aus. Wenn die meinen, dass sei verkehrswidrig vom Gegner, dann zahlt der Gegener. Wenn die sich um den Fall nicht scheren, dann zahlst Du.

Nicht lange aufregen... an die Versicherung melden und die machen lassen. Die werden von Dir den Fall geschildert haben wollen. Da kannst Du deine Sicht der Dinge angeben. Und wenn Du das deutlich genug machst, dann wird sich das bei der Versicherung ggf. auch jemand genauer ansehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Parkplatzunfälle werden in der Regel zwischen den beiden Versichereren zu gleichen Teilen reguliert. Soll heißen: Es haben beide Schuld.

Das jedenfalls ist meine Erfahrung ohne Rücksichtnahme auf den eigentliche Hergang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry wenn ich das so lese bist du schuld...Bilder kann ich nicht sehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?