Auto überführen mit 5-Tage Kennzeichen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du muß bei der Versicherung eine eVB Nr. für ein Kurzzeitkennzeichen holen. das kostet ca 60 EUR, wenn Du das Auto danach dort versicherst, wird es meistens mit der neuen Prämie verrechnet. Die Schilder und die Zulassung kannst Du nur bei der Zulassungsstelle Deines Wohnortes machen. Zum TÜV / DEKRA brauchst Du für das Kurzzeitkennzeichen nicht. Du mußt selbst erklären, dass das Fahrzeug verkehrssicher ist. Wenn die HU abgelaufen ist, brauchst Du nur für die spätere "richtige" Zulassung eine neue HU.

klar bei versicherung deiner wahl anrufen,die nr.bekommst als sms oder mail

Du brauchst auch für das 5-Tage-Kennzeichen einen Haftpflichtversicherung (die sogenannte EVB-Nummer).

Wenn Du Dir diese EVB bei Deinem Versicherungsagenten besorgst, wird das zum Kurzzeittarif abgerechnet (kann teuer werden). Wenn Du aber später das Auto offiziell anmeldest, nachdem es durch die HU gegangen ist und Du wieder zu Deinem Versicherungsagenten gehst, wird die 5-Tage-Versicherung angerechnet.

Man kann derartige EVB-Nummern auch günstiger im Internet erwerben (ca. 40 €).

Du benötigst dann weiterhin Deinen BPA für die Anmeldung. Die Kennzeichenschilder kosten ungefähr 20 €, außerdem noch ein paar Euro für die Gebühren auf der Zulassungsstelle.

obstbeu 11.03.2014, 10:34

Wo genau bekommt man günstig im Internet diese ebv Nummer?

0

Das Kennzeichen kannst Du inklusive Versicherung kaufen.

Was möchtest Du wissen?