Auto über eine Woche stehen lassen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo Apfel45

Wenn die Batterie in Ordnung ist und du aller Verbraucher ausgeschalten hast ist das kein Problem. Die kleinen Verbraucher die dann noch auf der Batterie hängen entleeren die Batterie nicht so schnell.

Gruß HobbyTfz

Sollte kein Problem sein mit einer intakten Batterie (die du ja inzwischen hast). Falls es sich beim losfahren etwas zäh bzw. rubbelig anfühlt ist etwas Rost auf den Bremsen. Das kann bei feuchtem Wetter passieren wenn das Auto draußen steht. Einfach ein paar mal bremsen dann ist auch das wieder weg. Wichtig: Licht aus, Radio aus und was sonst noch Strom frisst. PS: Mein Auto ist ein 13 Jahre alter Peugeot 206 und steckt sowas öfter weg.

Batterie sollte, wenn sie OK ist und nicht eh über ihre Lebensdauer (10 Jahre sind zu viel) , eigentlich halten. Jetzt ist ja kein WInter. Also neue Batterie, oder jedenfalls intakte und jüngere), dann sollte es gehen. evtl. Batterie abklemmen, Kontakte isolieren

Ähm, also wenn mein Auto jedes Mal was hätte wenn ich mehrere Wochen im Urlaub bin, würde ich mir Sorgen machen.

eine zehn Jahre alte Batterie darf sterben. Ich denke, du hast inzwischen eine neue. Wenn der Motor des Autos in Ordnung ist, sollte er auch nach einer Woche wieder anspringen. Sonst brauchst du einfach einen Kumpel, der dir Starthilfe gibt oder das Auto anschleppt / anzieht...

Wenn deine Batterie inzwischen gewechselt ist, und du die Stromfresser ( Licht) ausgeschaltet hast, passiert gar nichts...!

CivicDeejay91 05.03.2014, 11:11

Hast du schonmal was von "Ruhestromaufnahme" gehört?

Fahrzeuge mit Sonderaufbauten können bis zu 150mA Ruhestrom haben(Selber im Werkstattalltag erlebt!)

0
CivicDeejay91 06.03.2014, 09:13
@quellen

Bei Fahrzeugen mit Can-Bus - Sytem sind je nach Hersteller bis zu 100mA zulässig.... Im originalzustand...

0

naja wenn du ne neue batterie drinen hast und etz is es ja nimmer kalt sollte eig nix passieren ^^ wie alt is dein auto ? mein auto stande 2 jahre in der tiefgarage und is angesprungen ;D

Apfel45 05.03.2014, 01:10

Wow - 2 Jahre? Oha :-)

Mein Fahrzeug ist 10 Jahre alt :-)

0
COCOLEIN 05.03.2014, 01:20
@Apfel45

ja 2 jahre hat meinen freund gehört aber er hat keinen schein ;D mein auto is baujahr 98 ;) vll lag es echt nur an deiner alten schwachen batterie denke ich jedenfalls

0

klemm die Batterie einfach ab wenn du Stromfresser drin hast, geht schnell und ohe Probleme....

HobbyTfz 05.03.2014, 08:54

Wenn man die Batterie abklemmt dann könnte es sein dass man beim Radio wieder den Code eingeben muss

0
CivicDeejay91 05.03.2014, 11:09
@HobbyTfz

Den bekommt man beim Freundlichen umsonst oder er steht in Zulassung oder Handbuch. ;)

0
HobbyTfz 05.03.2014, 13:55
@CivicDeejay91

Erfahrungsgemäß finden die meisten Autobesitzer den Code nicht mehr und zum Code zu kommen ist etwas umständlich weil man beweisen muss dass man der rechtmäßige Besitzer ist. Darum sollte man eine Batterie nur abklemmen wenn es keine andere Möglichkeit gibt und in diesem Fall ist es nicht notwendig die Batterie abzuklemmen.

0
CivicDeejay91 06.03.2014, 09:15
@HobbyTfz

Wo hast du denn den quatsch her?!

Man legt seinen Fahrzeugschein vor und fertig... Im Idealfall hat der Vertragshändler die Daten eingepflegt - dann gehts noch schneller mit Personalausweis... ;)

Und der Hersteller schreibt das Abklemmen vor, wenn das Fahrzeug länger als eine Woche steht, um eine Sulfatierung der Batterie durch Tiefentladung zu vermeiden ;)

P.S. Ich arbeite in einer Daimler - Vertretung ;)

0
HobbyTfz 06.03.2014, 09:23
@CivicDeejay91

Dann muss das bei Mercedes so sein. Habe noch bei keinem meiner Autos in der Betriebsanleitung gelesen dass die Batterie abgeklemmt werden muss wenn das Auto längere Zeit steht und das ist bei meinen Privatautos öfter der Fall weil ich einen Firmenwagen fahre. Hatte noch nie Probleme mit der Batterie

0
CivicDeejay91 06.03.2014, 09:26
@HobbyTfz

Paradebeispiel: Kunde verreist 2 Wochen - Fahrzeug steht am Flughafen:

Nach 1 Woche ist die Batteire leer.

Nach 2 Wochen ist sie tiefentladen und defekt.

Kunde wieder am Flughafen, will Auto aufmachen - nichts passiert - Notdienst wird gerufen, neue Batterie verbaut, 300€ weniger im Portmonee!

Deshalb gibts z.B. Sprinter und Vito auch mit Batteriehauptschalter - kann optional dazubestellt werden!

0
CivicDeejay91 06.03.2014, 09:32
@CivicDeejay91

War vielleicht etwas blöd ausgedrückt... Vorgeschrieben wird nichts, aber man empfielt es.

0
CivicDeejay91 06.03.2014, 12:12
@HobbyTfz

Nicht nur Mercedes, sondern Stand der Technik!

Je höher die Zahl der Steuergeräte mit Dauerplus, desto höher die Ruhestromaufnahme!

Zentralverriegelung, Wegfahrsperre, elektronisches Zündschloss, Alarmanlage, Kombiinstrument, Radio, Standheizung - Das alles verbraucht im Stand Energie. Und je mehr Zusatzausstattung, desto kürzer eben die Zeit, in der das Fahrzeug noch anspringt!

Deshalb haben die BW - Fahrzeuge auch Hauptschalter und kommen regelmäßig an die Ladung!

0
HobbyTfz 07.03.2014, 10:11
@CivicDeejay91

Das alles hat mein Wagen auch und ich habe keine Probleme wenn er mal einige Wochen steht ohne dass ich die Batterie abklemme

0

Was möchtest Du wissen?