Auto Totalschaden - Wer zahlt die Standgebühr in der KFZ-Werkstatt?

6 Antworten

Wurde das Fahrzeug bereits begutachtet? Dann nämlich gehen die Standkosten zu Deinen Lasten. Sobald die Versicherung das Fahrzeug begutachtet und freigegeben hat, ist es Dein Problem, was Du damit machst, da zahlt die Versicherung keinen Cent mehr dafür.

Ich habe in einem solchen Fall die Kosten dafür selbst tragen müssen, obwohl ich mich relativ schnell um eine Verwertung bemüht hatte. Die Versicherung hat mir nur den Restwert abzüglich des Erlöses aus der Verwertung gezahlt. Ich war in diesem Fall auch nicht der Unfallverursacher.

30

Ist es nicht so,sobald reguliert hat,dass das Wrack dann der Versicherung gehört?

0

Dann wird auch der Unfallverursacher die Standkosten zahlen müssen ,bzw dessen Versicherung natürlich! Da brauchst du dir mal echt keine Sorgen machen denn da wirst du keines Falls für grade stehen müssen denn es ist ja nicht deine Schuld das der Wagen hin ist! Das zahlt wie gesagt auch die Versicherung des Gegners /Unfallverursachers ;) Lieben Gruß :) Tina

50

...aber nur bis zur Freigabe bzw. Begutachtung! Alles andere ist Sache des Eigentümers, das geht die gegnerische Versicherung gar nichts mehr an.

0

Gegnerische kfz Versicherung verzögert Zahlung, eigene Vollkasko vorab bezahlen lassen?

Hallo, ich hatte am 10.12.2011 einen Kfz Unfall bin 100% im Recht den der gegnerische Kfz- Führer hat ein STOP Schild übersehen und ich bin ihm in die Beifahrertür reingefahren... gesagt getahn Gutachter Bestellt Anwalt genommen, laut Gutachten (so werde ich auch Abrechnen) 8,500 €...

Die gegnerische Versicherung ist HDI GERLING, und als meine Werkstatt eine Reparaturbestätigung verlangt hat hat diese behauptet das Sie noch auf eine Zeugenaussage warte...

Ich habe eine Vollkaskoversicherung, kann ich meiner Versicherung sagen Sie solle mir mein Gleld zur Reparatur auszahlen und die Kosten von der gegnerischen Versicherung einfordern?

Welchen Rat und Tipps habt Ihr damit Sich die Sache beschleunigt....?

Vielen dank

...zur Frage

Darf die Versicherung einen ERHÖHTEN Restwert vom Neubeschaffungswert (KFZ-Totalschaden) abziehen?

Hallo zusammen,

letzten Monat hatte ich einen Verkehrsunfall. "Der Andere" war Schuld. Die gegnerische Versicherung forderte ein Gutachten. Ok. Dieses Gutachten der DEKRA beinhaltet folgendes :

Reparaturkosten : 4100 .- Wiederbeschaffungswert : 2700 .- Restwert: 400 .-

Also wirtschaftlicher Totalschaden !

Ich möchte das Fahrzeug dennoch weiterfahren und möchte die Wertminderung ausbezahlt bekommen. Nach meinem Verständnis wäre das Wiederbeschaffungswert abzüglich Restwert. Also 2300 Euro.

Jetzt hat mir die Versicherung aber ein Aufkaufangebot für das Fahrzeug über 1600 Euro geschickt. Dies habe ich ausgeschlagen. Jetzt will mir die Versicherung aber nur noch die 2700 Euro Wiederbeschaffungswert abzüglich der 1600 Euro, so wie die es nennen "erhöhter Restwert", in Summe also 1100 Euro auszahlen..

Ist das rechtlich richtig ?

Kann ich dagegen angehen ?

Danke !

...zur Frage

Autounfall, Totalschaden und Fragen zur Abwicklung

Hallo

Mein Auto ist bei einem unverschuldetem Unfall zum Totalschaden.

Die Wiederbeschaffungswert beträgt 9500€ und der Restwert 3000€. Die Reparaturkosten betragen 14000€. Ich habe den Wagen vor 4 Jahren neu gekauft und bin mit dem Wagen nach dem Unfall zum Autohändler gefahren. Dort habe ich dann die Werkstatt beauftragt ein Gutachten machen zu lassen. Aber ich habe den Wagen bzw. die Abwicklung NICHT an das Autohaus abgetreten. Das Gutachten wurde von einem außenstehenden Gutachter bearbeitet. Den höchsten Restwert hat mein Autohaus abgegeben. Für das Gutachten mussten die Stoßstangen vorne und hinten demontiert werden was auch auf der Rechnung des Gutachters mit eingeflossen ist.

Die gegnerische Versicherung zahlt mir ja den Wiederbeschaffungswert - Restwert aus. Also 6500 und ich behalte den kaputten Wagen oder aber ich verkaufe ihn direkt an das Autohaus. Sehe ich das so richtig? Ich bin aber nicht verpflichtet den Wagen an das Autohaus zu verkaufen, oder? Kann ich die Werkstatt dazu verpflichten die defekten Stoßstangen wieder anzubauen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?