Auto Theorie : Ich verstehe eine Frage nicht!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo jimbeam94

Mit dem Führerschein B darf man nur 3500 kg Gesamtgewicht befördern. Wieviel Gewicht man tatsächlich geladen hat spielt da keine Rolle.

Gruß HobbyTfz

willst du den Anhänger wirklich IN das Auto tun???

Quatsch beiseite! Mit B darfst du generell nur bis 1T ziehen - egal, was das Auto kann/darf!

Für B ist die zul. Gesamtmasse des gespanns wichtig.

Um es einfach zu sagen. Wiegt das Auto nur 100 kg. Wäre ein Anhänger mit 3400 kg durchaus auch möglich.

Auch wenn es dank Anhängelast nicht funktionieren würde ;).

Nur wenn das Auto schon eine zul. Gesamtmasse von 3500 kg hat, kann man noch 750 kg dran hängen.

1

Eigentlich komisch, dass ausgerechnet die falscheste Antwort als einzige ein DH hat.

2

Das Leergewicht spielt mittlerweile ueberhaupt keine Rolle mehr, es geht nur noch um zulaessige Gesamtgewichte.

Das Auto hat ein zulaessiges Gesamtgewicht von 2400kg. Zusammen mit dem zulaessigen Gesamtgewicht des Anhaengers duerfen 3500kg nicht ueberschritten werden. Und das klappt nur mit dem 1000kg-Anhaenger.

Ueber 3500kg zusammen darf man nur kommen, wenn es sich um einen 750kg-Anhaenger handelt. Den darf man naemlich immer ziehen.

Du darfst überhaupt keinen Anhänger ziehen wenn du nur Klasse B hast, egal wieviel Kg der Hänger auf die Wage bringt. Dafür brauchst du, wie hier schon erwähnt, einen zusätzlichen Hängerschein. Wenn du den hast und in deine Zulassung schaust, wirst du genau lesen können, was dein PKW ziehen darf und wie hoch deine Aufliegelast deiner Anhängerkupplung ist. 

Ich meine die Begründung war, dass die zulässige Gesamtmasse + Anhängergewicht maximal 3,5 Tonnen schwer sein darf. Deswegen darfst du nur 1000 nehmen, bei 1200 wärst du schon bei 3,6 Tonnen

Ragout auch Autos die sind größer und schwerer Transporter zB die darf man bis 3,5 t fahren nimm immer das wenigste dann nächste nichts falsch wenn die dich anhängten

  1. dein gewicht ist für die Frage hier zu vernachlässigen.

  2. 1000 kg sind richtig. Warum? Weil nicht die reale Masse zählt. Sondern die zul. Gesamtmasse... Oder anders gesagt. Für die Klasse B ist nicht das reale Gewicht wichtig. Sondern die zul. Gesamtmasse des Fahrzeugscheins.

3500 kg - 2400 kg = 1100 kg. Zur Frage sind es dann 1000 kg.

1200 und 1500 wären zu viel.

Danke dir =)

Sehr gut erklärt

0

Die dreieinhalb Tonnen beziehen sich auf das Gewicht vom Auto!

Falsch ! Auf das Gesamtgewicht des Gespanns . Auto plus Hänger . Hast du die Frage gelesen?  Der PKW wiegt 2400 kg .

0

Die Frage hab ich auch nie kapiert!

Jetzt weißt du es ja, schau halt, dass du dir das für die Prüfung merkst.

Was möchtest Du wissen?