auto stirbt nach runterschalten kurz ab

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Habe jetzt nicht alles verfolgt... Aber: Ein 1996er Astra ist auf jeden Fall auslesetauglich. Wenn kein Fehler drin ist, klemm doch einfach mal über Nacht die Batterie ab. Dann wird nämlich das Steuergerät in die "Grundeinstellung" gesetzt, soll heißen die Lernwerte werden gelöscht. Kann ja sein, daß es sich aufgehängt hat. Sowas passiert manchmal, wenn vorher was komisch war und das war ja bei dir so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

vielen dank für deine hilfreiche antwort kellerwitz, mein mechaniker meinte, dass es die zylinderkopfdichtung ist. deswegen hat er sie und die anderen dichtungen, die dazugehören erneuert. aber seitdem stirbt er manchmal ab, wenn ich runterschalte und er zieht meiner meinung noch schlechter als vorher. er meinte, dass vorher nur 3 kolben gearbeitet haben und das deswegen jetzt noch etwas dauert bis das ganze öl wieder schmiert. evtl bräuchte ich auch neue zündkerzen. aber vorher war ja das problem mit dem absterben nach runterschalten nicht. deswegen dachte ich, dass da vielleicht nach dem zerlegen vom motorblock und dem einbau der dichtungen vielleicht ein fehler beim wieder zusammenbauen gemacht wurde. aber ich weiss nicht welcher. weil warum sollte sonst jetzt ein fehler auftreten, der vorher nicht war

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zündkerzen können hinüber sein. Ansonsten mal die Einspritzung überprüfen lassen. War das Kühlwasser im Brennraum oder wo hat der Mechaniker das gefunden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pete272222
26.08.2012, 17:51

kühlwasser und öl hatten sich vermischt

0

Was möchtest Du wissen?