Auto startet trotz voller Batterie nicht, Anlasser dreht auch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ist  das mit dem Funken nur eine Redensart oder hast du das konkret geprüft? Will sagen eine Kerze rausgedreht und sie beim Anlassen mit der Bügelelektrode an den Motor gehalten?

So oder so sind Zündkerzen und Zündkabel bei so was immer Kandidaten, allerdings wird dann normalerweise das Startverhalten über einen gewissen Zeitraum kontinuierlich immer schlechter und man kann dem Motor zumindest eine Zeit lang mit Startpilot auf die Sprünge helfen (nicht das man sich das zur Gewohnheit machen sollte.)

Wenn das von heute auf morgen eintritt, je nachdem wher mal Verteiler prüfen/trocknen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Salue

Einfachste Ursache:

Du hast am Schlüsselbund auch den Reserveschlüssel, den Schlüssel eines anderen Fahrtzeuges, einen Hausschlüssel mit elektronischer Sperre oder ein anderes elektronisches, strahlendes Gerät in der Nähe.

In diesem Fall bekommt die induktiv arbeitende Wegfahrsperre ein Signal-Durcheinander, der Anlasser kann betätigt werden, aber das Auto startet nicht.

Also als Erstes den Schlüsselbund kontrollieren.

Gruss

Tellensohn  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Folgende Fehlerquellen würden mir einfallen:

- Kraftstoffgemisch unzureichend (Kraftstofffilter, Luftfilter, Kraftstoffpumpe)
- Falls Benziner: Zündkerzen / Zündspule defekt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chilloma
07.03.2017, 11:37

Ich glaube es liegt an der zündkerzen

0

Zündkerzen kontrollieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?