Auto springt trotz voller Batterie nicht an?!

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn der Wagen bei nicht so niedrigen Temperaturen noch einwandfrei lief ist es naheliegemd dass nur die Temperatur für Dein Problem verantwortlich ist. Wie hast du das mit der Batterie überhaupt geprüft/getestet? Hast Du evtl einen Bekannten der mit seinem Auto Starthilfe geben könnte? Also ich meine per Überbrückungskabel Deiner Batterie genügend Strom für einen Startvorgang geben könnte. Meistens bricht die Leistung einer alten Batterie bei extremen Minusgraden einfach zusammen, egal ob sie voll geladen ist oder nicht. Bei Diesel-Fahrzeugen kann was an der Glühanlage sein oder die Kompression zu schwach um anzulaufen. Da wäre es gut noch einige Details über das Fahrzeug zu erhalten und ob beim Starten der Anlasser wie gewohnt durchzieht oder nur grade so durchdreht.

whisperland 06.02.2012, 05:58

Hatte das Auto über WE bei einem Kumpel in die Garage gestellt damit es mal auslüften konnte. Da haben wir auch mit einem Ladegerät und einem Voltmeter die Batterie geprüft. Alles i.O. Der Anlasser klappert wohl etwas hinterher meinte er, das sei aber wohl nicht schlimm. Der Anlasser selbst versucht zu starten. nachbarn hab ich hier um die Uhrzeit keine :-(

0
AlicBa 06.02.2012, 06:00

Da wäre es gut noch einige Details über das Fahrzeug zu erhalten und ob beim Starten der Anlasser wie gewohnt durchzieht oder nur grade so durchdreht.

Das ist der enscheidende Punkt. Ich versuche das seit 20 min rauszufinden. Ich denke er muss auf Arbeit.

0
whisperland 06.02.2012, 06:09
@AlicBa

Der läuft sicher ganz normal, mir fehlt da das technische verständnis. Das Fahrzeug (Ford Fiesta) versucht normal zu starten aber das wars dann auch...

0
machhehniker 06.02.2012, 06:29
@whisperland

Und ist es ein Benziner oder Diesel? Ist der in der Garage angesprungen oder da auch nicht?

0
machhehniker 06.02.2012, 06:31
@AlicBa

Na mir wurde wenigstens eine Antwort auf diese Frage gegeben.

0

ADAC-Pannendienst kommen lassen.

Sobald das Auto beim nächsten Mal anspringt, gleich eine längere Strecke fahren, um die Batterie zu stabilisieren.

Sorry Leute, ich war ja arbeiten und konnte nichts beantworten... Es handelt sich um einen Benziner, Anlasser ist ok. Habe das Fahrzeug nun in die Werkstatt bringen lassen (telefonisch von Arbeit aus). Mittag ist er wohl wieder angesprungen, Batterie ist "ok".

Der KFZ Fritze hat eine neue batterie früh rangehangen und dann lief die Kiste wieder. Habe mir demzufolge jetzt auch eine neue gekauft. Ich danke euch allen für eure Hilfe, letztendlich blieb doch nur der Weg zur Werkstatt. Zudem bin ich etwas überrascht das es hier wirklich noch Leute gibt die auch helfen wollen. Treiben sich ja genug Märchenerzähler hier rum die nichts sinnvolles veröffentlichen :-)

15. Gibt es einen Erste-Hilfe-Tipp bei schlappen Batterien? Ja, eine heiße Wärmflasche auf die Batterie legen, rund zehn Minuten warten, bis das warme Wasser den Stromspender auf Temperatur gebracht hat. Ergebnis: Die erwärmte Batterie hält deutlich mehr Power für den Motorstart bereit.

http://www.autobild.de/artikel/ratgeber-winter-832897.html

Das würde ich auf jeden Fall probieren!!! Laut einem Mitarbeiter von ADAC soll zweithäufigste Ursache zur Zeit auch eingefrorener Diesel sein! Es ist also nicht immer die Batterie die bei der Kälte versagt.

Das kann am Wetter liegen, ich habe momentan das gleiche Problem. Einfach überbrücken und ne Weile laufen lassen, dass der Motor sich etwas erwärmt.

whisperland 06.02.2012, 05:43

Was meinst du mit überbrücken und laufen lassen? Der Motor geht ja nicht an. Gibt nur komische Geräusche und das wars :-(

0
chriaz 06.02.2012, 06:03
@whisperland

Ich meine damit, mit einem Überbrückungskabel das Auto zum Laufen bringen. Wenn es angesprungen ist solltest du es kurz warm laufen lassen (also nicht direkt wieder aus machen).

Was überbrücken ist, denke ich weis du?!

0

Welches Auto? Diesel? Benziner? Baujahr? Am besten in die richtigen Foren rein wie motor-talk.de .... Einfach nur Standardfrage, da gibts auch nur Standardantworten. Die helfen selten.

Es kommt darauf an, was für einen Motor du hast, ob Diesel oder Benzin. Ganz wichtig für eine unübliche Ferndiagnose sind weitere Angaben, ob der Motor sich überhaupt dreht, ob es lediglich leise "klack" macht (Magnetschalter des Anlassers), oder ob sich überhaupt nichts tut und nichts zu hören ist. Außerdem wäre es mir wichtig zu wissen, ob in deiner Schalttafel wärend den vorhergehenden Fahrten eine gelbe Lampe aufgeleuchtet hat, die MIL (Malfunction Indicator Lamp). Sollte der Motor einwandfrei durchdrehen, also schnell und nicht ganz langsam wäre eine OBD (On Board Diagnostic) Also Fehlerauslese sehr sinnvoll. Dann wäre ein schadhafter Temperatursensor , bei Benzinmotor, für die Einspritzanlage "ins Auge zu fassen". Beim Dieselmotor stinkt das geradezu nach defekten Glühkerzen, die den Brennraum vorzuheizen haben, da der Diesel ein Selbstzünder ist, der nur in heißer Umgebung zündet. Zur Vorglühanlage gehören auch Leitungen und das Vorglührelais, das die Brenndauer der Glühkerzen steuert. Das muss dann gecheckt werden. Sage mir ob Dein FZ Diesel oder Benziner ist und beschreibe genau was sich tut und was du hörst wenn du den Zündschlüssel auf Starten drehst... (Wegfahrsperren lasse ich mal ausser acht, wenn das Wetterbedingt ist)

whisperland 06.02.2012, 18:07

Mir fehlt da echt das technische Verständnis... Er versuchte zu starten. Der Weg in die Werkstatt war unerlässlich. Ich bin früh mit der Bahn gefahren, rückzu Zugausfall und eine Stunde in der Kälte gestanden. Nun war ich in der Werkstatt, habe mir eine neue Batterie gekauft. Sie war ok aber eben alt. Das war wahrscheinlich das Problem :-( Trotzdem danke für die Hilfe. Als Ergebnis für alle die ebenfalls das Thema in der praxis haben: Batterie älter als 3-4 jahre? > neue kaufen!

0
Bonbonmann73 07.02.2012, 06:29
@whisperland

Dass Du kein Fachmann bist ist mir klar, darum habe ich Dir ganz einfache Fragen gestellt, die mir die Möglichkeit gegeben hätten eine Einschätzung vorzunehmen. Ok, die Batterie wars - ist eigentlich das typische Problem, nur muss man dazu wissen was passiert wenn man den Zündschlüssel rumdreht. Lasse Deine Lichtmaschinenleistung von der Werkstatt überprüfen, wenn die Batterie nicht geladen wird, dann ist die neue auch bald wieder kaputt. Eine Kfz-Batterie, die einmal entladen war kann man gleich in die Tonne hauen - selbst wenn sie erst paar Monate alt ist. Irgendwie bricht die zusammen und die Platten im Inneren berühren sich. Du kannst eine solche Batterie 100 mal laden und sie wird wieder versagen, spätestens wenns Richtung Gefrierpunkt geht oder weiter runter. Ich als Fachmann habe es auch nicht glauben wollen und habe in 4 Fällen Batterien geladen und bin jedesmal damit eingegangen. Mein Vater wollte auch immer laden und laden und letztendlich durfte ich dann wieder ADAC spielen. Die Amperezahl der Batterie sowie die Einbaumaße müssen stimmen. Zum fachgerechten Einbau gehört es die Batteriepole vorher mit einem Säurefreien Spezialfett zu versehen und die Batterie so zu befestigen, dass sie nicht wackelt (TÜV-relevant!). Allerdings nicht zu fest ziehen, denn nach fest kommt ab und dann ist Polen offen. Ich befürchte, dass die Werkstatt Dir eine Noname bzw Arktis oder Cartech-Batterie oder was auch immer für Schrott einbauen wird, damit sie möglichst viel Gewinn machen. Nur wirst Du in ca 2 Jahren wieder mit einer schwächelnden Batterie zu kämpfen haben. Ich baue mir und meiner Familen "Berga" oder "Excite" Premiumbatterien ein. Da starten die Fahrzeuge wie eine Rakete. Allerdings sind diese Batterien mit ca 120 Euro ein Kostenfaktor den man nicht mal so über die Bühne bringen kann, zumindest nicht jeder. Wenn man Einkaufspreise hat sieht das gaaanz anders aus. Ich rate Dir, Dir eine Premiumbatterie einbauen zu lassen und ein Thema ist für mehrere Jahre erledigt. Du darfst meine Antwort jetzt auszeichnen ;-) ich war wieder mal der Beste xD

0
machhehniker 07.02.2012, 08:29
@Bonbonmann73

Ob die Antwort eine Auszeichnung wert ist? Ich würd es schon aus Prinzip nicht tun wenn Jemand Eigenlob betreibt. Ausserdem kam die Antwort erst als der Fragesteller schon zur Arbeit war, also zu spät. Darin haufenweise unrelevante, selbstverherrlichende Angaben die den Fragesteller nicht interessieren dürften da das Problem längst gelöst wurde.

0
Bonbonmann73 07.02.2012, 10:12
@machhehniker

Du - Bruder - hör mal zu. Ich brauche hier keine Belehrungen von Wadenbeissern, die zu verklemmt sind um mal weng locker zu sein. Ich kann nichts für das Unglück, was Du in Dir trägst. Die Welt ist schei..e und da muss man seine Party selber machen oder mit gesenktem Kopf durchs Leben gehen. Was ist Dir lieber ?! Ich kümmere mich lieber um meinen Charakter als um meinen Ruf, denn mein Charakter ist das was ich bin und der Ruf ist das was andere aus mir machen wollen ! Es ist mir völlig egal ob ich hier eine Auszeichung bekomme für meine Antwort, Hauptsache der Mann ist informiert und hat was gelernt ! Darauf kommt es an und dafür gibt es hier die Seite. Wenn Du anderen, die Kommentieren, ans Bein pinkeln willst, dann geh zu Spin.de, da zerfleischen sich die Leute auf beschämende Art und Weise im Nachrichtenforum gegenseitig und keiner gönnt dem anderen die Butter auf dem Brot. Ich wünsche Dir ein paar Erfolgserlebnisse, damit Du nicht weiterhin so verbittert in der Gegend rumrennst ! Gott schütze Dich mein armer Freund. Schönen Tag noch.

0
machhehniker 07.02.2012, 22:53
@Bonbonmann73

Ooooch, Du bist jetzt doch nicht etwa beleidigt? Du brauchst Dir eigentlich keinen Kopf über das Unglück in meinem Leben machen oder mir Erfolgserlebnisse wünschen. Ich wollte dir auch nicht ans Bein pinkeln, dann hätte ich mich an die Eine oder Andere deiner Angaben ausgelassen. Ich wollte lediglich anmerken dass es eben nicht zu einem guten Charakter gehört sich selbst zu loben dabei legst Du doch auf Deinen Charakter so viel Wert. Sind die Menschen denn alle so gemein zu Dir dass Dir Niemand eine Anerkennung ausspricht? Obwohl Du so viel weisst und so viel kannst hast Du es Nötig herumzudiskutieren und beleidigend zu werden? Du kannst doch unmöglich ein derartiges Nichts sein um dies so wie Du es praktizierst nötig zu haben. Ich wünsch Dir einen besseren Charakter zu haben als es den Anschein hat!

0

Der Magnetschalter des Anlasser's ist defekt.
Wenn ein Kumpel zur Verfügung steht und mit einem Hammer auf den Anlasser klopft während du zu starten versuchst, bekommt ihr die Karre zum laufen.

machhehniker 06.02.2012, 06:37

Seit über einer halben Stunde ist eigentlich aus den Kommentaren ersichtlich dass dies nicht zur Problemlösung führen kann.

0

Zündspule oder Steuergerät!

Nehm mal eine Zündkerze raus und halte diese an den MOtorblock, wenn kein Zündfunke kommt , wird es die Zündspule oder Steuergerät sein , hatte ich auch schon.

Neue Zündkerzen, sind vermutlich feucht geworden !

moien57 06.02.2012, 06:35

ah ja, feucht bei -17 Grad.

0

Ich würd ma sagen Batterie is auf Eis gelegt...

whisperland 06.02.2012, 05:44

Ber "normaleren" Temperaturen müsste es doch aber wieder gehen, oder?

0
BlasTTronic1 06.02.2012, 05:47
@whisperland

Klar ich denke es liegt nur am Wetter und wenn dus eilig hast schnell in ne Werkstatt oder ADAC die Tauen dir das scho wieder auf.

0
whisperland 06.02.2012, 05:50
@BlasTTronic1

Das ist doch scheiße. Ich muss auf Arbeit habe es aber nie eilig auf Arbeit zu kommen... :-) Ich werde wohl auf Bahn umsteigen müssen. Die Batterie ist komplett voll aber wenn nichts passiert, passiert wohl nichts :-(

0

Was möchtest Du wissen?