Auto schon die 4te Woche in der Werkstatt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo wir haben vor 1 Jahr ein Neuwahlen bei Peugeot gekauft jetzt steht er schob die 4 te Woche in der Werkstatt wegen Motor Fehler worauf wir 2 Wochen vor der Fehler Störung bei der Inspektion hin gewiesen haben.

Nicht gut.

Nun meinen die das sie erstens nicht genau wissen was das Auto hat und zweitens wollen die Motor Steuergerät wechseln das Frankreich angeblich nicht liefert.

Wie schon von anderen Usern angeraten, unbedingt direkt an Peugeot Deutschland selbst herantreten.

Allerdings: Sollte das Steuergerät wirklich defekt sein, dauert das regelmäßig (!) mindestens 4 Wochen. Grund: Die Steuergeräte sind keine einfach austauschbaren Komponenten, sondern werden von Peugeot zentral exakt für das jeweilige Modell mit den gewählten Zusatzfunktionen programmiert und ausgeliefert. Wir durften vor etlichen Jahren bei unserem ersten Peugeot dieselbe Odyssee mitmachen - denn wir hatten zwar einen Heckscheibenwischer, aber keine Funktion zum An/Abschalten desselben. Nur konnten wir trotzdem fahren...

Im Anbetracht der Länge der Ausfalldauer würde ich hier mal rechtliche Beratung in Anspruch nehmen wegen Nutzungsausfall / Schadenersatz. Der Leihwagen ist ja gut, aber nur eine Mobilitätsnotlösung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde mich direkt an Peugeot Deutschland in Köln (Adresse ist im Net) wenden und fragen, ob die Auskunft Deiner Werkstatt der Wahrheit entspricht, oder ob diese einfach nur unfähig ist, den Fehler zu beheben.

Für einen bekannten Fehler ist diese Wartezeit zu lang. Ob die Unruhen von Paris jetzt dieses Dilemma zusätzlich negativ beeinflussen, kann ich Dir nicht sagen. Möglich wär´s.

Grüße, ----->

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenn das Problem von meinem ehemaligen Opel Omega, der grundsätzlich bei Tempo 120 den Geist aufgab, und sich auch nicht mehr starten ließ. Nach einer Werkstattodysse, bei denen so gut wie alles getauscht wurde, habe ich das Auto nach etwa einem dreiviertel Jahr dann umgetauscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setze der Werkstatt schriftluch per Einschreiben eine realistische Frist. Zusätzlich bei Peugeot direkt beschweren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde auch mal direkt bei Peugeot nachfragen. Das hat ja hier auch schon jemand gesagt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der rausgeworfene moderator jeremy clarkson hat mal eine ganzes feature in einer "top gear" sendung dem thema gewidmet:

"wie sche*sse peugeot wirklich ist"

anscheinend lag er nicht daneben...

:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?