Auto Schenkung mit konsequenz?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

du hast also nur die Deckungskarte der Versicherung beantragt und die Vollmacht ein Auto auf Dch zuzulassen.

der Händer hat den Wagen schon zugelassen ? aber sicher noch nicht asgehändigt ohne Bezahlung ? Eine Rechnung kann man auch wieder storneren mehrwertsterneutral. Aber Schadenersatz kann er geltent machen, aber nur gegen den Vetragspartner .. nicht gegen den vorgesehenen Halter.

Wenn Du den Kaufvertrag nicht unterschrieben hast, haftest Du auch nicht dafür - also ganz ruhig

Nur das Auto wirst Du nicht behalten können, da es Dir ja auch nicht wirklich gehört, denn die "Schenkung" war eine Luftnummer: schenken kann man nur, was einem selbst gehört

Almalexian 11.08.2016, 21:44

Das stimmt so nicht. Die Übereignung hat stattgefunden, das heißt das Auto gehörte dem Freund. Dieser konnte es weiter übereignen, also Schenken. Das Auto gehört nun der Freundin, und etwas dafür zu zahlen hat sie nicht. Nur der Freund sitzt ziemlich in der Sch*iße.

0
Midgarden 11.08.2016, 21:50
@Almalexian

Wenn ich es aber richtig verstanden habe, gehört das Auto der Bank und der Freund war nur im Besitz und nur den konnte er weiterreichen, aber nicht das Eigentum ;-)

Aber in der Konsequenz sind wir uns ja einig und wenn es keine Urkunde zu der "Übereignung" gibt, wird die Bank bei längerem Ratenausfall das Auto einkassieren

1
Almalexian 11.08.2016, 22:00
@Midgarden

Wie kommst du auf Bank? Da steht, dass der Freund das Auto seit 2 Wochen nicht zahlt, anscheinend war das ein Kauf auf Rechnung, ohne Kredit.

Falls es über eine Bank lief kann die Bank es nur einziehen wenn der Erwerb ohne guten Glauben seitens der FS lief. Was anzunehmen ist, wenn der Freund eine Erbschaft vorgab.

0
Midgarden 11.08.2016, 22:11
@Almalexian

Ich kenne kein Autohaus, daß ein teures Fahrzeug gegen Ratenzahlung ohne Einschaltung der (meist hauseigenen) Bank rausgibt und da die Fragestellerin den Kaufvertrag nicht kennt, kann sie davon auch nicht berichten.

Im übrigen ist es unerheblich, auf wessen Namen der PKW angemeldet oder versichert ist - die Verträge von Autohäusern und Banken sind da wetterfest: die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung deren Eigentum und die daraus resultierenden Rechte können sie jederzeit durchsetzen

Genauso wenig ein Käufer eine gestohlene Sache wegen "Gutgläubigkeit" behalten darf, wird auch in diesem Fall der gute Glauben nur theoretischen Wert haben

1
juergen63225 11.08.2016, 22:24
@Almalexian

irgendwas stimmt hier nicht ... kein Autohändler rückt ein Auto raus, wenn es nicht bezahlt ist. Wahrschenlich ist es Kreditfinanziert, aber das heisst auch bezahlt, dann ist es Problem der Bank, das Geld einzutreiben, die Bank hat dann auch den KfZ Brief (oder wie das Dokument heute heisst).

Du haftest aber für Steuer und Versicherung, und bei Strafzetteln bist du zumindest Ansprechpartner. Jetzt sagst du, dass noch jemand drittes den Wagen fährt ? Das musst du ja wohl genehmigt haben .. oder hast du noch den KfZ Schein ? Fordere sie auf  die Schlüssel und Papiere auszuhändigen. Wenn erfolglos, aber Auto in de Nähe, kannst du fogendes versuchen ... schraub einfach die Kennzeichen ab, geht zum Strassenverkehrsamt und melde den Wagen ab. Wenn du keinen Zugriff auf Schilder und Papiere hast, dann geht es wie folgt.

(ich hatte mal ein altes Auto verkauft, vertraglich vereinbart dass umgemeldet wird, hat der aber nicht gemacht) .. ich hab die Versicherung abgemeldet, wegen Verkauf, das ginb mit sofortiger Wirkung. Die Zulassungsstelle hat es aber sowenig interessiert wie die Polizei. Aber die Versicherung konnte helfen: mitteilen, dass du nicht mehr der Besitzer bist, und der Wagen wohl ohne Versicherung unterwegs ist. Die melden es der Zulassungsbehörde und dann erfolgt due Zwangsabmedlung, jedenfalls ist man nach ca. 4 Wochen auch aus der KFZ Steuerpflicht raus.

hier wirds natürlich komplizierter, weil du Halter bist, Besitzer (also Nutzer) ist jemand anders und Eigentümer noch jemand anders (womöglich eine Bank) ... red doch mal vernünftig mit dem Händler, und lass dir die Rechtslage aus seiner Sicht erklären.

So wie es aussieht, habt ihr gemensame Interssen, nämlich dass der Wagen so schnell wie möglich auf seinen Hof kommt, damit er und wie ich vermute der Kreditgeber) entscheiden können was weiter passiert und den Schaden, Wertverlust begrenzen.

Aber wahrscheinlich ist ein Anwaltsbesuch anzuraten, du hast sicher keinen Kauf, Schenkungs oder Nutzungsvertrag, aber nachweislich hast du die Kiste als Halter übernommen. Wenn jetzt was passiert, haftest du dem Eigentümer gegenüber .. darum würde ich versuchen den Halterstatus so schnell wie möglich loszuwerden. 

0
juergen63225 11.08.2016, 22:33
@juergen63225

Korrektur .. ich hatte was falsch gelesen, oben stand .. wurde der Freundin übergeben, aber damit warst du ja gemeint, und oben hast du ja geschrieben, dass es schon wieder im Autoas steht. 

Also ine Nummer einfacher, erkläre dass du es abmelden willst und etäuscht wurdest und es keine Haftung für den Freund gibt. Selbst unter Verheirateten haftet keiner für Verträge die der andere abgeschlossen hat

0
invaluable94 12.08.2016, 09:33
@juergen63225

Okay ich hatte mich wohl nicht gut genug ausgedrückt

Ich war dabei als der Kaufvertrag von meinem noch Freund unterschrieben wurde. Ich hab lediglich für die Anmeldung unterschrieben da es meine ebv Nummer ist. Sowie für die Steuer . 

Bezahlt wurde nicht. Dies konnte mir der verkäufter versichern. Der Wagen steht noch im Autohaus bzw mittlerweile hinter dem Autohaus mit meinen Kennzeichen...:/

0
juergen63225 12.08.2016, 13:30
@invaluable94

Also .. wenn ich es richtig verstehe, ist das Auto nie ausgeliefert worden, Besitzer und Eigentumer ist noch der Händler. Du solltest auf jeden Fall darauf bestehen, dass es wieder abgemeldet wird, Kosten für an und Abmelden sind ja tragbar.

Aber dem Händler unmissverständlich karmachen, dass du selber verar... wurdest und keinerlei Verantwortung für den Kaufvertag hast. Dazu braucht man keine Anwalt, aber hilfreich wäre es vielleicht zu zweit zu gehen .. jemand mitnehmen der sich mit Verträgen auskennt und sich nicht abwimmeln lässt: du möchteste deinen Ausweis wieder und bezahlst nichts weiter als die Nummernschilder und Abmeldekosten. 

0

Wenn er den KV unterschrieben hat, muss er das Auto zahlen. Du bist höchstens für die Versicherungskosten zuständig. Je nachdem welche Versicherung du wählst, sind 7500€ im Jahr für ein Auto mit 50000€ Wert nicht ungewöhnlich.

invaluable94 11.08.2016, 21:38

Die 7.5 kämen Zustände wenn der Kaufpreis nicht bezahlt wird und somit der Kaufvertrag nicht zustande kommt  .das Autohaus hat dadurch kosten .. Ein Fahrzeughalter mehr und die MwSt ist wohl nicht mehr ausweisest ... 

0
DerDudude 11.08.2016, 21:41
@invaluable94

Da du keine offizielle Verpflichtung dazu hast, die Schulden für deinen Freund zu übernehmen, musst du auch nicht zahlen. Die Unterschrift auf dem Kaufvertrag ist die deines "tollen" Freundes und nicht deine. Somit gibt es da nichts zwischen dir und dem Autohaus zu klären.

1

Ich verstehe nicht so ganz wo das Problem ist. Dein Freund hat das Auto gekauft, er muss es bezahlen. Damit hast du nichts zu schaffen.

invaluable94 11.08.2016, 21:36

Ich stehe im Fahrzeug Brief und im Schein ... Das Autohaus rückt meinen perso nicht raus ...

0
Almalexian 11.08.2016, 21:37
@invaluable94

Wer ist denn der Käufer gewesen? Dein Freund ja, oder? Also sag ihnen dass sie den Personalausweis herausgeben sollen, sonst holst du die Polizei.

1
DerDudude 11.08.2016, 21:39
@invaluable94

Dann kannst du das zur Anzeige bringen. Die sind rechtlich nicht in der Lage dir dein wichtigstes Ausweisdokument zu entziehen.
Der Kaufvertrag wurde nicht mit dir geschlossen, sondern mit deinem Freund. Von daher hast du keinerlei zahlungsverpflichtung.
Wenn es ernst wird, solltest du dir aber einen Anwalt nehmen.

2

Was möchtest Du wissen?