Auto ruckelt und qualmt stark aus dem Auspuff. Katalysator kaputt?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Am Auspuff liegt dies sicherlich nicht, auch nicht am Katalysator (da es ein Diesel ist hat der gewöhnlich gar Keinen). Es wäre auch schön einige Details wie Fabrikat, Modell, Hubraum und Bj zu erfahren.

Ich hätte nun zunächst auf einen aufgeplatzten Ladeluftschlauch getippt. Schlag, keine Leistung, lauter bei mehr Gas und schwarze Wolke passen gut dazu. Nur ist da noch das Ruckeln das so überhaupt nicht dazupasst.

Mir scheint da Etwas zu sein weshalb ein Zylinder nicht mitläuft, in Zusammenhang mit dem Schlag könnte der Motor hinüber sein. Das sollte man sich anschauen, also solltest Du mit dem Teil zu einer Werkstatt oder Jemanden der sich auskennt.

Sowas ähnliches hatte ich letzte Woche auch, ich hatte glück hab erst meine Zündkerzen Kontrolliert eine war kaputt, danach gings wieder aber nicht 100% dann die Zündkabel getauscht und der wagen läuft wieder wie ne 1.

Der wagen lief quasi auf 3 Zylinder hat keine leistung mehr gebracht, umso weniger gas ich gegeben hab umso sauberer lief er. Bei voll last hat es dann Gestunken, geraucht und bis zur unerträglichkeit geruckelt. Solltest du handwerklich begabt sein kannst du ja einfach mal nachschauen! Wenn du nen bekannten mit den selben wagen hast, kannst du zb mal die zündkabel von ihm benutzen oder die Zündspule umbauen, daran kanns auch liegen!

Im endeffekt können es viele sachen sein, schau erstmal selber nach kleineren sachen wie zündkerzen, sollte der kat kaputt sein, müsstest du beim fahren ein rascheln hören. Sollte aber eig was Richtung zündung oder einspritzung sein!

Kannst gerne mitteilen was es war :D

Grüße

machhehniker 05.07.2013, 05:12

Das Problem hier wäre allerdings dass der Fragesteller angibt einen Diesel zu haben. Zündkerzen, Zündkabel und Zündspule hat der dann gar nicht.

1
machhehniker 05.07.2013, 18:58
@wishmonta

Ist ja Nichts dabei, nachdem ich Katalysator gelesen hab dachte ich zunächst auch an einen Benziner.

0

Denke liegt eher an der Einspritzanlage od. Motorelektronik. Einfach Fehlerspeicher auslesen lassen.

ja mein lieber,das kann so vieles sein und hier eine billige lösung suchen,das bringt nichts und eh ich dir hier einen rat als Fachmann gebe,muss ichdich leider in die Werkstatt schicken. aber ein tipp gebe ich dir,der diesel braucht ab und zu eine Langstrecke,damit er gut durchgeputzt wird,vielleicht genügt sowas schon!!! aber Langstrecke heisst 200 km.

der rußfilter könnte zugesetzt sein, ihn sauber zu bekommen ist recht teuer

Kannst ja mal unter dein Auto liegen und schauen.

Was möchtest Du wissen?