Auto registrieren nach Führerschein bestehen?

5 Antworten

Dein Vater hat das Auto versichert. Die Frage ist nur, ob er folgende Merkmale in der Versicherung hat (oder auch nicht):

- Jüngster Fahrer über 21 (damit wärst Du raus!)

- alleiniger Fahrer (damit wärst Du raus)

Dein Vater kann die Versicherungsmerkmale aber bei der Versicherung ändern lassen, wird dann nur etwas teurer. Aber dann kannst Du sein Auto benutzen. :)

Erst wenn Du selbst ein Auto kaufst, das Du fahren möchtest oder im öffentlichen Verkehr parken willst, dann musst Du es auf Dich zulassen und versichern (obwohl hier auch möglich ist, das über Deinen Vater als Zweitwagen anzumelden, wird vielleicht billiger). Später kann Dein Vater dann den Schadensfreiheitsrabatt auf Dich übertragen, wenn Du ihn dann auf dich versichern lassen möchtest.

Es macht ja wohl wenig Sinn, ein Auto auf sich anzumelden und viel Geld fuer die Versicherung zu zahlen, wenn man gar kein Auto besitzt. Wenn du eins hast und es nicht als Zweitwagen auf deine Eltern anmelden moechtest, dann meldest du das Auto auf dich an.

Solltest du ab und an mit dem Wagen deiner Eltern fahren, dann sollten die das ihrer Versicherung aber melden, denn viele haben das Tarifmerkmal "nur Versicherter und Ehegatte ueber 23 Jahre als Fahrer" im Vertrag und das muss dann geaendert werden, wenn ein Neuling mitfaehrt. Dadurch erhoeht sich die Versicherungssumme geringfuegig.

Du kannst und musst aber gar nichts melden, nur der Fahrzeughalter.

Verstehe deine Frage nicht. Wenn du ein Auto kaufen möchtest musst du es natürlich beim Verkersamt anmelden lassen, davor musst du aber eine Versicherung abschließen damit du mit der eVB Nummer zum Verkehrsamt gehen kannst die dir dann die Nummern geben für das Auto, die du dann beim Schildermacher drucken kannst und schon fertig ;)

Was möchtest Du wissen?