Auto privat verkauft (Gewährleistung?)

6 Antworten

Da brauchst du keine Angst haben. Bei einem Autoverkauf von privat zu privat gibt es keine Gewährleistung. Er hat es ja " gekauft wie gesehen " akzeptiert. Was anderes wäre es wenn du Mängel von denen du wusstest, bewusst verschwiegen hättest.

Nein musst du nicht denn es war ja ganz als du es verkauft hast, wenn muss er sich einen Rechtsanwalt nehmen nicht du, denn er will ja was du brauchst erst einen wenn du angeschrieben wirst.

Ich denke nicht aber frag beim Adac nach. Rückgaberecht gibt es nur beim Onlinekauf, damit braucht der nicht zu kommen.

Wird daher vom privaten Verkäufer ein Kaufvertrag vorgelegt, in dem sich Sätze wie "wie besichtigt und Probe gefahren", oder "der Käufer hat sich vom Zustand des Fahrzeugs überzeugt und zustimmend zur Kenntnis genommen" ist damit eine Gewährleistung ausgeschlossen.

In einem solchen Fall ist es nur mehr möglich, Ansprüche gegen den Verkäufer geltend zu machen, wenn dieser wesentlich Mängel am Fahrzeug verschwiegen hat. Wurde das Fahrzeug etwas unfallfrei angeboten, obwohl der Verkäufer wusste, dass das Fahrzeug bereits in einen Unfall verwickelt war, oder wurde der Tachometerstand manipuliert, kann der Käufer ungeachtet des Gewährleistungsausschlusses erfolgreich an seinen Vertragspartner hieraus Ansprüche stellen.

von dieser Seite kopiert: http://www.anwalt-guntramsdorf.at/recht-praktisch/wie-besichtigt-und-probe-gefahren-tipps-zum-gebrauchtwagen/

ist aber Österreichisches Recht.

2

PKW Privatverkauf - Käufer macht Ärger

Hallo,

ich habe über Ebay ein alter Auto ( BJ 1997) verkauft, indem die mir bekannten Mängel angegeben waren. Es handelt sich um einen Privatkauf mit 14 Tagen Rückgaberecht, die allerdings schon abgelaufen sind. Ein sonstiger Vertrag o.Ä. wurde nicht unterschrieben.

Nach mehr als einem Monat hat der Käufer das Auto endlich geholt. Am Abends rief er dann an und meinte, die Benzinleitung wäre etwas undicht, ich solle die Reperatur bezahlen oder das Auto zurücknehmen.

Nun meine Frage:

Da das Auto Privat verkauft wurde, seine Rückgabezeit verstrichen ist und keine Garantie/Gewährleistung gegeben wurde, hat ein ein Recht, Reperaturkosten zu verlangen oder das Auto zurückzugeben?

...zur Frage

Auto verkauft, Käufer meldet sich mit Defekt ( Getriebeschaden)

Hallo zusammen, Habe meinen Audi A3 vor ca. einem Monat verkauft. Das Fahrzeug hatte einige kleine Mängel (Blechschäden) worauf der Käufer aber ausdrücklich hingewiesen wurde. Nun meldet sich der Käufer, dass das Auto einen Getriebeschaden hat und er das Geld gerne zurück hätte.Vorher lief das Auto einwandfrei. (Käufer machte auch Besichtigung und eine Probefahrt) Da im Kaufvertrag jegliche Gewährleistung ausgeschlossen wurde, gehe ich davon aus, dass ich nichts bezahlen muss und das Auto auch nicht zurücknehmen muss??? Liege ich da richtig oder kann mir was passieren??

Vielen Dank für eure Antworten...

...zur Frage

Auto Verkauft, Käufer will Auto zurück geben?

Hallo. Ich habe gestern Abend mein Auto verkauft, für 7xxx. Nun rief mich der Käufer heute an und sagte das Auto hätte ein paar Mängel.... das Auto hatte meines Wissens keine Mängel, mit dem Auto war alles ok! Habe das Auto Privat verkauft. Jetzt möchte der Käufer das Auto zurückgeben... im Kaufvertrag steht ganz klar drine:

Zusicherung: Der Verkäufer sichert zu, dass er der Eigentümer des Fahrzeugs und das Fahrzeug frei von Rechten Dritter ist

Gewährleistungsausschluss: Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung

Eigentumsvorbehalt: Der Verkäufer behält sich das Eigentum an dem Kaufgegenstand bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor

Bestätigung: Das Fahrzeug wird gekauft wie gesehen und probegefahren.

muss ich mir da sorgen machen???

Als das Auto in meinem Besitz war, war alles in Ordnung, sie haben das Auto auch mit 2 leuten besichtigt und auch gekauft!

lg

...zur Frage

Privat Auto verkauft, 14 tage rückgaberecht?

Hallo zusammen, hab mein Auto privat nach Ausland verkauft. BMW mit 240.000tkm. Beim KV steht das er probefahrt gemacht hat, so gesehen so gekauft, der Zustand ist bekannt und wird akzeptiert. Keine garantie gewährleistung und rückgabe und bla bla bla. er ist mit dem auto über 1000km gefahren dann 1 woche später meint er das auto getriebeschaden hat..einmal verlangt er i soll 500€ schicken einmal 700. Am schluss hab ich gesagt woher soll ich wissen wie er mit dem auto gefahren ist.. schlussendlich geht er zum anwald. Kann er was machen? Ich bin davor jedentag mit dem auto gefahren und hatte nichts.

...zur Frage

Auto wird von Privat Person verkauft?

Bei einer Anzeige bei Mobile wird ein Auto von Privat Verkauft ich habe mit ihm telefoniert er sagte mir das Auto steht in sollingen bei einem händler da wo er sein neues Auto gekauft hätte. Er hätte sein Auto in zahlung gegeben. Hört sich das Merkwürdig an oder ist dies normal ?

...zur Frage

Auto verkauft Käufer möchte vom Kaufvertrag zurücktreten ?

Hallo brauche mal eure Hilfe ,habe vor 4Tagen mein Gebrauchtw. mit mobile de Kaufvertrag mit 2Jahren neuem Tüv verkauft das Auto ist Bjh.96 Kilom.233.000 es wurde als Unfall und Bastler Fahrzeug mit Rost und Frontschaden Rost an beiden Türen und Dellen an beiden Kotpflügeln Privat verkauft der Mangel vom Tüv wurde sofort in meiner KFZ werkstatt behoben Spurstangenkopf Verkauf Preis 600€ Gewährleistung wurde ausgeschlossen Probefahrt wollte die Dame nicht machen nun nach 4 Tagen hat sie mich an gerufen sie wäre in ihrer Werkstatt gewessen wo der rost am Kottpflügel sei wäre alles raus gebrochen die Kosten seien zu hoch für die Reparatur sie möchte vom Kauf zurücktreten .Meine Frage nun von mir muss ich dass Auto zurück nehmen als Privat verkäufer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?