Auto prallt gegen eine Wand auf dem Mond

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo SpitfireFan,

der Schaden bleibt gleich. Wenn Du in einem Kommentar schreibst

ist demzufolge auch die Masse geringer, was sich dann auf den Schaden auswirkt.

dann verwechselst Du Masse mit Gewicht !

Masse ist eine Eigenschaft eines Körpers. Ein Körper hat auf der Erde und auf dem Mond gleich viel Masse.

Das Gewicht eines Körpers ist durch das Schwerefeld bestimmt, in dem sich der Körper befindet, die Auswirkung des Schwerefeldes auf seine Masse sozusagen: Das Gewicht eines Körpers ist daher auf dem Mond kleiner als auf der Erde.

Für Deine Frage mit dem Unfall denkst Du am besten an den Begriff der trägen Masse: Die Trägheit einer Masse ist auf allen Himmelskörpern - und auch in der kompletten Schwerelosigkeit - gleich. Und es ist die Trägheit einer Masse, die beim Aufprall Probleme verursacht!

Genau aus diesem Grund müssen Astronauten auf der ISS tunlichst darauf achten, schwere Gegenstände vorsichtig zu bewegen. Auf der Erde machen wir nämlich die Erfahrung, dass man Gegenstände, die man leicht heben kann auch leicht abbremsen kann, wenn sie in Bewegung kommen. Genau das gilt auf der ISS nicht mehr...

Über die träge Masse funktioniert auch eine "Waage" auf der ISS:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uteausmuenchen
18.09.2013, 23:09

Danke für das Sternchen, ich freu' mich =)

0

Auf der Erde hat die Gravitation quasi keinen Einfluss auf einen Aufprall gegen eine Wand. Daher macht es keinen Unterschied, ob das auf dem Mond oder der Erde passiert. Wichtig ist dabei vor Allem, dass die Autos in beiden Fällen die gleiche Geschwindigkeit und Masse haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Antwort: Falls die Geschwindigkeit gleich ist, ist der Schaden der Physik nach gleich.

  2. Antwort: Der Realität nach hat der Auto auf dem Mond weniger Gewichtskraft als auf der Erde, das heißt die Reifen verursachen weniger Reibung als auf der Erde. Die Druckverhältnisse der Luft müssten gleich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schaden auf dem Mond wäre viel höher, denn die Transportkosten zur nächstgelegenen Werkstatt fließen ebenfalls in die Schadenssumme ein ;)

Spaß beiseite: Entscheidend sind Geschwindigkeit, Masse und ggf. Aufprallwinkel - die Gravitation jedoch kann vernachlässigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SpitfireFan
04.09.2013, 17:01

Du hasts erfasst: Masse! Und da die Anziehungskraft auf dem Mond um ein sechsfaches geringer als auf der Erde ist, ist demzufolge auch die Masse geringer, was sich dann auf den Schaden auswirkt.

0

Was möchtest Du wissen?