AUTO ohne TÜV abgemeldet zur WERKSTATT?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

... von der Zulassungsstelle ein Kennzeichen zuteilen lassen, eine eVBN beschaffen von Deinem Berater, und dann hin zum TÜV.

Alles ganz einfach hier bei uns auf dem Land und kostet nichts extra und auch keine Orgie mit KZK.

Vergiß die aberwitzigen Behauptungen einiger Kenner hier!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kim294
03.11.2016, 06:41

Ohne TÜV bekommt man kein Kennzeichen

0

@Clatronic3000,

dies funktioniert nur noch mit einem roten Kennzeichen der Kfz-Werkstatt, oder auf einem Kfz-Anhänger.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir von der Versicherung eine EVB-Nummer für ein Kurzzeitkennzeichen geben. Damit darfst du bis zum nächsten TÜV fahren. Wenn er TÜV kriegst kannst du ihn danach ganz normal anmelden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntwortMarkus
03.11.2016, 00:10

Seit 1. April 2015 ist's vorbei mit Probe- und Überführungsfahrten ohne TÜV: An diesem Stichtag ist die neue Kurzzeitkennzeichen-Regelung in Kraft getreten, nach der nur noch Autos mit gültiger Plakette ein solches Fünf-Tage-Nummernschild bekommen.

1
Kommentar von Apolon
03.11.2016, 00:38

Lass dir von der Versicherung eine EVB-Nummer für ein Kurzzeitkennzeichen geben. Damit darfst du bis zum nächsten TÜV fahren.

Falsch - dies funktioniert nicht mehr!

0
Kommentar von TransalpTom
03.11.2016, 08:52

Sorry, aber da seid ihr drei nicht auf dem laufenden, "tion1964" hat vollkommen Recht.

Man bekommt auch ohne gültige HU ein Kurzeitkennzeichen

Jedoch steht dann auf der dazugehörigen Zulassungsbescheinigung, dass nur Fahrten innerhalb des ausgebenden Bezirkes und seiner Nachbarbezirke, die der Durchführung der HU und der Mängelbeseitigung dienen zulässig sind. Wurde die HU bestanden, entfällt die Auflage, wenn der HU Bericht mitgeführt wird.

Ein Kurzeitkennzeichen ohne diese Auflage bekommt mannur mit einer gültigen HU, da habt ihr Recht.

2

Der Wagen kommt da legal nur auf einem Anhänger hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie "tion1964" es schon anführte:  Mit Kurzeitkennzeichen

Seit 01.04.2015 sorgt das durch ein Missverständnis immer wieder zu Verwirrungen.

vorher gab es das Kurzeitkennzeichen auch ohne HU.

seitdem gibt es das Kurzeitkennzeichen nur mit gültiger HU ("TÜV"). Hat das Auto keine gültige HU mehr, bekommt man das Kurzeitkennzeichen trotzdem, jedoch bekommt man es nur eingeschränkt.

Man bekommt auch ohne gültige HU ein Kurzeitkennzeichen

Jedoch steht dann auf der dazugehörigen Zulassungsbescheinigung, dassnur Fahrten innerhalb des ausgebenden Bezirkes und seiner Nachbarbezirke, die der Durchführung der HU und der Mängelbeseitigung dienen zulässig sind. Wurde die HU bestanden, entfällt die Auflage, wennder HU Bericht mitgeführt wird.

Du kannst dann damit von zu Hause zu Werksatt fahren, wenn diese im selbem oder einem Nachbar Zulkassungbezirk liegt.

Liegt diese in einem Drittbezirk, kannst Du das Kurzzeitkennzeichen in dem Bezirk holen, das dazwischen liegt, wenn dann Start und Ziel der FAhrt in jeweils einem der Nachbarbezirke der ausgebenden Stelle liegen, wäre sogar das möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
04.11.2016, 06:22

... für die Fahrt zum TÜV in diesem Fall ist ein KZK nicht nötig, basta!

0

Mit einem PKW-Anhänger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rotes Nummernschild von der Werkstatt oder die so genannte Wochenzulassung von der KFZ Meldestelle.

Alternativ Anhänger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FunnysunnyFR
02.11.2016, 23:33

Änderungen zum Kurzzeitkennzeichen seit April 2015

Im Frühjahr 2015 haben sich die Regeln für die Zuteilung eines Kurzzeitkennzeichens geändert. Die schriftliche Bestätigung über die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs reicht nicht mehr aus. Das Kennzeichen wird nur noch vergeben, wenn die folgenden Punkte erfüllt sind:

das Fahrzeug ist den Zulassungsbehörden bekannteine gültige Hauptuntersuchung oder Sicherheitsprüfung (bei Nutzfahrzeugen) kann nachgewiesen werdendas Fahrzeug wird in der

 

Zulassungsbescheinigung Teil 1

 

(ehemals Fahrzeugschein) konkret bezeichnet

Nur in folgenden Ausnahmefällen kann das Kennzeichen auch ohne gültigen TÜV genutzt werden:

für Hin- und Rückfahrten zu einer Prüfstelle im Zulassungsbezirk, in dem das Kurzzeitkennzeichen vergeben wurde für Werkstattfahrten im Zulassungsbezirk, der das Kennzeichen ausgestellt hat oder einem angrenzenden Bezirk, um die festgestellten Mängel zu beseitigen (Diese Regelung gilt nicht für verkehrsunsicher eingestufte Fahrzeuge)

Auf gut deutsch, wenn dir die Wekstatt bestätigt, das du dort auch TÜV machst, kannst du ohne TÜV hinfahren, mit Kurzzeitkennzeichen.

1
Kommentar von siola55
03.11.2016, 00:04


Rotes Kennzeichen ausleihen?


Sofern man jemanden in seinem Bekanntenkreis hat, der einem ein rotes Kennzeichen ausleiht, ist dies natürlich verlockend, den Kosten für ein Kurzzeitkennzeichen zu entgehen. In der Regel kann man ein rotes Kennzeichen nicht ausleihen, da es im Falle eines Unfalls zu Versicherungsproblemen kommen kann.



0

Was möchtest Du wissen?