Auto ohne Brief verkaufen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du kannst das Auto natürlich verkaufen und weitergeben, allerdings kannst du das Eigentum an dem Fahrzeug nicht übertragen, da das Auto nicht in deinem Eigentum steht. Somit wird dir auch niemand das Auto abkaufen, denn wenn du die Raten nicht bezahlst, dann wird die Bank das Auto sicherstellen - und der Käufer hätte dann weder Geld noch Auto. Abgesehen davon kann der Käufer das Auto nicht auf seinen Namen ummelden, du bleibst also weiterhin Halter. Und das willst du aus diversen Gründen sicher nicht.

Der einfachere Weg: Der Bank den beabsichtigten Verkauf mitteilen und die Kreditrestsumme (Ablösesumme) erfragen. Der Käufer kann dann den Kaufpreis direkt an die Bank überweisen und bekommt dann den Brief ausgehändigt. Eine evtl vorhandene Differenz zwischen Verkaufspreis und Ablösesumme musst du dann selbst ausgleichen bzw. bekommst du ausgezahlt.

Du kannst gar nichts verkaufen was dir gar nicht gehört den von dem Auto gehört dir gar nichts nicht mal die Luft in den Reifen solange man den Brief nicht in Händen hält  das ist dann reiner Betrug es so zu verkaufen . Den erst wen man die letze Rate gezahlt hat und der Brief da darfst Du verkaufen  vorher nur die Bank sonst keiner  . Der muss ausgelöst werden und dann kann der Verkauf gehen aber vorher nicht . Den dann könnte ja jeder herkommen und ein Auto das an der Strasse rumsteht so verkaufen .

Nur wenn die Bank zustimmt - und das wird sie nur tun, wenn sie auch ohne das Auto ausreichende Sicherheiten haben kann.

Der Eigentümer wechsel muss, denke ich, auch der Bank mitgeteilt werden

Nein außerdem wäre das eine straftat du bist nicht der eigentümer des autos.

Das steht wo?

0
@Mikkey

im Kreditvertrag. Wenn du den Brief als Sicherheit hinterlegt hast, dann hast du auch eine Sicherungsübereignung unterschrieben. Darin steht sinngemäß, dass die Bank Eigentümer des Fahrzeugs ist, bis der Kredit vollständig abbezahlt ist und das Auto dir in der Zwischenzeit zur Nutzung überlassen wird.

0

Da ein finanziertes Auto nicht dein Eigentum ist, kannst du es nicht verkaufen.

Da ein finanziertes Auto nicht dein Eigentum ist

Wie kommt Du darauf?

0
@Mikkey

In der Finanzierungsvereinbarung ist immer ein Eigentumsvorbehalt festgeschrieben. Das bedeutet, dass das Fahrzeug bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Kreditgebers bleibt. Ohne dessen Zustimmung darf das Fahrzeug nicht veräußert werden.

2

Ein Auto kann nicht ohne Brief verkauft werden.

ja das geht setzt dich mit dein Bankberater zusammen
Der Verkäufer bekommt denn Brief von der Bank wenn er denn Gredit auslöst aber Achtung oft fallen Gebüren an

ich hab gar die fanzierung übernommen

Geht nur mit Einwilligung der Bank.

Was möchtest Du wissen?