Auto nach Privatkauf wieder zurückgeben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Da es bei einem Kaufvertrag zwei übereinstimmende Willenserklärungen geben muss - dies beinhaltet auch, dass die Angaben, die der Verkäufer macht stimmen müssen, ist der Kaufvertrag schwebend unwirksam.Weise ihn darauf hin, wenn dies zu nichts führt, bist defenitiv du derjenige, der in einem Rechtsstreit das Recht zugesprochen bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blöd gelaufen. Wenn deine Angaben so stimmen, liegt eine arglistige Täuschung vor und somit ist der Kaufvertrag nichtig. Du hast allerdings das Problem dies zu beweisen. Ohne einen schriftlichen Vertrag kann das schwierig werden, sofern es keine Zeugen gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja in dem Fall hast du ein recht das Auto zurückzugeben. Er hat dich ja bewusst getäuscht. Das solltest du nicht akzeptieren. Nimm dir zur not einen Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blhias
30.10.2015, 10:22

Kann mir vorerst die Polizei weiter helfen? da Anwaltskosten nicht gerade gering sind?

0

Wer auf diese Art ein Auto kauft, egal zu welchem Preis, ist selber Schuld und zahlt halt Lehrgeld. Verbuche es unter "wieder etwas dazu gelernt" und mache das nächste mal einen richtigen schriftlichen Vertrag mit allem was dazu gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da alles im Kaufvertrag steht, was der Verkäufer zugesichert hat, ist eine Rücknahme kein Problem. Es steht doch drin, oder?

Ansonsten dürfte es schwieriger werden, aber mit Zeugen nicht ganz aussichtslos. Erst das Gespräch mit dem VK suchen, ansonsten zur Erstberatung zum Anwalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Trost könnte ich dir 'ne astreine Rheinbrücke verkaufen. Ganz billig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist immer eine Frage der Beweisbarkeit. Grundsätzlich würde ich von einer Täuschung ausgehen, die eine Rückabwicklung des Kaufvertrages möglich machen würde. Die Frage ist aber, was im Kaufvertrag steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blhias
30.10.2015, 10:22

Es gibt keinen Vertrag :-(

0
Kommentar von swissss
30.10.2015, 10:24

.... die Windschutzscheibe ist immer noch kaputt..... und er ist so nach Hause gefahren. Wo siehst du da Täuschung?

0

Wie lange hat das Auto denn noch TÜV? Gibt es einen schriftlichen Vertrag?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blhias
30.10.2015, 10:23

Hat keinen TÜV mehr, deshalb meine vielen Fragen beim Kauf, aber die einzige Antwort die wir bekamen, war dass nur die Scheibe erneuert werden müsse.

0

Naja würdest betrogen Steht im Vertrag den das alles erneuert wurde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blhias
30.10.2015, 10:21

Es gibt keinen Vertrag...Kann ich dagegen i-was machen? Geld zurück fordern o.ä.??

0
Kommentar von ReckerM82
30.10.2015, 10:23

Nein glaube ich nicht Wieso hast du den keine kauf Vertrag :-0 Ich würde sagen Geld ist futsch

1

Was möchtest Du wissen?