Auto mit repariertm Blechschaden gekauft, was nun?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da würde ich mal mit der Verbraucherzentrale telefonieren, bevor du gutes Geld dem schlechten noch hinterher wirfst. Der ADAC könnte auch helfen, aber da musst du Mitglied sein. Andernfalls könnte ein Freund/Bekannter Mitglied sein und dann anfragen.

Anscheinend überlesen alle die letzte Zeile bzgl des im Kaufvertrag angekreuzten lack-/ Hagelschaden/ kratzer

und ich bin mir sicher, das da irgendwo etwas wie ‚gekauft wie gesehen‘ steht

und ‚unfallfrei‘ wurd auch nicht im Kaufvertrag stehen...

2

Habe im Netz gelesen, das der Gewerblicher VK verpflichtet ist, sogar ohne zu fragen über vorschäden zu berichten

0
43
@Stefan38665

Hat er doch!

hagel/ lack/ Kratzer...

und wenn da nicht ‚unfallfrei‘ im Kaufvertrag steht, heißt das, das er NICHT unfallfrei sein muss

wenn der Wagen 9 Jahre alt ist ubd evtl schon mehrere Vorbesitzer hatte, ist das auch nicht mehr nachzuvollziehen

1

Also ich habe mir mein Auto von einem Kroaten gekauft der mann war 73 und er kam mir richtig vertrauenswürdig vor aber hatte mich getäuscht ich fragte ob das auto einen Unfall hate er sagte nein leider merkte ich erst später das dass auto ein Unfall wagen ist nachdem ich gesehen habe das das auto wasser eintritt jezt kann ich leider nichts mehr tuhn 😠😠😠 geht mir auch so

Gelber Schleim im Öldeckel?

Hallo zusammen, ich habe gestern eine Probefahrt gemacht und mein Mit-Beurteiler :) hat beim Blick in den Öldeckel gesehen, dass dort gelber Schleim war. Das Auto hat knapp 100Tkm auf dem Buckel. Der Autohändler (ein echter Händler, tatsächlich) sagt, dass der Wagen vorher Kurzstrecke gefahren wurde.

Ich frage mich gerade: wenn ich ihm glaube, das Fahrzeug kaufe und es noch 1 Jahr Händlergarantie bekommt - merke ich in dieser Zeit, dass es doch ein anderes Problem ist (Zylinderkopfdichtung o.ä.)? Bei mir wird das Auto ca. 80km am Tag fahren, also rund 1600-2000 im Monat.

Der Mitbeurteiler sagte: wenn ich ihn dann auf der Autobahn bei hohen Geschwindigkeiten scheuche, könnte das böse enden.

Was sagt ihr dazu? Hat da jemand Erfahrungswerte?

Danke vorab! :)

...zur Frage

Muss ich den Schaden anteilig oder garnicht bezahlen?

Hallo,

ich bin Azubi im ersten Lehrjahr als Maler und Lackierer. Mein Chef ist zwei Wochen in den Urlaub gefahren und hat mich und einen anderen azubi (auch im 1. Lehrjahr ) alleine auf seine Baustelle geschickt und sagte wenn ihr den Firmenwagen(3 1/2 Tonnen) braucht, dürft ihr ihn ruhig nehmen. Kurz darauf mussten wir Müll zu zweit von der Baustelle verfahren und ich nahm das Auto. In der Mittagspause hatten wir Hunger und wollten etwas zu essen mit dem Wagen holen. Ich wollte auf einer naja etwas engeren Straße rückwärts wenden und benutze eine Einfahrt dazu (der andere Azubi hat mich eingewiesen). Als ich jedoch von der Kupplung rutschte, streifte ich mit dem Rückspiegel die Wand und ruckte einen Satz nach hinten in ein geparktes Fahrzeug. Am Spiegel ist das blinkerglas kaputt gegangen und an der Stoßstange hinten war eine kleine Beule. Das geparkte Fahrzeug hatte einen Blechschaden in der linken Vordertür. Ich habe die Polizei gerufen und musste eine kleine Strafe von 35€ zahlen.

Jetzt da ich den Betrieb wechsle möchte mein ehemaliger Chef von mir dass ich Arbeitskleidung und den Schaden anteilig von knapp 250€ (470€ ausbildungsvergütung) bezahle und meint ich müsste eigentlich alles bezahlen da ich angeblich grob fahrlässig gehandelt habe und eine Privatfahrt gemacht habe.

meine Frage an euch.. muss ich das oder habe ich irgendwelche Rechte um das zu umgehen?

ich danke schon mal im Voraus!

lg

...zur Frage

Falsche Angaben beim Neuwagenkauf

Guten Tag,

ich habe vor 2,5 Jahren einen "EU-Neuwagen" gekauft. Die Inspektionen wurden auch alle in einer Fachwerkstatt durchgeführt. Jetzt sind an dem Wagen alle 4 Zündspulen + Kerzen defekt. Diese wollte ich auf Garantie (3 Jahre laut Kaufvertrag) reparieren/austauschen lassen. In der Werkstatt sagte man mir, dass mein als Neuwagen gekaufter Wagen in Spanien schoneinmal zugelassen wurde und somit die Garantie in Deutschland nur noch 2 Jahre beträgt. Auch die 5 Jahre Kulanz vom Hersteller sind damit verfallen. Im Kaufvertrag steht eindeutig: Hersteller, Typ, Motor EU Importfahrzeug Neufahrzeug KM bei Auslieferung: 0 Anzahl Vorbesitzer: 0

Was kann ich jetzt machen? Muss ich die ca 600€ Reparaturkosten hinnehmen und die Wertminderung ebenfalls?

...zur Frage

Privatkauf > KFZ Werkstatt :" Nicht verkehrssicher"! > TüV neu seit 1/2 Jahr

Habe ein KFZ T4Transporter in Berlin gekauft. Bin dann damit nach Lübeck gefahren und musste auf der Fahrt feststellen dass irgendwas nicht stimmt. Am nächsten tag war ich dann in der Werkstatt und die haben dort mehere Sachmängel festgestellt wie z.B.: gebrochene Fahrwerksfedern HA, Kolbenstangen defekt, jegliche Tragegelenke defekt, div. Durchrostungen.

Habe dann den Verkäufer informiert und nach langem hin und her war er nun bereit den Wagen zurück zu nehmen jedoch nicht für den vollen Preis. Ich war einvestanden und der Verkäufer kam und wollte das Auto abholen. Doch dann sprang der Wagen nicht mehr an und er fuhr wieder nach Hause. "Der Wagen springt nicht mehr an... jetzt nehm ich ihn nicht mehr zurück."! Sagte er.

Mir blieb nichts anderes übrig als Ihn los zu lassen.

Es handelt sich um einen T4 Bj. 90 der TÜV hat bis 03/2014 Ich bin davon ausgegangen, da er ja erst vor kurzen TüV bekommen hat, dass mit dem Wagen ja nicht viel sein kann.

Ich fühle mich betrogen. Bin ich im Rückgaberecht???

...zur Frage

Auto hat TÜV bekommen, was unmöglich war?

Ich habe mir ein gebrauchtes Auto, bei einem Privatperson, gekauft. Ein Tag vorher hat er den TÜV bekommen, ohne Mängel. Kurz nach dem Kauf bin ich in die Werkstatt gegangen, nur das einmal geschaut wird, in welchem Zustand das Auto ist. Dann kam raus, das der Wagen höchstens 1 Jahr noch fährt. Der Unterboden ist komplett verrostet. Etwas zu reparieren, lohnt sich bei dem Wagen nicht, da er zu alt ist. Er hätte niemals TÜV bekommen dürfen, sagte man mir. Mit vier Leuten standen die da, haben sich das angeschaut und nur mit dem Kopf geschüttelt. Dann ist aufgefallen, das man für die GTÜ nur 30 Euro bezahlt hat und oben rechts auch keine Daten der Bremsen stehen. Nun ist meine frage, wie sowas möglich ist? Bin total geschockt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?