Auto mit Heckantrieb und billige Steuer/Versicherung

6 Antworten

BMW und Mercedes seien in der Versicherung teuer? Ich weiss dies nun nicht ganz genau, aber mein alter 3er war von der Versicherung her eigentlich recht billig, noch billiger wäre nun noch der 1er (als ich das Fahrzeug wechselte wäre auch ein 1er in Frage gekommen und da hatte ich nach den Versicherungskosten geschaut). Ist inzwischen schon ne Weile her, aber ein Versicherungsagent sagte mir dass so ne Mercedes C-Klasse (typisches Rentnerauto) am Billigsten zu versichern wäre.

Hecktriebler (bzw meinst Du wahrscheinlich Hinterradantrieb) sind etwas rar. Soweit ich weiss gibt es einige Toyota-Modelle mit Hinterradantrieb, Volvo haben auch oft Hinterradantrieb (bzw kenne ich gar Keinen der Frontantrieb hätte). Franzosen gab es früher mit Hinterradantrieb, mittlerweile kenne ich Keinen mehr. Aus Italien haben natürlich die nahmhaften Sportwägen Hinterradantrieb, aber die für die Normalbevölkerung sind scheinbar auch ausgestorben. Amis haben noch oft Hinterradantrieb, allerdings auch meist nur noch an klassischen Wägen.

Sieh dich mal nach dem neuen Smart ( jetzt auch als 4-Sitzer) oder dem neuen Renault Twingo um. Die sind Stylisch und günstig im Unterhalt 

Hoffe ich konnte dir helfen

LG Appelbaum99

Nimmst Du eine BMW Isetta - billig in der Versicherung, günstig in den Steuern, geringer Kraftstoffverbrauch! Und Heckantrieb hat die auf jeden Fall!

Was möchtest Du wissen?