Auto mit Hardtop verkauft.Käufer hat später gemerkt das tropfen durch das Hardtop kommen.Auto wurde wie gesehen verkauft.Käufer hat keinen Kaufvertrag.Rückgabe?

1 Antwort

wenn dir der Schaden bekannt war und er dir Arglistische Täuschung nachweisen kann, findet eine Rückabwicklung statt - das entscheiden aber andere, das geht garantiert vor Gericht

Also das Auto Stande Monate lang auf dem Parkplatz und es war mir nicht bekannt.

0

Ich überlege mir ein BMW E36 Cabrio zu kaufen. Nun gibt es eines mit einem Hardtop. Ist unter dem Hardtop IMMER ein Softtop?

Meine Frage ist ob es ein E36 Cabrio mit ausschließlich einem Hardtop gibt oder ob darunter immer ein Softtop ist? Denn sonst müsste ich immer mit offenen Verdeck rumstehen und das macht mir ein bisschen Sorge.

...zur Frage

Auto verkauf 1 Monat später meldet sich der Käufer Getriebe Defekt?

Hallo ich habe vor etwa 1 Monat meine Auto verkauf

nun meldet sich der Käufer

sagt : das Getriebe ist defekt !

nun musst ich dafür haften ?

es war schließlich ein Privatverkauft

...zur Frage

Wenn ich auf " mobile.de " ein Auto auf meinen Parkplatz nehme und er ist reserviert, erscheint er dann später wieder?

Wenn ich auf " mobile.de " ein Auto auf meinem Parkplatz speichere, irgendwann erscheint " Fahrzeug ist für einen anderen Interessenten reserviert " verschwinden ja die restlichen zuvor angezeigten Fahrzeugdaten. Wenn der Verkauf dann aber nicht geklappt hat, und der Anbieter stellt den Wagen wieder normal ein, tauchen dann die Daten in meinem Parkplatz wieder auf ?

...zur Frage

PKW kauf beim händler als "privatverkauf" im vertrag?

Hallo...

habe mir vor kurzem ein Auto gekauft bei dem nach einer Woche die Kupplung kaputt ging.Da man ja 1 Jahr "Garantie" hat,da es ja ein Händlerverkauf war,wollte ich mir natürlich das Geld dafür beim Händler wieder holen.Jedoch stellt der sich quer und sagt das er mir keine Garantie gegeben hat.Ich sah dann auch gleich im Vertrag nach und da steht "Privatverkauf ohne Garantie".Nun zu meiner Frage : Ist denn sowas legal? Also,einfach als Händler einen Privatvertrag zu machen. Die müssen ja bei jeden verkauf Steuern zahlen,was man ja als Privatverkäufer nicht muss.Das würde doch bedeuten das er damit ne Steuerhinterziehung begeht,wenn er die Autos aus seinem Autohaus als Privatverkauf angibt.

MFG

...zur Frage

Autokäufer macht Probleme?

Hallo Community ich habe am 25.06 mein Auto verkauft für 400€ ohne Tüv an einen Privatverkäufer mit meinen Kennzeichen also angemeldet. Der Käufer wollte das Auto in wenigen Tagen ummelden. Ich habe daraufhin ca. 7 tage später wegen der Ummeldung nachgefragt. Er meinte am Freitag ist alles fertig. Am folgenden Montag 15 Tage nach verkauf fragte ich ob alles erledigt sei. Der Käufer schrieb es wurde alles erledigt . Ich vertraute darauf das war am 10.07. Nun am 21.07 rief ich bei der Versicherung und Zulassungsstelle an und das Auto wurde nicht abgemeldet. Ich schrieb dem Käufer , nach 4 Tagen kam keine Antwort. Dann schrieb ich wie die Situation mit dem Auto aussieht und ich nun wegen ihm Kosten wegen Versicherung und Steuern habe. Darauf folgte gleich die Antwort. Junge pass auf was du dir rausnimmst. Das Auto hätte einen Motorschaden und unfallschäden und er bereitet eine Klage gegen mich vor. Nun schrieb ich das dass Auto vorort einwandfrei funktioniert hat und der Käufer mit dem Auto zufrieden war. Ich fragte warum er es nicht früher gesagt hat. Er meinte er hat tüv bei dem Auto bekommen und den Motorschaden jetzt erst gesehen. Was denkt ihr wer ist hier im Recht. Ich habe den Kaufvertrag und das Auto funktionierte einwandfrei bei Verkauf.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?