Auto mit einem Kilometer stand von 411 tausend kaufen?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Also ein Auto mit so viel Kilometer würde ich nicht mehr kaufen, vor allem nicht zu diesem Preis.

Der Versicherung ist die Kilometeranzahl des Autos egal, aber ein Audi A6 wird nicht gerade selten gefahren & daher kann die Versicherung schon ganz schön hoch ausfallen.

Du kannst im Internet Versicherungsvergleiche durchführen und dann mal schauen, wie viel du für den A6 zahlen würdest, bzw. das würde ich dir vor dem Kauf egal welchen Autos empfehlen.

 

Bedenke, nicht nur der Motor hat über 400tsd km runter, Das Getriebe, die Antriebswellen, die Lenkung, und und und ... genauso. Mit Blick auf mögliche entstehende Kosten wäre mir das Fzg nur einige hundert Euro wert. Du solltest Dich nach einem kleineren Fahrzeug, bzw. nach einer nicht so gängigen Marke umsehen. Da bekommst Du für 1.600.- ein deutlich besseres Fahrzeug. 

Audi hat noch nie wirklich beim Thema Langlebkeit gepunktet. Du suchst nach einem Anfängerfahrzeug. Kauf dir einen Opel Corsa B oder so. Wenn du die Kiste verkratzt lachst du dir höchstens einen ab, weil der Wagen sowieso nichts wert ist. 
Gute Modelle bekommt man derzeit unter 1000€. Gerade perfekt für einen Anfänger. 

^Je nachdem wie lange du es benutzen möchtest würde ich dir davon abraten.. Habe bei meinem Erstauto schon bei 150.000 km grübeln müssen, da die Wahrscheinlichkeit einfach höher ist, mehrere Reparaturen druchführen zu müssen..

Das macht nur Sinn für den Verkäufer - aber nicht für dich als Käufer!

Nein, ein Auto mit über 400'000 km würde ich mir definitiv nicht mehr kaufen. Allerhöchstens für den symbolischen Betrag von 1 € und sobald der erste Cent für eine Reparatur ansteht kommt es weg.

Auch würde ich kein grosses Vertrauen mehr haben in so ein Auto und z.B. nicht unbedingt damit in den Urlaub fahren -> wer möchte schon plötzlich irgendwo im Niemandsland mit einem Motorschaden etc. stehen bleiben?

Wenn es zB ein Firmenwagen für Langstrecken war und er keinen Wartungsstau hat, dann kann das durchaus gut gehen...

Verlasse dich auch auf deinen Verstand und brich den Kauf ab, wenn dir was spanisch vorkommt. 

Ich würde das Auto vllt für 1200 mit neuem Tüv nehmen. Dann kann ich auf jeden Fall 2 Jahre fahren. Wenn ich nach 2 Jahren keinen Tüv mehr bekomme und die Reparaturkosten zu hoch wären, dann hätte ich so "nur" 50€ pro Monat in den Sand gesetzt...

Was erwartest du denn in der Preisklasse von 1600 Euro?

Man kann Glück haben oder auch nicht.

Aber wenn du das Auto noch eine Zeitlang fahren willst, kannst du damit rechnen noch einie Hundert Euro in Erwatzteile und reperatur zu investieren

Der Versicherung ist die Laufleistung ziemlich egal.

Bei dem Konzern und den Autos hast Du aber sehr oft Probleme mit Folgekosten, da  gerne hochpreisige Dinge wie Zahnriemen, Bremsscheiben etc. nicht gewechselt wurden.

Du solltest in Deinem Budget auch ein deutlich besseres Auto bekommen.Bei der km lass es Dir schenken, sonst wirfst Du m.E. das Geld raus.

An der Versicherung wird es nicht scheitern. Aber wenn er so viele km runter hat, dauert es nicht lange, bis du hohe Reparaturkosten hast.

Lass die Finger lieber von dem Auto.

Das isf enorm teuer und absoluter Höchststand der km

Denke auch daran, dass bei so einer wahnsinnigen Kilometerleistung auch Materialermüdungen und Fehlfunktionen kommen.

Ganz ehrlich.? Geschenkt würde ich es nehmen, aber bei der nächsten Reparatur auf den Kompost.

Auch der Spritverbrauch von der seifenkiste ist edel.. bei mir ist ab 6 liter innerorts schluss 

Ich bin nun wahrlich kein Experte (hoffe, hier gibt es bessere Fachleute!), aber das  Auto muss furchtbar alt sein. Ich hätte Angst, es läuft nicht mehr lang bei diesem Kilometerstand!

Die Versicherung interessiert der Tachostand nicht.

Aber ich würde mir an Deiner Stelle gut überlegen, ob Du ein Auto kaufen solltest, das rund 5000 Betriebssatunden oder mehr hinter sich hat.

Das ist nicht günstig für son Auto

Ich kaufe auch öfters Autos in der Preisklasse und bin schon ein paar mal auf die Nase gefallen
Abe für den Preis sollte es Audis oder Golfs zB geben die noch keine 300t runter haben

Es wird an den hohen Reparaturkosten scheitern, die in naher Zukunft auf dich zukommen, oder du wirst es gleich verschrotten müssen. Dann hast du € 1.600 verschwendet. Lasse die Finger von dem Fahrzeug!

Die Versicherung hat nicht mit der Laufleistung zu tun

Lass es lieber sein, gibt bessere Autos unter 1000 Euro.

Was möchtest Du wissen?