Auto mit Anhängerkupplung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

doch egal wenn die dran ist,schäden können nur an der richtigen kupplung sein wenn der vorbesitzer schwere anhänger gefahren hat und sie zu lang schleifen lies

Vlt. wenn man die Kupplung ständig schleifen lassen hat an der Kupplung, was aber unwahrscheinlich ist, da kein normaler Mensch so fahren würde. An der Heckstoßstange könnten in der Verkleidung Dellen oder Kratzer drinne sein, aber das ist ja auch nur ein optischer Mangel... :) LG

Mit der Kupplung hat das fast nichts zu tuen! Ich hatte das Problem bei einem Auto mit AHK, dass zu schwere Last gezogen wurde. Die Stoßdämpfer sowie die Achse waren stark verzogen. Das komplette Antriebsheck des Fahrzeuges. Dies kannst du aber feststellen, wenn das Fahrzeug sehr unruhig läuft und beim schnellen fahren( ab ca 100km/h) es leicht das ruckeln anfängt! Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!

Tristan99

Solch eine AHK stellt einen, wenn auch geringen, Mehrwert dar.

Das Ding muß in den Papieren eingetragen sein und wird auch bei der HU auf Tauglichkeit und Funktionsfähigkeit überprüft.

Du mußt Dir also wirklich keine Sorgen machen, daß hier eine Schädigung des Fahrzeuges durch Nutzung der AHK vorliegt.

Freunde haben gesagt, es könnte die Kupplung gelitten haben.

0
@linchen103

Von der Anhängerkupplung selbst nicht, wenn überhaupt, dann wenn der Vorbesitzer mit voller lAst permanent die Kupplung hat schleifen lasen, was aber kein normaler Mnesch macht.

0
@linchen103

Nun, dann dürfte man auch keinen gebrauchten Schaltwagen von einer Frau kaufen. Denn Frauen lassen angeblich immer den linken Fuß auf dem Kupplungspedal.

Bestimmt gibt es ein paar Fälle, die so gelagert sind. Diese aber sind bestimmt nur Ausnahmen.

0

wenn es eine mit ABE ist braucht sie nicht eingetragen sein

0
@wollyuno

Es gibt keine AHK mit ABE.

Es gibt nur AHK mit ABG (Allgemeine Bauartgenehmigung) oder EBG (Einzelbauartgenehmigung), diese sind änderungsabnahmepflichtig und AHK mit EG Bauartgenehmigung , diese brauchen keine Änderungsabnahme, wenn das Fahrzeug eine EG Typgenehmigung hat

Eine ABE kann es rechtlich nicht geben, weil eine ABE ein bauartgenehmigungspflichtiges Teil nach §22a StVZO ist.

Kommt zwar für den Laien auf das gleiche raus, ist aber rechtlich ein Unterschied.

0
@TransalpTom

der rechtliche unterschied interessiert den laien nicht,hauptsache er kann das ding anschrauben,es soll einfach sein und keinen ärger

0

Was möchtest Du wissen?