Auto mit 7l viel?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hört sich nicht wirklich viel an.

Aber wie du sicherlich schon oft gehört hast, ist das absolut nur ein theoretischer Wert, den niemand auf der Straße so erreichen würde.

Also nicht an diese 7l fest klammern!

Und wenn du die mindestens 30% zusätzlichen Verbrauch auf den angegebenen Normverbrauch draufschlägst, hast du einen Anhaltspunkt für den tatsächlichen Verbrauch.

7 Liter ist ok...wobei es auf die PS ankommt. Hat er nur 100 wäre es viel Verbrauch. Bei 180 PS dagegen wenig. Eine Stunde was? Stadt? Vollgas Autobahn? Schau lieber wieviel Kilometer du fährst und rechne dann den Verbrauch durch. Auch solltest du schauen ob sich ein Diesel überhaupt finanziell lohnt.

Nein, bei Diesel ist das anders. Da zählt nur Anfahren-Abbremsen-Anfahren-Abbremsen. Das ist der Nachteil am Stadtverkehr. Das Tempo auf der Autobahn fällt praktisch nicht ins Gewicht. Nachts kann man mit Tempo 90 dann zum Spaß Sparsamkeitsrekorde versuchen. Und mit wenig PS ist der Verbrauch eher höher.

0

Der Verbrauch wird bei Baumaschinen in Betriebsstunden gerechnet, bei Kraftfahrzeugen rechnet man nach gefahrenen Kilometern. Je nach dem wie schnell Du fährst bringst Du viel Kilometer in der Stunde hinter dich, oder weniger.

Ich bräuchte bei meinem Fahrprofil etwa 7,5 Liter mit dem Teil. Viel Stadtverkehr.Mit meinem Schadenfreiheitsrabatt würde mich der Unterhalt nur knapp 230 Euro kosten. Dazu 520 Euro für die Finanzierung ...

Es kommt Drauf an

Wenn du mehr als 30000 fährst im
Jahr dann Rennreiter sich das erst

Was möchtest Du wissen?