Auto kaufen ja/nein?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Auto ist etwas vom teuersten der Kaufpreis ist das kleinste Problem. Probleme sind der Unterhalt (z. B der Service) Benzin etc.

1km = 1€ klingt unlogisch und unvorstellbar ist aber leider so

Wenn dann besonders acht geben beim kauf nicht das wie du erwähnt hast ne Schrottkarre kaufst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skinman
04.10.2016, 00:18

Ich rechne selbst bei unseren hoch verbrauchenden Autos mit 16 Cent pro km (ohne Wertverlust).

Der ADAC kalkuliert den Wertverlust eines NEUwagens mit rein (der bekanntlich sau hoch ist) und kommt noch nicht einmal bei Wertverlust-Katastrophen wie Citroen C5 auf mehr als 70 Cent pro km.

https://www.adac.de/infotestrat/autodatenbank/autokosten/autokosten-rechner/default.aspx

Sorry, aber ein Euro pro km ist bei einem normalen gebrauchten Pkw völliger Unfug.

0

Wenn die 2000 dein ganzes Erspartes sind, kannst du das nicht alles in ein Auto stecken, wie du ganz richtig erkannt hast.

Wer dir erst mal über die gesamten Kosten eines Autos im Klaren. Lies dazu das hier:

https://www.gutefrage.net/frage/mein-erstes-autoaber-welches?foundIn=list-answers-by-user#answer-212374509

Solltest du danach der Meinung sein, du kannst das stemmen, einschließlich der Versicherung, die im ersten Jahr bei einem günstigen(!) Modell nur 3/4 deiner Ersparnisse auffressen wird (1500 Euro!), dann lies dir das hier durch:

https://www.gutefrage.net/frage/was-ist-ein-gutes-auto?foundIn=answer-listing#answer-160225829

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Itsmehere
03.10.2016, 21:36

Vielen Dank für deine Antwort! :)

0

Ich würde es nicht tun....Vir allem wenn es dein ganzes Erspartes wäre...Hebe es dir für etwas wichtigeres auf!Glaub mir di wirst das Geld mal brauchen😁

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?