Auto kaufen 20,000€ Wie mach ich das am besten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sparen, sparen, sparen.

Kredit kann ich dir auf keinen Fall empfehlen, da hängst du ja dann noch ewig mit drin. Du bist ja noch jung und hast erstmal ein "Einstiegswagen", wodurch du schonmal mobil bist. Das ist ja denk ich mal das Wichtigste.

Wenn du dir einen Plan machst wie dein Leben in 3 Jahren und danach aussieht, kannst du dir ja ausmalen ob du dann bereit bist, deine ganzen gesparten 20.000€ dafür auszugeben. Oder lieber erstmal weiter zu sparen, wegen Wohnung o.ä.

Auf jeden Fall ein gutes Ziel, was du mit deiner Arbeit anstreben kannst!

LG und viel Glück damit ;)

Ist ja lobenswert wenn du dir rechtzeitig Gedanken machst, aber fange doch erst mal deine Ausbildung an. Wenn du es dann schaffst während der Ausbildung jeden Monat ca. 555,- Euro zu sparen, dann kann dein Traum in 3 Jahren vielleicht wahr werden.

Bedenke aber auch, deine "Schrottkarre" von Muttern kostet auch lfd. Unterhalt. Du bist jetzt in einem Alter wo sich deine Autowünsche auch alle 6 Monate ändern können.

Wenn du einen alten Camaro 20 Jahre fahren willst, dann wirst du da auch noch einiges in diesen Jahren rein stecken müssen, was du vielleicht bei einem "normalen" Auto nicht müsstest. 20 Jahre ist eine lange Zeit in der du vielleicht zwischen durch schon eine Familie gegründet hast. Kinderwagen und Camaro passt nicht wirklich.

Das dann alles mit dem Gehalt des G&K Pflegers zu händeln wird sicher nicht sehr einfach werden.

Aber mach mal, mit Sparen, und nicht gleich Kredit, bist du schon auf den richtigen Weg. Viel Glück.

Deine Rechnung  hat einen kleinen Haken. Solange du noch im Hotel Mama residierst, wird das Sparen zwar klappen, doch nach Ende der Lehrzeit und bei Beginn im Berufsleben wirst du dir wohl eine eigene Bude anlachen wollen. Dass dir die Einrichtung derselbigen auch etwas kosten wird und du auch noch Kaution hinterlegen musst,  wird deine Sparpläne canceln. Was noch dazwischen kommen kann: dein Anfängerauto muss mal zur Inspektion / Reparatur / Tüv, was auch Kosten verursacht. Und wenn es ganz dicke kommt, hält dein altes Schätzchen gar nicht so lange durch und du bist gezwungen,  dich nach einem günstigen  Ersatz umzuschauen. LG

Was möchtest Du wissen?