Auto kauf und export nach Schweden

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich wollte das auch mal machen. Meine Frau ist Schwedin und wir haben ihr Elternhaus übernommen.... -> da wollten wir mit unserem alten Auto ins Haus hinauf fahren und dann dort anmelden, damit wir nicht immer die elendslange Reise (wir wohnen zurzeit in der Schweiz!) quer durch ganz Deutschland und durch halb Schweden machen müssen.

Die Antwort von den Behörden war:

Auto hier abmelden und mit "Exportschildern" nach Schweden fahren. An der Grenze beim Zoll anmelden -> Gebühren 25% des Wertes (wenn ich mich recht erinnere). Das war bei unserer alten Kiste ja kein hoher Betrag :-). Dann wird man dort angewiesen zur entsprechenden Überprüfung und Anmeldung in Schweden.

Das Ding ist ja, dass du das Auto dort nicht anmelden kannst, solange es hier nicht abgemeldet ist! Du musst es also zuerst hier abmelden....

Hej Wiktor! Glöm inte att kräva ett betyg från din syster att hon har överlåtit/sålt bilen till dig. Det kan vara viktigt. Annars kan bilen vara stulen får tullen/bilprovningen antar. Din syster har kanske ett annat efternnamn ... HälsningarHolger

Hallo Wiktor,

Am besten informierst du dich mal beim Zoll.Schließlich wird eine Ware aus einem Land exportiert und in ein anderes importiert.Deine Schwester braucht auch einen Nachweis, was mit dem KFZ passiert ist, nachdem sie es in Deutschland abgemeldet hat.

Du solltest dich auch informieren, was in Schweden an Kosten auf dich zukommt, wenn du es dort einführen willst.

Wende dich echt an den Zoll, sonst kannst du eventuell Kosten nachzahlen, die den Wert des Autos übersteigen.

Ja, das geht. In Berlin abmelden, in Schweden wieder anmelden.

Was möchtest Du wissen?