Auto kauf & Verkauf tipps und tricks

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sie müssen ein Gewerbe anmelden, um mit Autos zu handeln. Daraus ergibt sich automatisch auch die Pflicht, Steuern auf den Gewinn zu zahlen. Außerdem müssen Sie zwangsweise Mitglied in der örtlichen IHK werden.

Als gewerblicher Händler müssen Sie mindestens 12 Mon. Gewährleistung auf die gehandelten Autos geben, das setzt finanzielle Rücklagen für dieses Risiko voraus.

Wenn Sie auch Autos reparieren wollen, müssen Sie einen Meistertitel führen oder einen Meister fest anstellen. Außerdem sind Sie in der Pflicht, die Autos fachgerecht zu reparieren, ansonsten kommen bei Unfällen Regress-Ansprüche auf Sie zu.

Ich würde mich zuerst von einem Steuerberater und/oder Rechtsanwalt beraten lassen, ob das wirklich eine gute Idee ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da musst du auf jeden Fall mal ein Gewerbe anmelden...dann musst du Garantien beachten etc, etc...das ist alles andere als einfach und verlangt viel Nerven und Zeit...also eher Abstand davon nehmen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wagen kaufen| macken rausmachen | wagen verkaufen. Wichtig: nur besondere modelle kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SpitfireFan 26.05.2014, 17:58

Und so einfach ist es eben nicht. Es handelt sich dann um ein anmelde- und steuerpflichtiges Gewerbe.

1

Als Nebenjob hat noch niemand sich mit einem kleinen Autohandel eine goldene Nase verdient und gewerbsmäßig steht ein großer Fixkostenblock vor Dir. Überleg Dir nochmal Dein Vorhaben, es verlangt auch noch viel Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?