Auto kaputt wie komme ich zur Arbeit?

... komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Hallo lieber Fragesteller,

ich hoffe dir geht es wieder besser.
Ob deine Chefin dir abnimmt das du krank warst ist egal.
Du hast einen Krankenschein eingereicht (hoffe ich!), damit muss sie sich zufrieden geben. Noch dazu hast du eh gekündigt, darum würde ich mir also die allerwenigsten Gedanken machen.

Fakt ist: Du musst zur Arbeit.

Darum das von dort kein Bus heim fährt würde ich mir jetzt noch keine Gedanken machen, sondern erst mal schauen das ich hin komme.
Ggf. kannst du deiner Chefin ja erklären was Sache ist und darum bitten, dich um eine Mitfahrgelegenheit nach Hause kümmern zu dürfen.
Ansonsten einfach mal in der Pause bei deinen Eltern/Familie/Freunden/Bekannten anrufen und die freundlich fragen ob sie dich abholen oder du dir ein Auto ausleihen kannst. Zur Not fragst du auch Kollegen ob sie dich daheim absetzen.

Vielleicht habt ihr ja einen Firmenwagen (wir z.B. haben einen Poolwagen), den du dir ausleihen darfst?

Nur musst du dafür erst einmal auf der Arbeit sein.
Deiner Chefin kann es total egal sein ob und wie du dort erscheinst,
deswegen würde ich mich in den Bus setzen.
Wenn du Spätschicht hast, dann kannst du eventuell ja sogar vorher schon alles abklären.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

LG
Utau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahrrad,ein Kollege kommt Dich mal abholen,Auto in die Werkstatt und einen Ersatzwagen bekommst doch auch ? Wenn Du so auf den Wagen angewiesen bist,musst Du dir den eben leisten.Du kannst anfragen,ob ausnahmsweise eine spätere Bezahlung der Reparatur möglich ist.Ansonsten ist dies der klassische Fall einmal sein Konto zu überziehen oder sich Geld zu leihen.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung! Du hast Dich da in eine blöde Situation gebracht, wenn ich Deinen Text richtig verstanden habe. Deine Chefin wird ja wohl einen Krankenschein von Dir haben? Ehrlich gesagt, muss man da auch mal die Chefin hören. Sie wird es nicht interessieren, ob Du Dir eine Autowerkstatt leisten kannst. Du hast pünktlich zur Arbeit zu erscheinen. Wie Du jetzt da hin kommst? Zu Fuß? Woher sollen wir das wissen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ja mal ein Arbeitskollegen fragen ob er dich vlt. mit nehmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf deine Chefin an und sag ihr die Wahrheit. Sofern du normal angestellt bist, darf sie auch keine Vertragsstrafen erheben. Das ist unzulässig. Oder du läßt dich noch mal krankschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Messkreisfehler
18.10.2016, 06:39

Der Arbeitgeber "darf" keine Vertragsstrafe erheben aber er Arbeitnehmer "darf" sich krankschreiben lassen obwohl er nicht krank ist?

Immer wieder lustig wie man sich die Rechte so auslegt das sie einem grade in den Kram passen.

0

Taxi,Fahrrad,Freunde,Eltern,Bus,Kollegen...irgendwie kommst du sicherlich dorthin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es bremst nicht mehr? Fußbremse oder Handbremse? Was für ein Fahrzeug? Mit dem Problem wirst du wohl eine Werkstatt aufsuchen müssen.

Und wie weit ist es bis zu deiner Arbeitsstelle?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fateggz
18.10.2016, 23:07

Fußbremse, Renault clio bj 97 sind so ca 30km bis zu meiner Arbeit. und keine öffentliche verkehrsanbindung. ja muss wohl Werkstatt hoffe es wird nicht zu teuer :(

0

Keine Vertragsstrafe, aber möglicherweise eine fristlose Kündigung.

Die würde dann dazu führen, dass Du für eine Übergangszeit kein Arbeitslosengeld bekämst und würde sicher auch künftigen Arbeitgebern bekannt werden - und wenn's nur durch den krummen Endtermin der Beschäftigung ist.

Ein defektes Auto ist eine akzeptable Entschuldigung für vereinzelte Verspätungen (wenn einem das Auto auf dem Weg zur Arbeit zusammenbricht), aber nicht dafür, einfach gar nicht zu kommen; der Arbeitsweg ist das Problem des Arbeitnehmers.

Solange wir nicht wissen, wo Du wohnst und wo Dein Arbeitgeber sitzt, können wir nicht viel zu Alternativen erzählen. Wir kennen nicht die Verkehrsanbindungen, Verfügbarkeit von Carsharing, die Entfernung per Fahrrad und haben auch keine Vorstellung von den Entfernungen.

Überlege bei der Planung Deines nächsten Jobs, ob es wirklich funktionieren kann, dass Du auf ein Auto angewiesen bist, wenn Du Dir dessen Unterhalt nicht von Deinem Einkommen leisten kannst.

Mit einer Detaillösung dieses Grundproblems wäre ein Ratgeberportal überfordert - das musst Du selbst schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Arbeitskollegen anrufen und höflich fragen ob Dich einer Abholt.
Taxi ist zwar nicht billig aber das wäre es mir wert das ich an die Arbeit komme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Kumpel/Freundin fragen ob er dich hinfährt?

Einen Arbeitskollege/in?

Deine Eltern?

Wenn es nicht so weit ist dann mit Fahrrad?

Taxi wirst du dir wahrscheinlich auch nicht leisten können. Von daher kommen nur die ersten 3-4 Möglichkeiten in Frage.

Ich wünsche dir viel Glück und hoffe du schaffst es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Taxi wird bei deiner Finanziellen Situation wahrscheinlich nicht möglich sein, oder?

Kannst du vielleicht das Auto von einem Freund/Familie ausleihen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fateggz
17.10.2016, 08:07

Leider nein :( bin erst her gezogen und kenne hier niemand auch beruflich kann ich kein Kollegen fragen da ich mich immer von den Kollegen fehrn gehalten habe

0

Taxi, Freund, Mietwagen.

Ist dein Problem, wie du zur Arbeit kommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst immer eine Alternative zum persönlichen Beförderungsmittel, wenn dieses ausfällt! sowas entwickelt man meist automatisch und erkundigt sich nach anderen Anfahrmöglichkeiten.

Bei dir liegt die Situation komplett anders, da du bereits nicht nur innerlich, sondern auch formell gekündigt hast. Du willst nicht mehr dorthin, du musst aber noch deine Zeit dort absitzen.

Mach dir klar, dass es jetzt darauf ankommt, deine Arbeit fair zu beenden. Das bist du deiner Chefin und den Kollegen schuldig, und dir selbst, denn dein Gewissen sagt auch nichts anderes!

Rufe einen Kollegen an, leihe dir Geld, nimm ein Ersatzfahrzeug, wie du es bewerkstelligst, ist letzlich egal, Hauptsache, du kommst pünktlich zur Arbeit und erledigst diese, wenn auch unlustig, korrekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist nicht das Problem deines Arbeitgebers.

Wenn deine Auto kaputt ist musst du dich um einen Ersatz kümmern Leihwagen oder etwas Ähnliches. Wenn du zur Arbeit erscheinst muss dein Arbeitgeber dich auch nicht bezahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rachtzehn
17.10.2016, 08:02

Das is vielleicht richtig aber du machst es dir auch sehr einfach

0

Du wirst wohl oder übel den Bus nehmen müssen. Wer dich dann abholt musst du anderweitig klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau hat dein auto?vielleicht bekommt man es wieder hin bis zur spät Schicht.ich kenn mich da ein bisschen aus da ich selbst schon sehr oft liegen geblieben bin mit Autos und mir auch schon sehr oft helfen konnte.

Bist du in nem Automobil club.adac oder ace

Die können auch helfen.versuchen immer erst mal das Auto wieder fit zu bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann auch ausreden erfinden. Fahr mit dem Bus und lass dich dann abholen oder fahre mit dem Fahrrad und und und

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du garnichts hast, dann empfehle ich ein Fahrrad, wenn der Betrieb zu weit entfernt ist frage im Bekanntenkreis ob dich jmd fahren könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?