Auto kaputt repariert - Was steht dem Eigentümer zu?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

da der schaden der Wekstatt zu zuschreiben ist haftet diese auch sie müssen dir eigendlich einen neuen Motorbesorgen und diesen einbauen ohne diese kosten dir in rechnung zu stellen

Issimo 25.01.2013, 08:16

Stimmt genau. Für solche Unfälle haben Werkstätten soger Haftpflichtversicherungen. Also,verlange, dasssie dir umsonst einen Austauschmotor umsonst einbauen, wie dasomen es schon gesagt hat. Und wenn die werkstatt sich weigert, geh zum Anwalt und lassden die sache regeln. Vor gericht bekommst du zu 100% recht. Auchwenndein Auto totalschaden ist. ann müssen sie dir zumindest den Restwert des Wagens ausbezahlen, den er vor der reperatur hatte.

1
bwhoch2 25.01.2013, 12:24
@Issimo

Danke für die Antworten dasomen, Issimo und Zyogen. Das hilft mir weiter, wenn es jetzt im Gespräch mit der Werkstatt drum geht, eine Lösung auszuhandeln.

0
bwhoch2 25.01.2013, 17:16
@Issimo

Der Mechaniker hat mir nun genau erklärt, wie das zugegangen ist. Und er hat mir auch die ausgebauten Teile gezeigt. Leider ist es so, dass es für den Sachverhalt keine eindeutige Erklärung gibt. Da die Werkstatt nichts mehr machen will, werden wir den Wagen nun samt der ausgebauten Teile abholen und dann über einen Rechtsanwalt und ggf. Gutachter (Rechtsschutzversicherung?) die Sache klären. Sollte sich heraus stellen, dass tatsächlich die Werkstatt in vollem Umfang für den Schaden verantwortlich ist, werden wir unsere Forderung stellen, die wohl darauf hinaus läuft, dass der Wert des Wagens vor dem Schaden zu erstatten ist. Bin gespannt.

0

Natürlich müssen sie für den Schaden aufkommen. Einfachster Weg wäre: Zylinderkopf runter, verbogene Ventile ersetzen, neuen Zahnriemensatz drauf und fertig. Dazu steht euch während der Reparatur auch ein Ersatzfahrzeug zu.

Was möchtest Du wissen?