Auto Käufer behauptet nach 2 Tagen, dass das Auto Mängel hat

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn die Beschreibung zum Zeitpunkt des Verkaufes so in Ordnung war und auch quittiert ist, dann hat der Käufer eine erhebliche Beweislast dafür, dass er selber nicht nach der Übernahme des Fahrzeugs die beanstandeten Mängel verschuldet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
patrick1603 25.03.2013, 18:21

Es wissen mehrere das zum abgabe punkt alles in ordnung war und er hat alles funktioniert hat er hat das fahrzeug mitgenommen und es war alles ok und auf einmal ist etwas kaputt

0
schelm1 25.03.2013, 18:54
@patrick1603

Er muß beweisen, dass er Recht hat! Ihr Beweis ist seine Quittung darüber, dass er ein Fahrzeug gemäß Beschreibung am Tag der Übernahme erhalten hat! - Keine Sorge!

0

Unter punkt c mit sonstigen Beschädigungen ist zumeist die Äußere Beschädigung gemeint. Die Sachmängelhaftung ist ausgeschlossen worden und wenn bei Übergabe die Mängel da gewesen wären, hätte er die Mängel sehen müssen. Die Innenraumleuchte kann auch von so ausfallen. Die Mittelkonsole kann der Käufer auch am WE kaputt gemacht haben, wenn er versucht ein Radio mit Lautsprechern und Verstärker ein zu bauen. Ich würde keinen Cent raus geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dir keine Sorgen er kann und wird nichts tun. Ps. es gibt immer mehr Arsc...er die meinen erst was kaufen und dann extra den Preis drücken indem die nahher irgendwelcher Mängel finden und wollen paar hundert Euro zurück haben oder sie gehen zum Rechtsanwalt. Kenne mehrere solche Fälle aber bis jetzt ist keiner beim Anwalt gelandet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn bei Übergabe bzw. diese Mängel da gewesen wären, hätte er sie sehen können. Sie waren nicht da, er hat den OHNE Gewährleistung lt. Kaufvertrag (hoffe ich) gekauft. Ende aus. Sein Problem (ausser du wusstest von den Mängeln!!!).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?