Auto in Österreich kaufen und in Deutschland anmelden

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey freut mich das du was gefunden hast. Habe mir letztes Jahr einen Fiat aus Italien gekauft und gut was gespart. Diese dinge solltest du beim Kauf beachten:

Gebrauchtfahrzeug, erworben innerhalb der EU:

  • EG-Übereinstimmungsbescheinigung im Original (auch „CoC-Papier“: Certificate of Conformity).

  • Vor der Zuteilung der Kennzeichen ist eine Hauptuntersuchung durchzuführen, wenn bei Anwendung der Vorschriften der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung inzwischen eine Untersuchung fällig gewesen wäre (z.B. wenn ein Personenkraftwagen älter als drei Jahre ist). Im Ausland durchgeführte Hauptuntersuchungen können anerkannt werden.

  • Bei Fahrzeugen ohne Typgenehmigung ist ggf. ein Gutachten eines amtlich anerkannten Sachverständigen für den Kraftfahrzeugverkehr nach § 21 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung vorzulegen.

  • Kaufvertrag oder Originalrechnung (soweit vorhanden).

  • Ausländische Zulassungsdokumente im Original.

  • Die ausländischen Kennzeichenschilder oder einen Nachweis über die Abmeldung des Fahrzeugs.

  • Erklärung für Umsatzsteuerzwecke nach § 1 Umsatzsteuergesetz. Diese Erklärung ist nur erforderlich, wenn das motorbetriebene Fahrzeug nicht mehr als 6.000 km zurückgelegt hat oder wenn die erste Inbetriebnahme im Zeitpunkt des Erwerbs nicht mehr als sechs Monate zurückliegt.

  • Nummer der elektronischen Versicherungsbestätigung (7-stellig).

  • Personalausweis oder Reisepass des neuen Halters.

  • Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer (die Teilnahme am Lastschrift-Einzugsverfahren ist zwingend erforderlich).

Kosten die auf dich zukommen:

  • Einfuhr eines Fahrzeugs: 30,50 € (Mindestgebühr) Diese Gebühr erhöht sich um 15,30 €, wenn ein Abruf der technischen Daten des Fahrzeugs beim Kraftfahrt-Bundesamt nicht möglich ist und die Daten im örtlichen Fahrzeugregister nicht verfügbar sind.

Informiere dich vor dem Kauf bei deiner KfZ Zulassungsstelle. Die haben mich gut Beraten und hilfreiche Tipps gegeben.

am sichersten sind in solchen import-fragen von autos die auskünfte des tüv. gehe mit den unterlagen des autos in die nächste station und lass dich persönlich beraten, ist besser als telefonisch.

die wissen bescheid, ob dein modell eine eu-abe hat oder nicht. nur dann ist die zulassung hier unproblematisch.

ein deutsches kurzzeit-kennzeichen gilt auch während der dauer in allen eu-staaten.

ich würde mir hier in deutschland vom verkehrsamt nummerschilder mit tageszulassung etc. besorgen :)

Was möchtest Du wissen?