Auto in die Türkei mitnehmen (Zoll, Gebühren, usw.)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Leute zahlen dort ja nicht die höheren Preise, weil sie zu blöd wären, sich ein Auto im Ausland zu kaufen.

Die Autos in der Türkei sind dort wegen des Zolls und der Steuern so teuer.

Wenn das Auto dort genutzt werden soll, muss es dort angemeldet und verzollt werden - und schon ist der vermeintliche Einspareffekt weg. Und ein Auto mit deutschem Kennzeichen, das dort länger genutzt wird, würde dort sehr schnell auffallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Opa muss am Deutschen Zollamt ein Ausfuhr-Begleitdokument vorlegen. Dies kann eine Spedition oder ein Zolldeklarant erstellen.

Außerdem muss er bei der Zulassungsstelle ein Ausfuhrkennzeichen beantragen.

In der Türkei zahlt er Zölle (um die 10%) und Steuern an der Grenze und kann dann mit dem Auto machen, was er will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?