Auto in der Werkstatt - was, wenn mehr gemacht ist wie besprochen?

8 Antworten

bei meienr vw werkstatt wird ein auftragszettel geschriebn über die anstehende arbeit geschriebn und vom kunden unterschrieben. bei aufgefallen schäden fragt die werkstatt nach und macht dann die arbeiten sofern zugestimmt wurde. wenn du eine zeugen oder zettel über die beauftragten arbeiten hast kannst du gutes wissens die bezahlung der nicht abgesprochenen arbeiten verweigern.

Also meines Wissens kann die Werkstatt ohne Nachfragen Sicherheitsrelevante Teilewechseln. Das muß Sie sogar. (Bsp.Bremsen) Alles andere wie Kundendienst oder Instandsetzung ist je nach Werkstattauftrag anderst gehandhabt.Meine Werkstatt ruft mich beispielsweise an und fragt nach ob die das machen sollen oder ob ich das selber machen will. Meine Meinung ist das jede gute Werkstatt bei Mehrkosten (ab 30-50 Euro) den Kunde informiert

Grundsätzlich darf die Werkstatt 10% über dem vereinbarten Preis liegen. Alles was drüber ist, musst du nicht bezahlen, sofern es dir keiner gesagt hat und du keine Zustimmung gegeben hast.

Weiterhin darf die Werkstatt auch deinen Wagen nicht einbehalten, auch wenn du nicht alles bezahlt hast oder gar nicht bezahlt hast. Sie dürfen die Adresse mit deinem Personalausweis vergleichen und werden dir dann eine Rechnung schicken. Dann kannst du weiter mit Rechtsberatung gehen oder bezahlen!!

Zahnriemen gewechselt oder nicht?

Hallo,

Ich hab mein erstwagen gekauft JA ich kenne mich eigentlich 0 mit Autos aus aber Ich habe mich recht gut Informiert. Ich habe ein Ford Fiesta aus dem Jahre 2005 mit recht viel laufleistung um genau zu sein 204.000 hat er grad drauf und naja ich Fahre jeden tag damit zur Arbeit sind 32 KM Pro Tag und Ich bin recht zufrieden mit dem Auto mir sind 1-2 Sachen aufgefallen aber das Auto scheint relativ gut zu laufen.

Jetzt dacht ich mir ich mach mich mal bissel im Internet schlau und ich sehe das der Zahnriemen wechsel ganz wichtig ist und ich hatte schon mein Vater gefragt ob man da nicht ne Werkstatt vllt. drüber gucken lassen sollte aber er meinte nee fahr erstmal so weiter. Da wir dieses Auto beim Händler gekauft haben hat der auch nicht genau gewusst was da alles dran gemacht wurde. Letztes Jahr 2016 scheint der TÜV gemacht worden zu sein der Wagen wurde ohne Mängel durchgelassen. Ich habe noch ältere Tüv berichte aber da hab ich nicht genau drauf geschaut.

Jetzt ist meine frage woran erkennt man eigentlich ob da der Zahnriemen gewechselt wurde ? ich hab jetzt so gehört das man das an einem Pfeifen erkennen kann und naja das Auto Pfeift zwar nicht aber wenn ich zum beispiel das auto Kalt starte und rum fahre dann macht es schon so ein pfeif Geräusch aber das kenne ich von anderen Autos eigentlich so auch. Im normalen Warm zustand macht er keine Geräusche.

Das Auto hat ein Scheckheft wo ich selber nicht ganz durchblicke da steht nicht genau was gemacht wurde eher nur STEMPEL und da wurde halt bis 2014 irgenwie Service immer gemacht naja gut. Wenn man die Motor Haube öffnet dann ist da beim Zahnriemen auch kein zettel vorhanden wo was eingetragen ist bei denn anderen sachen allerdings schon.

Beim zahnriemen gibts auch so ne Abdeckung deswegen kann man da garnicht wirklich was sehen vom zahnriemen. Jetzt hab ich aber gehört das manchmal der Aufkleber irgenwie unter dem Zahnriemen drauf sein soll ? kann das sein ?

Vom Wagen selbst was ich so sagen kann ja 68 PS sind nicht viel aber ich hab das gefühl der Wagen scheint nicht zu ziehen. Also klar laut Angaben soll man 164 Kmh Maximal fahren und die schafft er auch wenn es nicht steil oben ist aber 120 sind immer drin. Was ich noch bemerkt habe ist das die Kopplung etwas hoch ist also die Reaktion und der Rückwertz gang macht manchmal ein kleinen geräusch wenn man diesen einlegt und dann hört sich das so an als ob 2 Zahnräder ein einander schleifen.

Wie kann man das jetzt rausfinden ? mit dem Zahnriemen?

...zur Frage

Wer haftet für einen Blechschaden, der in der KFZ-Werkstatt entsteht....

Hallo zusammen,

da ist etwas dumm gelaufen. Das Auto wird vom Werkstatt-Kundendienst zu einer Reparatur abgeholt und repariert wieder zum Kunden zurück gebracht. Der Kunde stellt nun eine Delle an der Autokarosserie fest. Offensichtlich ist jemand auf dem Werkstatthof (üblicherweise mit viel Rangierverkehr) dagegen gefahren, Verursacher unbekannt, könnte ein Lieferant oder ein anderer Kunde oder ein Werksangehöriger gewesen sein. Der beschädigte Wagen ist nicht Vollkasko-versichert. Wie sieht es mit der Haftung aus? Welche Versicherung zahlt?

...zur Frage

KfZ Werkstatt rückt Auto nicht raus stellt aber auch keine Rechnung vertröstet nur immer was tun?

haben vor Wochen unser Auto in eine freie werkstatt zum durchchecken gegeben. das auto ist mitlerweile angeblich repariert worden und funktioniert wieder. problem ist nur das der von der werkstatt es seit wochen nicht hinbekommt eine rechnung zu schreiben und zu sagen was die reparatur nun kostet obwohl wir auch bevor das auto überhaupt repariert wird einen kostenvoranschlag wollten. Jetzt werden wir immer vertröstet und das auto steht auch dem hof von der werkstatt rum. nun habe ich meine werkstatt zur herausgabe meines fahrzeugs aufgefordert diese sagt bevor die rechnung nicht bezahlt ist bekomme ich es nicht eine rechnung wurde aber auch noch nicht geschrieben bzw. gestellt nun warte ich seit wochen auf eine rechnung darf die werkstatt mein auto einbehalten?

...zur Frage

Keine Unterstützung bei: KFZ Haftpflichtversicherung bei Glasschäden von Generali

Guten Morgen meine Damen und Herren

Ich bin schon seid einer geraumen Zeit ca. 7 Jahren bei Generali versichert, habe mir nie einen KFZ Schaden zu kommen lassen, wo ich Schuld hatte. Das Problem ist, das ich ein Fahrzeug besitze: Fabrikat Audi A6 4B 1.9 TDI 2004. CA: 205.000 gelaufen. Gelbe Plakette

Das Auto hat schon ziemliche Gebrauchtspuren und hatte einige Unfälle von der Gegnerische Seite.

Was mir Kopfschmerzen macht, ist das ich für das Auto halbjährlich ca 240 Euro berappe Steuern CA: 300 Euro im Jahr Vorher waren es 200 Euro Versicherung (halbjährlich) aber leider weil ich einige Kilometer mehr gefahren bin, haben die es auf 40 Euro erhöht.

Für ein Kraftfahrzeug das sein Alter und der Qualität nachlässt, sehe ich nicht ein, mehr zu bezahlen als das Faghrzeug überhaupt wert ist ! ! ! Ich habe oft genug mit der Versicherung telefoniert, über günstige alternative und da meinte die Dame: Das ich lieber mit den Bus fahren soll.

Also, sowas finde ich nicht in Ordnung das Sachbearbeiter/in so sprechen. Statt einer Zusammenarbeit hat man mich die ganze Zeit hingehalten.

Jetzt ist mir vor kurzem ein Glassschaden entstanden bzw ein Riss. Das Auto war vor ca: 2 1/2 Jahren bei ATU in der Werkstatt und dort habe man mein Glas vorne ausgewechselt. Jetzt ist wieder was drann aber ATU sagt: Wir waren es nicht. Es ist auch kein Steinschlag zu erkennen.

-0 Kulanz ! (-Material Fehler)

800-1000 Euro Kostet? Ausgerechnet nach der Gewährleistung passiert sowas.

Ich habe wie gesagt bei der Generali mich informiert aber auch die sind keine Hilfe würdig, weil ich kein Teilkasko besitze.

Das würde sich von vorne bis hinten garnicht mehr lohnen einen Auto zu finanzieren das mehr kostet als ein Auto das in der Luxus Klasse ist.

_____________________________________________________________________-Auf der A.T.U Seite habe ich nachgeschaut in Bereich Glasschäden aber das ist weder ein Steinschlag oder sonst was, sondern ein Material Fehler. _____________________________________________________________________-Auf der Generali werde ich nächstes Jahr verzichten.

Was mich immer ankotzt ist, das die Parteien kurz vorm Abschluss des Vertrages danach versuchen alles zu machen, damit der Kunde wieder zurück kommt, das haben die auch mit mir beim Handy Vertrag gemacht.

WARUM MACHEN DIE DAS IMMER ZULETZT ?

ich bin so verärgert darüber.

(Das Auto werde ich nächstes Jahr verkaufen)

Weiß jemand welche KFZ Versicherung aktraktiver ist ?

Hat jemand Erfahrung welches Auto in Sache Versicherung preiswerter ist ?

Seid ihr mit eurer Versicherung zufrieden ?

Ich danke für eure Hilfe DADDY GALLARD

...zur Frage

Darf das die Werkstatt?

Habe vor kurzen mein auto in die werkstatt gebracht bezüglich TÜV.ein Tag später sollte ich das Auto abholen und habe gesagt bekommen das sie zb ein kabel gelegt haben ,Birnen ausgewechselt haben und andere dinge.Habe das aber nicht in auftrag gegeben beziehungsweise irgendwie unterschrieben oder besprochen,habe nur den Tüv machen lassen wollen.Jetzt wollen die von mir über 240 euro statt die ursprünglichen 84 für den TÜV ist das rechtens? Habe ja auch keinen vorkostenanschlag bekommen betreff den angeblichen reparaturen. Tüv und Reparatur rechnung sind auch nicht getrennt sondern auf einer rechnung zusammen gestellt ist ja auch nicht inordnung denk ich? Was soll ich tun?

danke an euch

...zur Frage

Auto "Unfall" - Wie weiter vorgehen?

Hallo liebe Community,

vergangenen Freitag hatte ich einen kleinen "Unfall" wo ich einer Person leicht hinten rein gefahren bin. An beiden Autos war jedoch kein Schaden festzustellen (kein Kratzer o. ähnliches), haben jedoch trotzdem die Polizei informiert. Die Polizei hat dann einen dieser klassischen Unfallberichte erstellt wo meine und die Daten der anderen Person eingetragen worden sind (inkl. Skizze). Da die Polizei auch keinen Schaden feststellen konnte bliebe ich von dem Verwarngeld verschont und es blieb bei einer Mündlichen Verwarnung.

Jetzt hat sich die Person im Nachhinein gemeldet und meint das Sie in der Werkstatt eines bekannten war und die komplette Stoßstange ausgetauscht werden muss (inkl. Lackierung laut Aussage ca. 300€) da irgendwelche Halterungen angebrochen sind. Ich hatte Ihr angeboten das mein Onkel (KFZ-Meister) sich den angeblichen Schaden mal anguckt und ihn ggf. selbst repariert. Jedoch wollte sie das nicht, geschweige das wir uns überhaupt den Schaden selbst mal anschauen.

Nun zu meiner Frage: Wie soll ich jetzt am besten vorgehen? Denn es kommt mir ziemlich Suspekt vor das eine ganze Stoßstange gewechselt werden muss wenn von außen nicht einmal ein Kratzer oder Delle zu erkennen war. Ich will nicht das meine Prozente bei der Versicherung steigen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?