Auto hat mich angefahren - wann Anwalt einschalten (rechtschutzversichert)?

9 Antworten

Du hast keine Unfallschilderung gegeben, alss spekulieren wir mal:

Bist Du privat haftpflichtversichert?
Ja: Dort unverzüglich melden und um Unterstützung bitten.
Nein: Das könnte teuer werden, erst mal abwarten was kommt.

Egal was: Bei der Haftpflicht des anstoßenden Fahrzeuges melden. Eventuell ist die Schuldfrage ja anders herum.

8

Danke!

0

Du musst eine Schadensmeldung bei deiner RS-Versicherung abgeben, daraufhin bekommst du eine Deckungszusage (bei meiner ist das eine Nummer), und mit der gehst du zu einem Rechtsanwalt, der dann von deiner RSV bezahlt wird. Gehst du ohne Deckungszusage zum Anwalt, kann es sein, dass du auf den RA-Kosten sitzen bleibst.

Richtig ist, dass du abwarten solltest, bis dir etwas vorgeworfen wird.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Wenn es darum geht, die Schadensersatzansprüche der anderen zu prüfen ist dies ohnehin nicht über die RS versichert. Das ist ein Fall für die Privathaftpflicht.

Wenn dir ein Bußgeld oder was auch immer droht, dann ist die RS dein Ansprechpartner. Aber solange dazu nichts vorliegt, ist es in der Tat unsinnig sich einen Anwalt zu suchen.

Falls du wiederum Schadensersatzansprüche geltend machen willst, ist dies natürlich auch ein Fall für deine RS Versicherung. Aber darum gehts ja scheinbar nicht.

8

Mir droht ein Busgeld von 10€. Soll ich deswegen schon einen Anwalt einschalten. Außerdem bin ich verletzt (Prellungen, Verstauchung) aber ich hab bis jetzt keine Anzeige gemacht und Schmerzensgeld eingefordert, weil es nicht mal ganz klar ist - wer im Recht genau steht.

0
45
@bahir11
Mir droht ein Busgeld von 10€. Soll ich deswegen schon einen Anwalt einschalten.

Natürlich nicht...

0
8

Und wegen der Verletzungen macht es doch schon Sinn oder nicht?

0

Auto angefahren , Geschädigter schaltet Anwalt ein. Habe ich was zu befürchten ?

Hallo, meine Freundin ist vor ca 2 Wochen an ein Auto angefahren. Sie hat Kontaktdaten hinterlassen und ich habe mich mit dem geschädigten getroffen .danach meldete ich den Unfall bei der Versicherung. Auf meine Frage ob diese sich bei ihm gemeldet hat hat er gesagt das er einen Anwalt eingeschaltet hat .. habe ich nun was zu befürchten ? Was kann auf mich zu kommen ? Hab etwas Angst :0

Danke im voraus !

...zur Frage

Muss ich mich der Polizei melden, wenn ich Zeuge eines Unfalls bin?

Folgende Situation: Ich habe zufuß eine Kreuzung überquert. Hintermir kam ein Auto, welches auf eine Hauptsraße links abbog, dieses Auto ist seitlich in ein anderes Auto gefahren, was auf der Hauptsraße fuhr. Die Personen sind ausgestiegen und es hatte sich niemand verletzt.

Ich hatte es eilig, da ich mit dem Bus nachhause musste.

Meine Frage: Muss ich der Polizei melden, dass ich Zeuge des Unfalls war? Wäre es strafbar, wenn ich mich nicht melden würde?

...zur Frage

Autotür an Auto gehauen, Verursacher bestreitet Schuld - Was kann man tun?

Was kann man machen, wenn auf einem privaten Grundstück jemand einem seine Autotür ins Auto rammt und derjenige seine Schuld bestreitet? Die Polizei nimmt auf privatem Gelände einen Unfall nicht polizeilich auf* und Zeugen, die genau in der Sekunde auf genau diesen Zentimeter geachtet haben, gibt es bei so einem Türkatscher naturgemäß keine.

Wenn die Versicherung vom Verursacher aus genannten Gründen also ablehnt, was kann der Geschädigte noch machen bzw. wenn er zum Anwalt geht, welche Möglichkeiten hat dieser?

Mich interessiert halt, wie sowas weitergehen kann, wenn man sich gegen die Ablehnung wehrt.

PS: Ich habe noch nirgends den Fall so gefunden wie hier beschrieben, eo die Polizei die Unfallaufnahme verweigert wegen privatem Raum.

*Unfallaufnahme und Bearbeitung obliegt der Zuständigkeit der Polizei nur, wenn es sich um den öffentlichen Straßenverkehr handelt.

...zur Frage

Lack Schaden nach über einem Jahr geltend machen?

Folgendes: ich saß in meinem Auto, das Auto neben mir macht die Tür auf und beschädigte dadurch mein Auto.

Ich rufe die Polizei (wollten erst abhauen), Schaden wird aufgenommen. Danach sollte mich die Versicherung des Verursachers kontaktieren. Hat sie aber nie. Da es mir gesundheitlich nicht gut ging habe ich das erstmal zur Seite geschoben es gab wichtigeres als Lack.

Das ganze ist jetzt knapp über 1 Jahr her. Habe ich noch nach dieser Zeit Schadens ersatz Ansprüche?

Und wie gesagt ich bin die Geschädigte und die Verursacher haben sich nicht gemeldet, ich habe aber das Polizei Protokoll.

...zur Frage

Ist das Auto auf dem Schulweg versichert?

Mein Lehrer hat einmal behauptet, dass die Kosten eines Unfalls (wenn er auf dem Weg zur Schule passiert) von der Schule bezahlt werden, meine erste Frage wäre dazu: stimmt das? Und wenn ich angenommen das Auto meines Freundes benutze weil meins in der Werkstatt ist, kommt dann im Falle eines Unfalls auch die Schule auf? Auch wenn ich nicht auf das Auto versichert bin?

...zur Frage

Wurde von Auto angefahren, Wer ist Schuld, und was bekommt der als Strafe?

Hi,

Also wie erwähnt, wurde ich von Auto angefahren. Wurde nach dem Unfall auch direkt ins Krankenhaus gebracht. Eine Woche später hat heute die Polizei uns angerufen, und will mit mir sprechen.

Ich erkläre mal die Situation vor: An dem Tag wo ich zu mein Freund wollte, wollte ich durch die Straße überqueren. Da war keine Ampel, kein Zebrastreifen, und auch keine richtige Straße, sondern ein Fußgängerzone. Ich hatte auch Kopfhörer an, aber die Lautstärke war so niedrig, dass ich auch alles verstehe, wenn jemand mit mir geredet hätte. Ich hätte auch das Hupen gehört, aber da hat die Fahrerin nicht gemacht. Außerdem war neben mir recht ein Auto, da konnte ich auch nicht richtig sehen, ob da wirklich ein Auto kommt.

Bin ich es Schuld, oder die Fahrerin? Und was für eine Strafe bekommt der Schuldige?

Ich hoffe hilfreiche Antworte zu kriegen ;)

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?